Omar Alderete | Hertha BSC

Hertha bangt vor dem Derby um Alderete

30.11.2020 - 18:08 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Derby-Zeit in Berlin. Schon am Freitagabend kommt es zum Kräftemessen der Stadtrivalen Hertha BSC und Union. Dass die Partie die erste des kommenden Spieltags in der Bundesliga ist, kommt Omar Alderete von den Blau-Weißen nicht unbedingt entgegen: Er ist seit dem 0:0 gegen Bayer Leverkusen angeschlagen.


"Eine Art Bluterguss", verrät Hertha-Coach Bruno Labbadia am Montag, entstanden infolge eines Schlags auf die Hüfte. Sein Innenverteidiger muss momentan aussetzen, es sei "nicht an normales Training zu denken".

Jetzt müsse geschaut werden, wie Alderete in den kommenden Tagen mit der Blessur umgehen kann. "Es ist eine sehr kurze Woche. Wir hoffen, dass er bis Freitag spielen kann."

Im Spiel gegen Leverkusen wurde Marton Dárdai für den Paraguayer eingewechselt, nach eineinhalbmonatiger Verletzungspause drängt aber auch die arrivierte Kraft Jordan Torunarigha zurück. Am Wochenende entschied sich Labbadia aus Vorsichtsgründen noch gegen eine Kadernominierung, aber der Abwehrmann ist "auf alle Fälle eine Alternative".

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,13 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
17
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
22% BEOBACHTEN!
44% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 30.11.20

    Torunarigha S11?

  • 30.11.20

    Alderete verkaufen? Torunarigha holen ?

  • 30.11.20

    Toru und Alderete bis Freitag halten, Aufstellung abwarten und Tee trinken

  • 30.11.20

    [Kommentar gelöscht]

    • 30.11.20

      Schön wenn du dich daran aufgeilst, dass er jetzt wahrscheinlich noch einmal in der S11 steht. Danach kannst ihn aber auch verkaufen

    • 30.11.20

      Klar. Würde ich auch sagen, wenn ich Toru hätte. Falls du lesen kannst: Labbadia setzt trotz Angeschlagenheit auf ihn und spricht von „spielen“. Das wäre doch sonst die perfekte Chance, um Toru einzusetzen. Also bitte lern lesen, dann komm und schreib mir. Am Ende kann man eh mit 3 IVs spielen (gg starke Gegner) & vllt muss Boyata raus. Finde Alderete besser und Toru höchstwahrscheinlich auch. Boyata ist im Tief.

    • 30.11.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 30.11.20

      Keine Ahnung was für ein Spiel du gesehen hast aber Boyata ist klarer Abwehrchef. Leverkusen war offensiv kaum am Zug, Boyata hat 2x mit starker Grätsche geklärt, bevor es sehr sehr gefährlich werden könnte. Boyata rutscht 100% nicht raus,der hat internationales Format

    • 30.11.20

      Ich empfand Alderete an sich gut, aber er hatte einige Male kleine Wackler und vor allem 2 dicke Fehlpässe drin. Boyata war sehr stark, hat am Ende nochmal für den Dardai gegen Bailey eine richtig starke Grätsche gemacht. Er wird als Abwehrchef und Kapitän sicherlich nicht rausgehen.

    • 30.11.20

      Boyata nicht ohne Grund in der Kicker 11 des Spieltags.

  • 30.11.20

    Alle so: Toru s11?
    Labbadia so: Stark ab in die IV!!!!!

    • 30.11.20

      Würde bedeuten kein Stark im Mittelfeld mehr. Wär unterm Strich ein gutes Ergebnis.

    • 30.11.20

      Wieso auch nicht?! Steht voll im Saft und hat die Position jahrelang wirklich gut gespielt. Seinen Status geschmälert hat dann, dass er sich ab 2019/20 einige Fehler erlaubte.
      Ob es bei Torunarigha und Alderete reicht, kann hier niemand einschätzen, ansonsten übernimmt die Position aber mit absoluter Sicherheit Stark.

    • 30.11.20

      @Hakuna_Mateta Stark in der IV ist noch beunruhigender als auf der 6. Seine beste Position ist aber definitiv die Bank.

    • 01.12.20

      Was ihr alle für spiele schaut Leute .. ihr hatet völlig ohne Sinn. Ja in der iv war stark zuletzt ein totalausfall aber auf der 6 macht er es eigentlich ziemlich gut. Da sehe ich absolut keinen Grund ihn zu haten.

    • 01.12.20

      Sebastian Krohn, du musst anscheinend starke Sympathien zu Stark haben. Absoluter Unsicherheitsfaktor in der IV gewesen und nun auf der 6 auch Katastrophe. Spielaufbau und technisch komplett limitiert und immer dafür gut, dem Gegner nen Freistoß in gefährlicher Situation zu schenken. Wäre nur das beste, wenn Alderete und Stark raus rotieren und Tousart sowie Jordan zurück kommen.

    • 01.12.20

      Man kann nicht jede Situation retten für den Spielaufbau ist er auch gar nicht zuständig seine Aufgabe ist es abzuräumen und das macht er ganz ordentlich. Ein Darida ist zum Beispiel für den Spielaufbau zuständig und das macht er ziemlich mieserabel weil er in vielversprechenden Situationen zu 90% nen Fehlpass macht. Man sollte sich daher lieber über ihn unterhalten.

    • 02.12.20

      Stark ist mit einer Zweikampfquote von miserablen 46% auf Platz 162 der Liga. Das sagt eigentlich schon alles über seine "Stärke". Keine Technik, keine Übersicht, schlechtes Passspiel, kaum Gefühl für die richtigen Räume im Defensivverhalten und obendrein auch noch mit unterirdischem Zweikampfverhalten. 6er zu sein, heißt nicht, nach Stellungsfehler über die zugegeben gute Geschwindigkeit den Gegner in gefährlichen Räumen umzurennen und einen Freistoß zu verschenken.

      Dass Darida im letzten Spiel unfassbar schlecht war, stimmt aber natürlich dennoch. Am liebsten wäre mir ein Mittelfeld aus Tousart + Guendouzi + Winterzugang X (notfalls Cunha als ZOM, auch wenn er als hängende Spitze sicherlich besser ist). Stark und insbesondere Darida als Backup sind völlig ok - für die erste 11 aber deutlich zu schwach. Wenn einer der beiden mit der BU-Rolle nicht klar käme, würde ich ihm auch keine Steine in den Weg legen und Löwen kann direkt verkauft werden. Der wurde nur zurückgeholt, weil Preetz mal wieder keinen Plan B für Maiers Wechselwunsch hatte.

    • 02.12.20

      Würde mir gerne mal diese Aufstellung wünschen.

      Schwolow
      Pekarik Boyata Torunarigha plattenhardt
      Tousart Löwen
      Lukebakio guendouzi Cunha
      Ngankamp

  • 01.12.20

    Kann ruhig wegbleiben boyata-torunarigha ist eh die bessere kombo