Nils Stendera | 1. Bundesliga

Stendera wechselt leihweise in die Regionalliga

11.09.2020 - 00:43 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Nils Stendera wechselt für eine Saison auf Leihbasis von Eintracht Frankfurt zum 1. FC Lokomotive Leipzig. Beim Regionalligisten erhofft sich der 19 Jahre junge Mittelfeldspieler regelmäßige Spielpraxis erhalten zu können, um den nächsten Schritt in seiner Karriere einzuleiten. Sein Anschlussvertrag läuft in der Bankenmetropole noch bis 2022.


"Nils zählt seit über einem Jahr fest zum Lizenzspielerkader und er konnte sich in vielen Trainingseinheiten unter Profibedingungen weiterentwickeln. Nicht zuletzt aufgrund der großen Konkurrenz auf seiner Position können wir ihm aktuell allerdings nicht die in diesem Alter so wichtige Aussicht auf Spielpraxis bieten und sind überzeugt, dass der Wechsel zu einem ambitionierten Regionalligisten wie Lok Leipzig der richtige Zwischenschritt in seiner noch jungen Karriere ist", erklärte Sportdirektor Bruno Hübner.

Nach bislang fünf absolvierten Spieltagen rangieren die Sachsen derzeit auf dem dritten Tabellenplatz in der Regionalliga Nordost.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
10% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
90% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 11.09.20

    Nichtmals 2. oder 3.Liga ist schon etwas Bitter, Spielpraxis hin oder her.

  • Eckerts
    1 Frage 0 Follower
    Eckerts
    11.09.20

    Wenn man sich nicht so dämlich gegen Verl angestellt hätte, hätte Nils jetzt in die dritte Liga wechseln können ?

    • Eckerts
      1 Frage 0 Follower
      Eckerts
      11.09.20

      Oder aber, wenn es nicht dieses unsinnige System von 5 RL und 4 Aufsteigern gäbe... Oder wenn man in einem anderen Jahr Meister geworden wäre.

  • 11.09.20

    Da werden Profis gemacht, habe ich gehört