08.10.2019 - 14:42 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Muskelverletzungen liegen bei Fortuna Düsseldorf zurzeit gefühlt im Trend, in den letzten Wochen mussten sich immer wieder mal Spieler fürs Erste abmelden. Jetzt steht die Sorge im Raum, dass es heute im Training auch Oliver Fink erwischt hat.


Wie die "Rheinische Post" vermeldet, fasste sich der Mannschaftskapitän während einer Sprintübung an seinen rechten Oberschenkel. Anschließend ging er humpelnd vom Platz beziehungsweise beendete die Trainingseinheit vorzeitig.

Einen Befund gibt es noch nicht. Dementsprechend bleibt zunächst offen, ob ein Einsatz im kommenden Bundesligaspiel (gegen Mainz 05, 19. Oktober) gefährdet ist. Ein positives Zeichen könnte zumindest sein, dass es sich Fink nicht nehmen ließ, am Mittag einem Klubtermin wahrzunehmen.

Update: Leichte Einblutung im Oberschenkel

Am späten Nachmittag gibt Düsseldorf nunmehr das Ergebnis der Untersuchung bekannt: Bei Fink wurde eine leichte Einblutung im Oberschenkel festgestellt. Fink legt fürs Erste eine Trainingspause ein.

Quelle: rp-online.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,82 Note
4,07 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
18
8

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

34% KAUFEN!
41% BEOBACHTEN!
24% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN