Nicolai Müller | 2. Bundesliga

Nahm der FC Schalke erneut Kontakt auf?

20.05.2018 - 09:55 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Ob Nicolai Müller in der kommenden Saison für den in die zweite Bundesliga abgestiegenen Hamburger SV noch einmal zum Einsatz kommt, steht aktuell noch in den Sternen. Das Vertragsverhältnis bei den Hanseaten endet nach Ablauf der gegenwärtigen Saison, wodurch einem ablösefreien Abgang nichts mehr im Wege stehen würde.


Seit Monaten wird der FC Schalke 04 als potenzieller neuer Arbeitgeber gehandelt. Nach Informationen der "Westdeutschen Allgemeine " habe der diesjährige Vizemeister die Verhandlungen mit der Beraterschaft des 30-Jährigen zuletzt wieder intensiviert.

Die zurückliegende Spielzeit begann für Müller alles andere als rosig. Gleich zu Beginn riss sich der Routinier bei einem Torjubel das vordere Kreuzband und setzte daraufhin beinahe die gesamte Saison verletzungsbedingt aus. Lediglich in den letzten beiden Ligapartien zählte der Offensivakteur wieder zum Kader.

Seit seinem Wechsel vom 1. FSV Mainz 05 zum Hamburger SV im Sommer 2014 verzeichnete der Flügelspieler 88 Pflichtspiele für die Hanseaten. 33 direkte Torbeteiligungen stehen dabei zu Buche.

Kimmich 2.0?! | Learnings Spieltag 17

Quelle: waz.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
20% KAUFEN!
40% BEOBACHTEN!
40% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 20.05.18

    Müller wäre mir viel zu eindimensional als Spieler. Für die Halbpositionen hinter den Spitzen nicht kreativ/torgefährlich genug und auf den außen fehlt ihm das taktische/defensive. Man hat doch mit Caliguri/Schöpf/Teuchert schon ähnliche (mE bessere) Spieler. Was fehlt ist der Goretzka-Ersatz hoher Qualität...

    • 22.05.18

      Schließe mich dir da, wie immer, voll und ganz an. mMn fehlt Schalke zum Goretzka Ersatz (da wird wohl Serdar langsam aufgebaut) zusätzlich noch ein spiel- und zweikampfstarker 6er. Als solchen sehe ich nämlich Bentaleb leider nicht, den wird man aber in der CL dringend benötigen..

  • 20.05.18

    Hmm, ist mMn nur sinnvoll, da er ablösefrei ist und weil Schalke mit seiner Verpflichtung die Breite des Kaders in Hinblick auf die Dreifachbelastung mit einem Routinier erweitern könnte. Wobei ich in der Startelf eigentlich keinen Platz für ihn sehe. :-/
    Hierbei würde ich mich über ein Eigengewächs aus der Knappenschmiede alá Sané mehr freuen :P

  • 20.05.18

    Als Rotationsspieler okay. Mehr aber auch nicht

  • 20.05.18

    Könnte passen... ist schnell, geht voran und war immer Leistungsträger bei seinen Teams. Wäre die nächste gute Verpflichtung für Schalke.

  • 20.05.18

    Im Grunde "schuldet" er dem HSV ne Saison durch eigene Dummheit. Ich würde sogar so weit gehen, zu sagen, dass sie mit ihm nicht abgestiegen wären. Aber hätte, hätte usw., kann es ihm nicht verdenken, wenn er lieber CL spielen würde. Wer nicht?

    • 20.05.18

      Ohne Müller wäre der HSV schon die vorangegangenen Spielzeiten abgestiegen. Dankbarkeit sieht anders aus.

    • 20.05.18

      Ach so, also sollte man dankbar sein, dass er seinen Job gemacht hat. Im Grunde unterstützte meine Meinung. Hätte er sich nicht so dämlich angestellt und seinen Job gemacht, wäre der HSV nicht abgestiegen.

      Aber klar, wenn du deinem Arbeitgeber ein Jahr fehlst, kannste ihm sicher mit dem Argument kommen "Hey Chef, dafür war ich letztes Jahr da und habe das getan, wofür ich bezahlt werde". Stark.

      Gut, dass Spieler wie Hector und Co. nicht so eine Denkweise haben, die merken nämlich, dass sie am Abstieg ordentlich Schuld haben und sagen nicht "hey, mit uns waren wir letztes Jahr EL, seid uns dankbar".

    • 21.05.18

      Was heißt hier dämlich angestellt?

      Aus der Emotionalität heraus kann so etwas mal passieren. Der Kreuzbandriss war einfach Pech, hat er sicherlich nicht extra gemacht.

    • 21.05.18

      Wer meint, er muss da nen Heckmeck machen, ob Salto oder sonstwas, und sich dann dabei verletzt, dann ist das kein Pech, sondern Dummheit. Der Typ ist ein erwachsener Mensch, die Beine sein Kapital. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.