DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

13.06.2018 - 15:40 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Dem Vernehmen nach lässt der 1. FSV Mainz 05 hinsichtlich eines möglichen Verkaufs von Abdou Diallo die Schranke unten, solange der rheinhessische Bundesligist nicht seinerseits einen Ersatz für den französischen Verteidiger parat hat. Was potenzielle Anwärter anbelangt, kursiert der Name von Moussa Niakhaté.


Nach einem Bericht der "L'Équipe" befinde sich der zentrale Abwehrspieler, der wie Diallo auch in der linken Außenverteidigung aushelfen kann, in Mainz unter den bevorzugten Transferzielen. Zeitnah könne es zu Gesprächen mit Arbeitgeber FC Metz kommen, wo noch eine Vertragsbindung bis 2021 vorliegt.

Niakhaté wechselte vor Jahresfrist vom Valenciennes FC zum Ligue-1-Klub und machte sich dort schnell unentbehrlich. In 35 von 38 Ligaspielen kam der 22-Jährige zum Einsatz, mit einer Ausnahme jeweils von Beginn an.

Ende März war ihm die Premiere bei der französischen U21-Nationalmannschaft vergönnt. Der Klassenerhalt mit Metz dagegen nicht: Das Team landete auf dem letzten Tabellenplatz und ist nächste Saison nur in der zweithöchsten Spielklasse des Landes vertreten.

Quelle: lequipe.fr

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
3,36 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
-
7

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE