Niclas Füllkrug | SV Werder Bremen

Kohfeldt erläutert Plan für an­geschlage­nen Füllkrug

13.04.2021 - 12:06 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Fabian Kirschbaum

Am vergangenen Spieltag musste der SV Werder Bremen wie schon so oft in dieser Saison auf Niclas Füllkrug verzichten. Der Stürmer hat aktuell mit einem Zehenbruch zu kämpfen, weshalb er die Pleite gegen RB Leipzig (1:4) nur in der Rolle als Zuschauer verfolgen konnte. Nun haben die Bremer aber die Hoffnung, dass er trotz der Blessur am nächsten Wochenende zumindest für ein paar Minuten spielen kann.


Das geht aus einem Bericht der Deichstube hervor. Dem Werder-nahen Onlineportal nach soll der 28-Jährige in der am Dienstag beginnenden Trainingswoche der Grün-Weißen nach und nach für das anstehende Auswärtsmatch bei Borussia Dortmund (Sonntag, 15:30 Uhr) aufgebaut werden. Ein Einsatz des Angreifers wird es jedoch wohl nur mit Schmerzmitteln geben.

Chefcoach Florian Kohfeldt dazu: „Niclas soll gegen Ende der Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren, ein Einsatz wäre dann möglich.“ Als Kandidat für die Startelf kommt Füllkrug voraussichtlich nicht infrage, wenn er denn überhaupt mit von der Partie sein kann. Das liegt daran, dass der Bruch am Zeh noch nicht ausgeheilt ist. Er müsste bei einem Einsatz auf die Zähne beißen.

Der Bremer Plan: Erst soll Füllkrug individuelle Laufeinheiten absolvieren, um dann ins Teamtraining einzusteigen. Im besten Fall steht er dann für die Dortmund-Partie zur Verfügung. Danach geht es direkt mit einer Englischen Woche und der wichtigen Heimpartie gegen den 1. FSV Mainz 05 (Mittwoch, 21. April, 20:30 Uhr) weiter.

Quelle: deichstube.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,30 Note
3,50 Note
2,92 Note
4,10 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
34
14
8
17
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
40% BEOBACHTEN!
10% VERKAUFEN!