18.07.2019 - 11:48 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Im vergangenen Sommer tauchte der Name Moise Kean schon einmal in der Dortmunder Gerüchteküche auf und auch jetzt wird junge Mittelstürmer von Juventus wieder mit der Borussia in Verbindung gebracht.


Laut Informationen des "kicker" trifft eine Meldung der "Gazzetta dello Sport" zu, in der dem BVB Interesse an einer Verpflichtung des 19-Jährigen nachgesagt wird. Sogar von einer aussichtsreichen Position war in Italien die Rede.

Die "Westdeutsche Allgemeine" wiederum hält dagegen: Demzufolge wecke Kean gegenwärtig nicht das Interesse der Westfalen.

Der inzwischen dreifache italienische Nationalspieler kam vergangene Saison in Turin zu 17 Pflichtspieleinsätzen, überwiegend als Joker, dabei traf er siebenmal ins gegnerische Netz. Sein Vertrag läuft in einem Jahr aus.

Quelle: kicker

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

60% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 18.07.19

    Der wäre natürlich ein Knaller, ist aber auch wieder kein echter Brecher im Sturm, der dem BVB noch fehlt...

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Kein echter Brecher. Aber deutlich athletischer als paco und Götze. Man muss ja keinen 1.90 Hünen holen, lewy ist ja auch keiner. Kean hat ein Riesentalent und würde im Gegensatz zu paco und Götze einen Stürmer verkörpern, der als einzige Spitze ohne Probleme agieren kann. Dennoch würde ich dem Gerücht (leider) keinerlei Chance zu ordnen. Sollte ich mich irren, hätte der BVB durch den auslaufenden Vertrag eine Möglichkeit ihn für humane Preise fest zu verpflichten. Kann mir wie gesagt, aber nicht vorstellen, dass kean zum BVB will und bin mir ziemlich sicher, dass piemonte calcio alles dafür gibt seinen Vertrag zu verlängern...

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das Juve den komplett abgeben würde. Das wäre dann eher eine Leihe oder verkauf mit Rück Kaufoption was am ende fast aufs gleiche rauskommt.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Sein Vertrag läuft nur noch ein Jahr. Wenn er signalisiert hat, den Verein verlassen zu wollen streicht Juve lieber nochmal die kolportierten 25-30mio ein und lässt ihn ziehen.
      Wäre Juve so viel an ihm gelegen hätten sie sich schon früher um eine Verlängerung bemühen sollen.
      Ich würde mich freuen, wenn der Transfer tatsächlich klappt, halte viel von dem Jungen.

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Ronaldo, Dybala, Cuadrado, Higuain, Mandzukic, Costa...

    Da wird er für sich selber wohl eher wenig Spielzeit sehen. Nur verständlich, dass er wechseln möchten. Wäre für den BVB natürlich wieder ein klasse Transfer. Kommt wohl darauf an wie viel Geld man in Dortmund noch in die Hand nehmen möchte. Den "Brecher" möchte Favre so oder so nicht. Das könnte durchaus passen.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Der BvB hat also weniger Offensiv Leute ?
      Reus,Brand,Harzard,Sancho,Pacho,Götze,Larsen

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Bei Transfermarkt.de stand heute das der Vater/Berater von Neymar in Turin gesichtet wurde und Termine mit dem Vorstand hat. Eventuell wird die Konkurrenz also noch größer und Juve hätte in dem Fall auch immensen Kapitalbedarf.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      War Juve nicht auch an Icardi dran?
      Ich denke auch Juve hat ein Überangebot an Stürmern und braucht wegen FFP auch ein paar Verkäufe

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Ja, stimmt, an dem waren sie angeblich auch dran.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Wenn der BVB im 4-1-4-1 spielt, gibt es für die fünf OffensivPositionen mit Sancho, Reus, Brandt, Hazard, Götze und Paco eigentlich nur sechs gute Leute. Da könnte durchaus noch ein Kean passen und auch viel Spielzeit bekommen. Er ist ja schon ne andere Liga als Bruun Larsen, den man meiner Meinung nach idealerweise dann verleiht.

      BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Klingt wahrscheinlich...

    BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Isak verkaufen und dafür Kean holen? Not sure.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Die Dortmunder hätten sich besser mal den Haller gekauft. Der Kean bei der Eintracht wäre aber ein Träumchen (und wirds auch bleiben).

    BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Wäre vom Namen her natürlich ein ziemlich gehypter Spieler und ehrlich gesagt sicher auch kein schlechter Transfer, kann es mir aber ehrlich gesagt gerade nicht so richtig vorstellen.

    Zudem wäre er vom Spielertyp jetzt auch eher ähnlich zu den Stürmertypen die wir schon im Kader haben und nicht jemand wie Mandzukic der ja immer wieder als Name fällt.

    Bin gespannt was draus wird, meine Favre sind Spieler wie Schick oder Kean scheinbar lieber als "ein Brecher" vorne drin, aber wird sich zeigen, ob da noch was passiert. Denke aktuell schaut man eher, dass man erstmal "ausmistet" und schaut andere Spieler loszuwerden.

    BEITRAG MELDEN

  • 18.07.19

    Der Berater von Kean ist Mino Raiola.
    Der Spieler wird jetzt bestimmt bei einigen Vereinen ins Spiel gebracht, damit am Ende mehr Geld rausspringt.

    BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      der hat auch anscheinend alle unter Vertrag, dieser Typ ey.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.07.19

      Mit Mkhitaryan hat er ja schon einmal einen Spieler nach Dortmund gelotst.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.07.19

      Und in der Jugend des BVB ist auch ein Schützling von Raiola.... hatte erst gehofft wir seien ihn los aber der ist einfach überall und man muss ihm auch einfach lassen, dass die Spielerliste die er vorweisen kann schon krass ist....

      BEITRAG MELDEN