Milot Rashica | SV Werder Bremen

Wer­der-Sportchef Baumann: "Rashica ist nicht zu verschenken"

05.04.2020 - 15:33 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Robin Meise

Ein Verkauf von Milot Rashica (Vertrag bis 2022) könnte für den SV Werder Bremen am Saisonende eine Option sein, um die klammen Kassen aufzufüllen. Die Norddeutschen haben wie die meisten anderen Bundesligisten hart mit der finanziellen Notlage durch das Coronavirus zu kämpfen und müssen daher wohl auch den einen oder anderen Leistungsträger ziehen lassen.


"Sehr gute Spieler werden immer ihren Markt haben. Er wird irgendwann wieder ins Rollen kommen. Ich kann ausschließen, dass wir Milot verschenken werden", ließ Sportchef Frank Baumann wissen. Wie es in diesem Jahr mit Transfers aussieht, ist durch die Einstellung des Spielbetriebs und der verzwickten Vertragssituationen ohnehin bis auf Weiteres völlig offen.

Rashica kam zum Schnäppchenpreis aus den Niederlanden

Der 23-jährige Angreifer kam im Winter 2018 für eine verhältnismäßig geringe Ablösesumme von sieben Millionen Euro vom niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim an die Weser und soll nun laut "Bild"- Angaben einen festgeschriebenen Betrag von 38 Millionen Euro einbringen.

Ob sich in diesen schweren Zeiten ein Klub finden lässt, der zu einer Zahlung in diesen Regionen bereit ist, scheint aktuell jedoch eher fraglich zu sein.

Leistungsträger bei Werder – Rashica weckt Begehrlichkeiten

In den Diensten von Bremen konnte sich der 23-Jährige in den vergangenen zweieinhalb Jahren zu einer festen Größe im Mannschaftsgefüge entwickeln. Mit insgesamt 34 Scorerpunkten in 64 Pflichtpartien unterstreicht der flexibel einsetzbare Offensivakteur zudem seine Wichtigkeit fürs Team.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Liste potenzieller Abnehmer gut gefüllt ist. Aus der Bundesliga sollen beispielsweise Borussia Dortmund oder RB Leipzig ihr Interesse signalisiert haben. Auch in England beschäftigen sich aktuell offenbar der FC Liverpool und der FC Southampton mit einer Verpflichtung des Angreifers.

Bundesliga oder Premier League – wo wäre Rashica zur kommenden Saison besser aufgehoben?

Die Umfrage endet 06.04.2020 16:00
Bundesliga
73.1% Complete
73.1%
Premier League
26.9% Complete
26.9%

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,86 Note
3,44 Note
3,54 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
9
26
23

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
13% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!