03.01.2019 - 15:12 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Ebenso wie Lars Stindl (Sprunggelenksverletzung) und Julio Villalba (Außenbandriss im Sprunggelenk) absolvierte Nico Elvedi nach einer Verletzungspause die obligatorische Leistungsdiagnostik zum Start des neuen Jahres. Aufgrund einer Risswunde am Auge hatte der Schweizer den Hinrundenabschluss gegen Dortmund (1:2) verpasst. Heute stand das eingangs genannte Trio schließlich für Individualtraining (mit Ball) auf dem Platz.


Elvedi wird alsbald auch im Kreis seiner Teamkameraden zurückerwartet: "Nico Elvedi soll nach seiner Platzwunde am Kopf langsam wieder reinkommen. Wir sind aber zuversichtlich, dass er kurzfristig wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", sagte Co-Trainer Dirk Bremser am Rande der heutigen Einheit. Bei den anderen müsse man sehen, "wie es bei ihnen unter höchster Belastung mit Ball klappt."

Zur individuell trainierenden Gruppe gehörte heute auch Christoph Kramer, der am 17. Spieltag sein Comeback nach fünfwöchiger Verletzungspause (Außenbandverletzung im Sprunggelenk) gegeben hatte.

Quelle: borussia.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,66 Note
3,53 Note
3,50 Note
3,25 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
25
33
30
4

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

88% KAUFEN!
11% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN