Nico Schulz | Borussia Dortmund

Schulz peilt das Glad­bach-Spiel an

14.10.2019 - 12:19 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Trotz bereits vorhandener Fußbeschwerden lief Nico Schulz zu Saisonbeginn in den ersten zwei Bundesligapartien und zuvor im Pokalspiel gegen Uerdingen (2:0) auf. Nachdem er gegen Union Berlin (1:3) noch aus sportlichen Gründen nur auf der Bank saß, wurden die Schmerzen schlimmer, sodass der Linksverteidiger nach dem Länderspiel gegen die Niederlande (2:4) von der Nationalmannschaft abreisen und verletzt aussetzen musste.


Der diagnostizierte Teilriss eines Bandes in der linken Fußwurzel ist mittlerweile auskuriert. Nun peilt Schulz selbst sein Comeback für das kommende Duell mit Borussia Mönchengladbach am Samstag (18:30 Uhr) an:

"Ich hoffe, dass es klappt", wird Schulz vom "kicker" zitiert. Der Nationalspieler beteuert abermals, dass er weitgehend schmerzfrei sei. Gesundheitlich geht es bei dem 26-Jährigen somit aufwärts, denn bereits in der vergangenen Woche konnte er die Belastung mit der Rückkehr ins Teamtraining hochfahren.

Ob Schulz gegen seinen ehemaligen Verein spielt, könnte auch davon abhängen, ob sich der Linksverteidiger gegen Konkurrent Raphaël Guerreiro durchsetzt. Achraf Hakimi wiederum läuft vermutlich auf der rechten Verteidigungsseite auf, denn für Lukasz Piszczek kommt die Begegnung verletzungsbedingt (Muskelfaserriss Adduktorenbereich) wahrscheinlich zu früh.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,52 Note
3,23 Note
4,00 Note
4,25 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
27
30
11
5
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
63% KAUFEN!
23% BEOBACHTEN!
13% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 14.10.19

    Stamm 11?

    • 14.10.19

      Wie kommt ihr alle darauf? Habe ihn auch, aber gehe davon aus, dass Pisczek rechts spielt und Hakimi links...

    • 14.10.19

      Ständig diese dislikes, ohne mal einen Satz raus zu bekommen. Habt ihr keine Argumente? Sind wahrscheinlich Schulz-Besitzer, die es nicht wahr haben wollen...

    • 14.10.19

      [Kommentar gelöscht]

    • 14.10.19

      Piszek ist äußerst fraglich fürs We. Und wie im Artikel erwähnt,ist es sehr wahrscheinlich, dass Hakimi auf rechts und Schulz auf links spielt. Hazard auf dem Flügel und Guerreiro auf der Bank. Habe keine der Spieler

    • 14.10.19

      Jau, bin mir da auch nicht so sicher.. Hakimi hat auf jeden Fall überzeugt und Favre scheint von Pisczek sehr überzeugt. Wenn er fit war, hat Pisczek eigentlich immer gespielt, da muss Schulz schon einiges zeigen, um da vorbeizukommen..

    • 14.10.19

      Habe mich bei den likes nicht beteiligt, aber verstehe es schon. Schulz wurde sehr teuer gekauft, Hakimi ist sicher weg im Sommer, wollte ja schon diesen Sommer gehen.
      Wieso jetzt Schulz aufs Abstellgleis schicken und voll auf Hakimi bauen. Macht im Hinblick das er bald weg ist, keinen großen Sinn. Da sollte man eigentlich eher auf Schulz bauen.
      Trotzdem s11 dürfte vll noch zu früh sein.
      Außerdem bemängelt man bei Schulz das er nach vorne Top ist und hinten nicht so gut und will deshalb Hakimi. Finde das Hakimi nach hinten genauso unsicher ist wenn nicht sogar noch unsicherer, dafür nach vorne etwas stärker.

    • 14.10.19

      Ich gebe in vielen Teilen ja recht, aber Hakimi ist im Moment eigentlich zu stark, um ihn auf die Bank zu setzen und Pisczek spielt unter favre eigentlich immer sofern er fit ist... Eigentlich wollte ich Schulz wieder verkaufen... Aber nun doch eher behalten?

    • 14.10.19

      Was soll die Diskussion über Stammelf ja oder nein??! Es gibt keine Stamm-11 die nächsten Wochen, da erstens mindestens Pischu verletzt ist und daher Hakimi sowieso auf rechts rückt. Zweitens gibt's bis zur nächsten Länderspielpause nur Englische Wochen mit Pokal und CL. Wer ist also in der Stamm-Elf?? Die Bundesliga-Stammelf oder die CL-Stammelf, oder vielleicht die im Pokal? Jeder wird aufgrund der Belastungssteuerung auf genügend Minuten kommen und nur wenn einer mal nicht im nächsten Bundesligaspiel in der Startelf ist, heißt das nicht, daß er außen vor ist. Auch ein Sancho oder Reus werden da mal rausrotiert werden. Es wird auf der linken Seite daher ein Zusammenspiel von Hazard, Guerreiro und Schulz werden, die sich muntern abwechseln ein Stammspieler zu sein.

    • 14.10.19

      Ganz einfach...so wie Dortmund aktuell spielt, benötigen sie dringend defensive Stabilität.
      Von den Dreien (Schulz, Guerreiro und Hakimi) ist Schulz der einzige, bei dem zumindest ansatzweise defensive Qualität vorhanden ist...sind ja alle drei sehr offensive Spieler. Ich glaube aber auch nicht, dass Schulz direkt wieder startet, aber spätestens den nächsten Spieltag sehe ich ihn in der Startelf.
      Und sowas wie Stammelf, kann man mittlerweile bei einigen Teams/Trainern wohl ad acta legen...
      Dortmund, Bayern, Leipzig, Leverkusen...da wird doch überall ordentlich rotiert.
      Bei Dortmund sehe ich nur die Mittelachse, also Bürki, Hummels, Witsel und Reus klar als gesetzt an. Pisczek ist natürlich auch sehr wichtig, was wir letzte Saison gesehen haben, aber da meldet sich der Körper anscheinend jetzt häufiger. Er hat halt auch einen kräftezehrenden Spielstil und lebt von seiner Physis...so dass da wohl auch öfter rotiert wird.

      P.S.: Bin kein Schulz-Besitzer...

    • 15.10.19

      Was hier bei der Diskussion viel zu kurz kommt ist, dass Hakimi die letzten Spiele nichtmals als LV gespielt hat, sondern weiter vorn :D
      Ist dann bei der Verletzung von Pischu in die RV gerückt, insofern spricht rein gar nichts dafür dass er aktuell eine Konkurrenz für Schulz ist. In der Form wird er spielen, ja, aber halt nicht hinten links. Und jetzt ist er ja bis Pischu wieder fit ist eh hinten rechts gefordert.
      Also hat man in der Linksverteidigung die Wahl zwischen Guerreiro und Schulz und dass Schulz defensiv mehr Stabilität bringt als Guerreiro sollte klar sein. Habe Schulz nicht, halte als Dortmundfan aber viel von ihm und freu mich dass er wieder fit ist.
      Seit er verletzt ist haben wir uns sau viele Gegentore gefangen, liegt natürlich nicht allein an ihm, aber ich bin der Meinung dass das ein Faktor ist

  • 14.10.19

    Denke Schulz spielt LV, Gurreiro rückt vor und Hazard muss auf die Bank.

  • 14.10.19

    Denke das wird wenn alle fit sind leistugsabhängig sein.
    Schulz wird seine Chance bekommen. Nutzt er die wird er mMn auch LV spielen.
    Hakimi sehe ich als so gut wie gesetzt an, besonders wegen seiner Flexibilät (LV,RV,LM oder RM) und seiner Torgefahr.
    Guerreiro wird immer wieder reinrotiert und auf seine Minuten kommen, sehe ihn aber nicht als durchgängigen S11 Kandidaten, da mE Hazard > Guerreiro/Schulz.
    Für Piszczeck denke ich wird es immer schwieriger, gerade durch seine verletzungsanfälligkeit.

    • 14.10.19

      pischu gesetzt, wenn fit. war immer so. hakimi hat defensiv kein bundesliganiveau, hoffe favre lässt jetzt mal den schmarn ihn hinten einzusetzen. der kerl bringt in die ganze abwehr unruhe, man muss immer mit dem schlimmsten rechnen. jedesmal 90min zittern, dass seine patzer nicht bestraft werden.

      disliked wie ihr wollt, mir wurst. wer die spiele immer über 90min sieht, weiß was ich meine.

    • 14.10.19

      Über die dislikes brauch man sich keine Gedanken machen, hier geht es nicht um neutrale Meinungen, sondern darum, wer welchen Spieler besitzt.
      Ich denke mir auch schon lange, dass Hakimi defensiv einfach zu schwach ist und die Defensive sehr wackelig wirkt.

      Will mit der aussage jedoch nicht die Leistung von Hakimi anzweifeln. Er spielt absolut stark zur Zeit, hat seine Qualität jedoch in der Offensive.
      Gerade weil Dortmund defensiv in letzter Zeit Schwierigkeiten hatte, sollte Hakimi vermehrt nicht als Außenverteidiger eingesetzt werden.

    • 14.10.19

      ja offensiv war er zuletzt gut drauf. deswegen habe ich auch unter irgendeinem anderen artikel geschrieben, dass er rein nach leistung mMn seinen platz in der offensiven dreierreihe finden müsste.

      aber defensiv, ehrlich den käse kann ich mir nicht mehr anschauen. jedesmal die dribblings am eigenen 16er, wo er oft den ball verliert und damit die nebenleute ganz dumm aussehen lässt. sein extrem körperlosen verteidigen, meist auch zu weit weg vom gegenspieler. querpässe ins zentrum in den fuß vom gegner und auch das vorm eigenen 16er usw....das hat alles nichts mit bundesliganiveau zu tun. das sind auch keine fehler, die mal passieren können, die basics stimmen überhaupt nicht. auf den beiden positionen in der verteidigung stellt er eine gefahr fürs eigene team dar und sonst nichts.

      ich denke du hast schon recht, einige wollen ihn hier wegen ihrem managerspiel pushen. aber wie gesagt, das ist mir völlig egal.

  • 14.10.19

    Vllt wird auch Hazard im Sturm Zentrum eingesetzt, da Paco noch nicht zu 100% fit ist und dadurch wird guerreiro vllt LM spielen und Schulz LV sollte er 100% fit sein. Bei favre ist leider alles möglich ?‍♂️

  • 14.10.19

    Tut mir leid für den Jungen.Bruun Larsen ist niemals eine Option.

  • 14.10.19

    Es rächt sich ,wenn man keinen Stoßstürmer hat.