14.04.2019 - 09:40 Uhr Autor: Robin Meise

Der FC Bayern München soll laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" Nicolò Zaniolo für einen möglichen Transfer im Sommer auf dem Zettel haben. Der 19 Jahre junge Mittelfeldakteur steht aktuell noch bis Mitte 2023 beim italienischen Erstligisten AS Rom unter Vertrag.


Zaniolo gilt derzeit als ein großes Talent in Italien und werde demnach von mehreren Topklubs umworben. Nach Informationen des Blatts würde der Youngster jedoch einen Wechsel zu den Süddeutschen bevorzugen wollen. Als kolportierte Ablösesumme wird ein Betrag von rund 50 Millionen Euro genannt.

Der sowohl im zentral-offensiven Mittelfeld als auch auf der rechten Außenbahn einsetzbare italienische Nationalspieler wechselte erst im vergangenen Sommer für eine Ablösesumme von viereinhalb Millionen Euro von Inter Mailand zur AS Rom.

In den Diensten der Römer absolvierte er seitdem wettbewerbsübergreifend 32 Partien, in denen er sechs Tore selbst erzielen und zwei weitere auflegen konnte.

Quelle: bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

25% KAUFEN!
75% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 14.04.19

    Gemäss TM.de der weltweit zweit-teuerste MF unter 20 Jahren.
    (Nach Havertz)

    50 mio scheinen daher nichts völlig verrücktes zu sein.

    BEITRAG MELDEN

  • 14.04.19

    Also wenn man schon nicht mit James verlängert und danach sieht es momentan einfach absolut nicht aus, wieso zur Hölle zieht man dann nicht die AK und verkauft ihn für 70-80 Mio z.b. zu Juve? Also wenn wir die AK einfach nicht ziehen, dann verstehe ich die Welt nicht mehr (und eigentlich sollte er auch bleiben mmn).

    BEITRAG MELDEN

    • 14.04.19

      Heute wird kovac dazu ein Statement setzen. Bin sehr gespannt

      BEITRAG MELDEN

    • 14.04.19

      Hallo Martinez 20,in einem Punkt stimme ich Dir zu man muß die AK ziehen u.Ihn dann verkaufen.Er ist zwar ein super Kicker passt aber menschl.nicht ins Team.Dauernd redet er von Real oder Juve statt sich mit dem FCB zu indendifizieren.Das gibt Unruhe im Team,deshalb Ihn für gutes Geld verkaufen u.auf dieser Position nachlegen.Olee FCB mia san mia.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.04.19

      Seh ich auch so. Leider hatte ich es vor der Saison befürchtet, dass Kovac James vergrauelt bzw. war das mein schlimmster Albtraum, der nun wohl wahr wird.

      Mir graust es auch schon, wenn ich daran denke, dass Kovac und Hoeneß gemeinsam die größte Transferoffensive der Vereinsgeschichte angehen....das muss man sich wirklich mal auf der Zunge zergehen lassen. Der Einzige, der das Ganze mit Kovac usw. ebenfalls sehr kritisch zu beäugen scheint und auch Ahnung von Fußball hat, ist Rummenigge. Eigentlich muss man wirklich schon fast ein bisschen hoffen, dass man das Double nicht holt und Kovac dann doch gehen muss. Das sieht doch ein Blinder, dass das langfristig nichts wird mit dem...
      Ich mag ihn zwar, scheint sympathisch zu sein, aber der ist als Bayern-Trainer schlichtweg nicht geeignet.






      BEITRAG MELDEN

    • 14.04.19

      Wenn er wirklich so viel von real sprechen sollte, ist das nur normal und ok, weil das immerhin sein Arbeitgeber ist

      BEITRAG MELDEN

    • 14.04.19

      Aber ganz ehrlich, das Verhältnis wirkt echt extrem angespannt bei James und Kovac. Wie James menschlich ist, will nicht beurteilen, aber wie ich schon mal gesagt hatte, James wirkt hier nicht unbedingt glücklich. Aber dann eben am ziehen und locker 40 Mio mitnehmen...
      Achso und hallo wurm,herbert

      BEITRAG MELDEN

    • 14.04.19

      Das große Problem, dass ich bei James seh ist eben das er sich nicht weiterentwickelt hat. Den klassischen Zehner den gobt es nicht mehr, den er wie kaum ein anderer verkörpert. Seine technik und seine pässe sind überragend, aber welche position kann er damit ausfüllen? Für die 8/6 ist er zu defensiv schwach und denkt viel zu wenig nach hinten. für die außen ist er zu langsam und kann sich nicht durchsetzen, für die rolle hinter dem mittelstürmer ist er nicht robust genug und bei weitem auch nicht torgefährlich genug. Klar hat er wahrscheinlich mehr technik als alle anderen außer Lewa und Thiago, aber er hat zu wenig Stärken um als unangefochtener Stammspieler bei den Bayern zu gelten. Und das will er nunmal sein. Wenn er so super wäre, würde Real ihn sicherlich wieder wollen oder hätte ihn öfter vor der Leihe eingesetzt. Und ich denke die bayern werden keinen behalten der nur rechte einfordert aber seine pflichten vernachlässigt.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.04.19

      „nicht torgefährlich genug“ 😂

      BEITRAG MELDEN

  • 14.04.19

    Könnte der bayerische Ailton werden.

    BEITRAG MELDEN

  • 14.04.19

    also ich kenne Zaniolo nich. Aber 8 Scorerpunkte in 32 Spielen find ich für nen ZOM/Außen nich so berauschend

    BEITRAG MELDEN