Nordi Mukiele | RB Leipzig

Gladbach kommt zu früh – aber Mukiele trainiert wieder individuell

30.10.2020 - 17:39 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Auf der Pressekonferenz am Freitag bestätigte Julian Nagelsmann den Ausfall von Nordi Mukiele für das Bundesliga-Topspiel zwischen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach am Samstag (18:30 Uhr). Kurze Zeit später gibt es dann aber gute Nachrichten vom Franzosen:


Wie die Sachsen über ihre sozialen Kanäle mitteilen, konnte Mukiele am Nachmittag wieder individuell auf dem Platz trainieren. Die Chancen auf eine vollständige Rückkehr des Außenverteidigers in der kommenden Woche dürften damit weiter gestiegen sein.

Letzte Meldung vom 30. Oktober

Mukiele fällt gegen Gladbach aus

RB Leipzig wird am Wochenende erneut auf Nordi Mukiele verzichten müssen. Der flexibel einsetzbare Defensivmann klagt gegenwärtig über einen kleinen Muskelfaserriss im Oberschenkel und verpasste dadurch bereits das zurückliegende Duell mit Manchester United (0:5) in der Champions League.

"Bei Nordi besteht vielleicht eine kleine Hoffnung für Mittwoch. Aber die ist wie erwähnt noch klein", erklärte Cheftrainer Julian Nagelsmann mit Blick auf das nächste Spiel in der Königsklasse gegen Paris Saint-Germain.

"Der Faserriss war Gott sei Dank deutlich kleiner, als es bei Sabi [Marcel Sabitzer] der Fall war. Deswegen wird es auch etwas schneller gehen als bei Sabi", ergänzte der Coach. Sabitzer hatte mit seiner Verletzung zuletzt fast vier Wochen gefehlt.

Für die in der Bundesliga anstehende Begegnung mit Borussia Mönchengladbach wird Mukiele in jedem Fall noch nicht wieder zur Verfügung stehen können. Anpfiff der Partie ist am frühen Samstagabend um 18:30 Uhr.

Quelle: Pressekonferenz | twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,28 Note
3,26 Note
3,30 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
19
25
6
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
25% KAUFEN!
30% BEOBACHTEN!
44% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 30.10.20

    Henrichs dann wohl

  • 30.10.20

    Ich wollte Henrichs gerade verkaufen, danke für die frühe Meldung

  • 30.10.20

    Spielt Konaté eine Rolle für S11?

  • 30.10.20

    Wohl kaum. Stichwort: Belastungssteuerung. Der war so lange verletzt, hat jetzt gerade erst unter der Woche 90 Minuten gespielt. Würde mich extrem wundern, wenn er bei der derzeitigen Personalsituation (Orban, Halsti, Upa alle fit) paar Tage nach der CL reinrotiert.

    Edit: Sollte als Antwort auf Patric's Frage weiter oben

    • 30.10.20

      Die Chance sehe ich auch nur auf Startelf, wenn Nagelsmann denkt, dass Upamecano eine Pause braucht. Aber die Variante halte ich dann doch für sehr unwarscheinlich, vielleicht ist Konate aber auch so fit dass er starten kann, aber dann je nach Stand nach der 60. raus geht. Finde da hinten ist es noch ein wenig eine Wundertüte gegen Gladbach.

    • 30.10.20

      Stimmt, bei Nagelsmann weiss man in der Tat nie.

      Zu deinem Punkt mit den 60 Minuten: Bei Stürmern, oder generell bei vom exakten Positionsverständnis etwas "freieren" Spielern, kann das sinnvoll sein - bei Verteidigern aber finde ich überhaupt nicht. Du brauchst einfach ne eingespielte Kette da hinten, und willst da allgemein eigentlich nicht ohne Not was im Spiel verändern. Sich da als Trainer im Voraus aufzubürden, nach 60 Minuten dort wechseln zu müssen, klingt irgendwie unlogisch. Klar, ab 3:0 oder so, dann kann man das mal machen, aber ansonsten sind Wechsel auf der IV Position so ne Sache.

      Aber was weiss denn ich, bin ja schliesslich kein Trainer!

    • 30.10.20

      Ja ich verstehe was du meinst, wäre natürlich nur ne Option wenn es gegen Gladbach richtig knallen würde. Was ich wie gesagt sehr unwahrscheinlich halte, aber ja :D mir würde es auch reichen wenn er seine 30 min als einer der Spieler bekommt die reinkommen wenn es etwas mehr defensive Stabilität braucht.
      Wenns bei Gladbach knallt dann ja auch leider immer nur in den letzten 10 minuten.

      Um es in Favre Manier zu sagen: Wir werden sehen.

    • 30.10.20

      Upa war gegen ManU unterirdisch, gibt Gründe für eine Pause..entweder er oder Konate

  • Finniboy
    1 Frage 0 Follower
    Finniboy
    30.10.20

    Sollte man ihn trotzdem halten?

  • 30.10.20

    Mein Finger war schon auf dem "Verkaufen-Button" bei Henrichs... Der spielt dann wohl morgen?

  • 30.10.20

    Top da hab ich mit Konate gute Chancen, denke Upa bekommt nach der Leistung gegen ManU mal ne Pause und Halsti, Orban und Konate bilden die 3er Kette..

  • 30.10.20

    Warum verkaufen? der spielt nächste Woche wieder und ist top

  • 30.10.20

    Halstenberg, upamecano und Orkan werden am Wochenende meiner Meinung nach definitiv starten.

  • 30.10.20

    Der fällt bis nach der LSP aus