28.12.2018 - 14:25 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Dass Oliver Fink für Friedhelm Funkel der "wichtigste Spieler […] überhaupt" ist, wie der Düsseldorfer Cheftrainer vor einiger Zeit bekundete, hat sich in der zweiten Hinrundenhälfte gewissermaßen bestätigt: Mit ihrem Kapitän an Bord holte die Fortuna vier der fünf Saisonsiege in der Bundesliga. Funkel bezog sich bei seiner Aussage freilich auch auf die Qualitäten, die der erfahrene Profi abseits des Platzes mitbringt. Auf seinen verlängerten Arm darf der Coach – so er den Rheinländern selbst erhalten bleibt – auch über den Sommer hinaus hoffen.


Denn Fink, der im Juni das stolze Fußballeralter von 37 Jahren erreicht, will das Kapitel als aktiver Profi noch nicht schließen. "Beide Seiten schauen sich jetzt mal an, wie es funktioniert. Vielleicht setzen wir uns dann im Januar zusammen", signalisiert er laut "Express" die Bereitschaft, den am Saisonende auslaufenden Vertrag zu verlängern, "es gibt für mich keinen Grund, die Schuhe an den Nagel zu hängen." Momentan könne man nichts ausschließen, so der Mittelfeldmann weiter.

Finks Last-minute-Siegtor in Hannover ließ alle Dämme brechen

Neuneinhalb Jahre spielt Fink bereits für Düsseldorf, kommt in dieser Zeit auf 245 Pflichtspiele. Vor der diesjährigen Rückkehr ins Oberhaus durfte er schon einmal einen Aufstieg mit den Flingeranern feiern: 2012 setzte sich sein Team in der skandalträchtigen Relegation, als es im Rückspiel zum vorzeitigen Platzsturm der Fans kam, gegen Hertha BSC durch.

Quelle: express.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,82 Note
4,10 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
18
12

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

75% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE