Nico Schlotterbeck | Borussia Dortmund

Schlot­terbeck-Aus­wechslung hatte zweierlei Gründe

04.12.2023 - 17:42 Uhr Gemeldet von: Dominik Neuner | Autor: Fabian Kirschbaum

Für Nico Schlotterbeck war die vergangene Partie bei Bayer Leverkusen ungewohnterweise schon in der 64. Minute beendet. Der 24-Jährige, der sonst immer durchspielte, wenn er in der Startelf stand, musste angeschlagen den Platz verlassen. Die Ruhr Nachrichten klärten am Montag über die Gründe dafür auf.


So ist in erster Linie mal die Erkältung zu nennen, mit der Schlotterbeck die vergangene Woche zu kämpfen hatte. Deswegen sei sogar fraglich gewesen, ob er gegen Leverkusen überhaupt zum Einsatz kommen kann. Letztlich biss er aber auf die Zähne und hielt über eine Stunde durch, ehe er durch Antonios Papadopoulos ersetzt wurde, für den es der erste Ligaeinsatz in dieser Saison war.

On top seien während des Spiels schließlich auch noch muskuläre Themen gekommen, wie Sportchef Sebastian Kehl erklärte. Eine Mischung, die es für Schlotterbeck nicht möglich machte, weiterzuspielen.

Inwiefern der Dortmunder Innenverteidiger für das Duell im DFB-Pokal gegen Stuttgart (Mittwoch, 20:45 Uhr) einsatzfähig ist, bleibt noch abzuwarten. Für das Bundesligaspiel am Samstag gegen RB Leipzig (18:30 Uhr) sollte der Linksfuß aber aller Voraussicht nach wieder zur Verfügung stehen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,75 Note
2,97 Note
3,24 Note
3,33 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
16
32
28
21
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
70% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
17% VERKAUFEN!