11.02.2019 - 09:25 Uhr Autor: Max Hendriks

Mit Milot Rashica verabschiedete sich gestern in Bremen der Matchwinner des Heimspiels gegen den FC Augsburg bereits nach 36 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Kosovare schon zwei Treffer beigesteuert, Werder lag 3:0 in Führung.


Wie gestern schon vermutet, plagten den 22-Jährigen Rückenprobleme. Rashica bestätigt zumindest, dass es sich bei der frühen Auswechslung eher um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt habe, mit einem Ausfall rechnet er nicht:

"Es ist nicht so wild. Ich habe nur ein bisschen meinen Rücken gemerkt. Ich wollte weitermachen. Das Wichtigste sind drei Punkte. Ich denke, dass ich in Berlin wieder dabei bin", richtet der Offensivmann laut "Bild" schon den Blick auf den kommenden Spieltag.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,86 Note
3,29 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
9
21

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
10% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 11.02.19

    Das klingt doch gut und vor allem danach, dass er in Berlin wieder spielen kann.
    In der aktuellen Form absolut unersetzlich für die Bremer Offensive.
    Aufgrund seiner Schnelligkeit kann Bremen derzeit nämlich etwas defensiver agieren und auf Konter setzen, was gegen Dortmund und Augsburg zuletzt ja hervorragend funktioniert hat!

    BEITRAG MELDEN

  • 11.02.19

    Ganz starke Kombination an Fähigkeiten bei Rashica, Antritt, Tempo, Dribbling, Abschluss, Standards und dazu immer noch viel Luft nach oben.

    BEITRAG MELDEN