Nathanaël Mbuku | FC Augsburg

Mbuku kann sich erneute Leihe gut vorstellen

08.06.2024 - 19:08 Uhr Gemeldet von: Lennart Lehmann | Autor: Lennart Lehmann

Im Januar diesen Jahres gab der FC Augsburg Nathanaël Mbuku an den französischen Zweitligisten AS Saint-Étienne ab, damit der Offensivspieler Spielpraxis sammeln kann. Das Leihgeschäft zahlte sich für alle Parteien voll aus. Der Traditionsverein kehrte am vergangenen Sonntag durch ein 2:2 nach Verlängerung gegen den FC Metz dramatisch in die Ligue 1 zurück. Der 22-Jährige wurde dabei eingewechselt und bereitete den entscheidenden Ausgleichstreffer in der 116. Minute des Relegationsrückspiels vor.


Nach Informationen des französischen Portals Foot Mercato kann sich Mbuku nach dem geglückten Aufstieg einen Verbleib in St. Étienne gut vorstellen. In der Ligue 2 bestritt er in der Rückrunde 18 Spiele, erzielte dabei drei Treffer und lieferte eine Vorlage.

Laut der Augsburger Allgemeinen Zeitung ist auch der FCA einer weiteren Leihe nicht abgeneigt. Zuerstmal müsse allerdings geklärt werden, ob Offensivkräfte wie Ermedin Demirović oder Ruben Vargas den Verein im Sommer verlassen oder nicht. Vertraglich ist Mbuku noch bis 2027 an die Fuggerstädter gebunden, sodass er im Sommer zunächst zurückkehrt.

Im Januar 2023 hatte der FCA den Offensivspieler, der bei Saint-Étienne meist auf der linken Außenbahn zum Einsatz kam, ablösefrei von Stade Reims verpflichtet. Nach zwölf Monaten und nur drei Jokereinsätzen in der Bundesliga erfolgte die Trennung auf Leihbasis.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
5,00 Note
-
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
-
-
2
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
37% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
37% VERKAUFEN!