Nick Woltemade | 1. Bundesliga

Noch keine Einigung: Weitere Gespräche bis Weihnachten

01.12.2020 - 10:43 Uhr Gemeldet von: Beezle | Autor: Kristian Dordevic

Der Kampf um Nachwuchstalent Nick Woltemade ist für den SV Werder Bremen ein zäher. Es geht um den ersten Profivertrag. Und um die Verhinderung eines Abgangs im Sommer 2021, wenn der Förderkontrakt ausläuft. Eine Übereinkunft ist nach wie vor nicht zustande gekommen, wie Frank Baumann durchblicken lässt.


Der Bremer Geschäftsführer Sport kündigt zugleich an, dass die Angelegenheit noch in diesem Kalenderjahr weiter angegangen wird: "Wir werden uns bis Weihnachten noch einmal zusammensetzen."

Eine Tendenz, wie die Dinge ausgehen könnten, verrät er nicht. "Dass wir uns treffen, impliziert ja, dass wir uns noch nicht einig sind", so Baumann zum aktuellen Stand beim Eigengewächs.

Unglückliche Startelfeinsätze für Woltemade

Woltemade feierte Anfang Februar im grün-weißen Trikot sein Bundesligadebüt, stand beim 1:2 gegen den FC Augsburg sogar gleich in der Anfangsformation. Der Auftritt (LigaInsider-Note 5,5) geriet aber ähnlich unglücklich wie seine Startelfpremiere in der laufenden Saison am 4. Spieltag:

Werder-Coach Florian Kohfeldt bot den technisch versierten Hünen (1,98 Meter) in Freiburg im zentralen Mittelfeld auf, nahm ihn jedoch schon in der Halbzeitpause heraus (LigaInsider-Note 5,0). Bis zum vergangenen Wochenende, als er beim Gastspiel in Wolfsburg in der 84. Minute eingewechselt wurde, musste Woltemade sodann auf die nächsten Einsatzminuten warten.

Quelle: deichstube.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
4,75 Note
4,62 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
5
6
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
20% KAUFEN!
34% BEOBACHTEN!
44% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 01.12.20

    Kein Model, aber mit Sicherheit ein Spieler mit ordentlichem Potenzial! Schließlich ist er auch erst 18!

  • 01.12.20

    Talentierter Spieler, sehr stark im Dribbling aber auch etwas zu Ballverliebt und für seine Größe ungewöhnlich schwach im körperlichen Spiel. Aber das kommt schon noch.

    Hoffentlich bleibt er noch bei Werder aber wenn Leipzig Ernst macht, halte ich einen Wechsel leider für nicht unwahrscheinlich.

  • 01.12.20

    Was verhandelt man da in dem Alter groß. Wenn er Werder für den richtigen Partner in seiner Entwicklung hält, unterschreib. Wenn er gut wird kommt schon einer und zahlt 15mio.

    • 01.12.20

      Was ist das für ein Kommentar? Unterschreibst du blind deinen ersten Ausbildungsvertrag in dem Alter?

      Wenn er noch Dinge abklären will ist das voll in Ordnung.

    • 01.12.20

      Wenn das Gehalt ansatzweise stimmt gibt es nur einen Punkt. Ist Bremen der richtige Ort für seine Entwicklung ja oder nein. Das ist nichts was man verhandeln kann. Die Infrastruktur und der Staff ändern sich nicht über Nacht. Was passiert wenn man das Meiste rausholen will sieht man bei Cuisance und Kurt.

    • 01.12.20

      Nein es gibt viele Punkte. Für dich scheinen junge Spieler ja irgendwie Objekte zu sein, die ihre Zukunft nur von der Entwicklung und Gehalt abhängig machen sollen. Familie? Freunde? Hat er andere Optionen? Will er mal was anderes als Bremen sehen?, um nur ein paar wenige Dinge aufzuzählen. Gibt viele Möglichkeiten die Menschen ihre Entscheidung abwägen lassen.

    • 01.12.20

      Du meinst also die Akademie Talente von heute opfern ihre gesamte Kindheit und Jugend in Internaten, verzichten auf feiern, Freundschaften etc. damit sie bei ihrem ersten Profivertrag alles über Board werfen und zum nächstgelegenen Verein wechseln? Ja, ich bin davon überzeugt, dass der ausschlaggebende Grund der Karrierepfad ist wenn es um den 1. Vertrag geht.

  • 01.12.20

    Kann schon verstehen dass er zögert, wenn er kaum eingesetzt wird... Aus einem oder zwei unglücklich verlaufenden Einsätzen kann man da auch nicht wirklich was ableiten, er bräuchte halt mal die permante Spielpraxis und das Vertrauen von Kohfeldt.

  • 01.12.20

    Er bekommt mehr Einsätze, als er verdient hätte.
    Statt in der U19 zu spielen wird er in den Bulikader hochgezogen und bekommt regelmäßig Einsatzminuten. Ist für seine Größe wie erwähnt körperlich nicht besonders stark, nicht mal im Kopfballspiel. Ist eher der Typ fürs Dribbling, das er auch gut macht. Allerdings wirkt er dabei immer etwas schlaksig. Für seine Entwicklung wäre Werder auf jeden Fall die beste Adresse. Das er sich kurzfristig in der Bundesliga durchsetzen kann halte ich für ausgeschlossen.

    Insgesamt sehe ich Potential, aber keinen Spieler den man um jeden Preis halten muss.

  • 01.12.20

    Sollte man Ihn bei Comunio verpflichten? MW 450.000 - kommt er vielleicht jetzt auf mehr Einsatzzeit um Ihn von Werder zu überzeugen?

  • 01.12.20

    Vielleicht sollte man dem Bericht hinzufügen und weil auch bereits Fragen nach der Chance auf Einsätze kam, das diesbezüglich auch etwas gesagt wurde:

    "Nick gefällt mir im Training sehr gut, er arbeitet an sich, gibt Gas. Er wird in den kommenden Wochen auch zu mehr Einsatzzeit kommen.“

  • 01.12.20

    Ich hab mir Woltemade damals auch direkt geholt weil er schon ein verdammt interessantes Profil hat. 2 Meter groß und extrem stark am Ball? Eigentlich unfassbar selten.

    Daher hab ich ihn nun auch vermehrt beobachtet wenn er spielt. Wie bereits gesagt wurde zeichnet er sich bisher nicht durch Zweikampfhärte oder Kopfballspiel aus. Da muss er noch deutlich an sich arbeiten, da er sonst kaum Präsenz zeigen kann. Was ich jedoch viel erschreckender finde, ist dass er, wenn er auf dem Platz steht, kaum den Ball fordert. Es wirkt immer so als wäre er zufrieden damit dass das Spiel an ihm vorbeiläuft. Das geht leider gar nicht. Letzte Woche hatte ich schon entschlossen ihn zu verkaufen als er dann mit einer schönen Bewegung den Freistoß am 16er rausholte. Ich muss den Burschen halten. Wenn er noch ein wenig reift und sich von der Bundesliga nicht mehr einschüchtern lässt, dann kann der Kollege ein unfassbar guter Fussballer werden. Ich glaub an dich, Nick!