29.12.2018 - 16:05 Uhr Autor: NevenX

Die noch kurze Profikarriere von Ole Käuper ist gespickt mit Verletzungen. Eine Operation im Bereich der Fußwurzel sowie ein Bänderteilriss im Sprunggelenk setzten das Eigengewächs von Werder Bremen im Kalenderjahr 2018 jeweils über Monate außer Gefecht.


Seit Mitte November ist der 20-Jährige allerdings wieder gesund. Um regelmäßig Spielpraxis oberhalb der Regionalliga zu sammeln und langfristig wieder eine Option für Florian Kohfeldt darzustellen, soll der gebürtige Bremer nach dem Jahreswechsel einen Neustart in der 2. Bundesliga unternehmen.

"Wir sind in konkreten Gesprächen mit einem deutschen Zweitligisten", berichtet Bremens Geschäftsführer Frank Baumann gegenüber der "Kreiszeitung". Eine Einigung wollen die Verantwortlichen erreichen, bevor die Hanseaten Anfang Januar im südafrikanischen Johannesburg das Trainingslager beginnen: "Wir hoffen, dass bis zum Trainingsstart Klarheit herrscht."

Quelle: kreiszeitung.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 29.12.18

    Seine Verletzung aus dem Pokalspiel gegen Worms wirft ihn einfach mal um Minimum ein Jahr zurück. Kohfeldt hatte vor Saisonbeginn fest mit Ihm geplant. *SCHADE* Komm schnell wieder zurück Ole.

    BEITRAG MELDEN

  • 29.12.18

    Angeblich soll es dabei wohl um den 1.FC Magdeburg gehen. Ich denke hier könnte er sicherlich einiges an Spielzeit sammeln, da der FCM auf der 10er / 8er Position dünn besetzt ist.

    Wie wurde er denn bisher zumeist eingesetzt, als 6er, 8er oder 10er?

    BEITRAG MELDEN