Nico Schulz | Borussia Dortmund

Augsburg-Par­tie kommt für Nico Schulz noch zu früh

24.09.2020 - 15:00 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Am Samstag um 15:30 Uhr, wenn Borussia Dortmund auswärts auf den FC Augsburg trifft, wird BVB-Chefcoach Lucien Favre noch ohne Nico Schulz auskommen müssen. Der 27-Jährige konnte nach seinen langwierigen Wadenproblemen mittlerweile wieder teilweise ins Mannschaftstraining der Schwarz-Gelben einsteigen, das Spiel gegen die Fuggerstädter kommt für ihn aber noch zu früh.


Das machte Favre am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem 2. Spieltag deutlich, als er auf die mögliche Besetzung der linken Seite der Westfalen angesprochen wurde: "Das ist noch zu früh für Nico, weil es war das erste Mal, dass er wieder mit der Mannschaft trainiert hat. Es war nur ein Teil und es war nicht viel heute. Er kommt nicht infrage."

Wer nun aber auf der linken Bahn zum Einsatz kommen wird, darauf wollte sich Favre noch nicht festlegen lassen. Besonders da Raphaël Guerreiro auch erst kurzfristig nach seiner Verletzungspause aufgrund einer Zerrung zurück ist.

"Wir werden sehen bei dem Rest. Guerreiro hat erst einmal trainiert – gestern mit der Mannschaft. Und er hat zuvor fast zwei Wochen nicht mit uns trainiert. Wir werden morgen sehen. Aber es geht ihm gut. Und natürlich ist Felix auch da", so der Schweizer Übungsleiter weiter.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,52 Note
3,23 Note
4,00 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
27
30
11
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
26% KAUFEN!
30% BEOBACHTEN!
42% VERKAUFEN!