23.11.2018 - 10:12 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

In der laufenden Saison gehört Orel Mangala bei den Profis des Hamburger SV, die aktuell den Spitzenplatz in der 2. Bundesliga belegen, zum Stammpersonal. Nach seinem leihweisen Wechsel vom VfB Stuttgart zu den Rothosen wirkte er in jeder Partie mit, nur einmal nicht von Beginn an. Über die Spielzeit hinaus kann man im Norden aber nicht auf die Dienste des Leistungsträgers bauen.


Denn Michael Reschke, Sportvorstand des schwäbischen Bundesligisten, hat einen Verbleib des belgischen Mittelfeldspielers in der Hansestadt unmissverständlich ausgeschlossen. "Orel Mangala wird am 1. Juli definitiv zum VfB Stuttgart zurückkehren", erklärte der Funktionär gegenüber der "Hamburger Morgenpost", "die Tür für einen Transfer ist keinen Spalt geöffnet."

Das zwischen dem HSV und dem VfB abgeschlossene einjährige Leihgeschäft enthält keine Kaufoption. Mangalas Anschlussvertrag in Stuttgart ist bis 2021 datiert.

Quelle: Hamburger Morgenpost

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,96 Note
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
20
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

50% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
50% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • Hamburgo1887 2 Fragen 372 x gevotet
    Hamburgo1887
    23.11.18

    Abwarten, wie es nach Auf- bzw Abstieg ausschaut.. Zumal er beim HSV wieder unter seinem Förderer Wolf spielt.

  • 23.11.18

    Eindeutig ein Wolfsjunge!

  • 23.11.18

    Ob Reschke dann überhaupt noch da ist, ist ja auch die Frage. :-D
    Und mal schauen wer dann 1. und wer 2. Liga spielt

  • 23.11.18

    Es ist doch nur das übliche Gebahren. Reschke zeigt hier eine öffentliche Wertschätzung für die Leistungen seines Leihspielers und setzt die Messlatte für einen Transfer eben hoch an. Will Mangala wirklich weg, wird Stuttgart ihn gehen lassen. Für einen Transfer nach Hamburg müsste aber sehr vieles zusammenkommen. Denn selbst bei Abstieg VfB und Aufstieg HSV werden bei den derzeitigen Leistungen vermutlich ja noch einige solventere und attraktivere Clubs Interesse haben.

  • 23.11.18

    Reschke behauptet auch, dass der VfB ernsthafte Chancen hätte Pavard über den Sommer zu halten... also was der so alles sagt...

    Denke Reschke sollte sich erstmal lieber darauf konzentrieren, dass der VfB die Liga hält. Und laut Vertrag geht er natürlich erstmal zurück, am Ende wohl auch ein Punkt um den möglichen preis nach oben zu treiben wenn man sagt, "wir brauchen den selbst aber für viel Geld....."

  • 23.11.18

    Sry Leute das glaubt ihr Hamburger doch selber nicht.
    Stuttgart hat sich schon was dabei gedacht ihn zu verleihen. Jeder weiß dass er hochtalentiert ist aber mit einem Gentner (33), Castro (32), Aogo (31) und Ascacibar der gesetzt ist, hätte er wohl nicht genug Einsatzzeiten gesehen.
    Aber die 3 genannten werden demnächst ins zweite Glied rücken durch deren Alter und dann wird Mangala auch wirklich benötigt.
    Freut mich dass er sich in Hamburg gut entwickelt. Allerdings dürfte die Chance einer Verpflichtung seitens der Hamburger gg 0 gehen wenn man nicht gerade gewillt ist eine Ablöse im deutlich zweistelligen Mio Bereich zu zahlen.

    Mangala hat noch sehr lange Vertrag und gute Perspektiven beim VfB. Das Lob seitens Mangala für seinen jetzigen Verein sollte man ebenfalls nicht überbewerten. Brekalo wollte "eigentlich" auf keinen Fall zurück nach Wolfsburg, als sie ihm aber einigermaßen Perspektive aufzeigen konnten und den Vertrag verbesserten war alles vergessen und Brekalo war natürlich immer schon Wolfsburger.

    Zudem : Wolf Mangalas Förderer? Eher nicht, unter Wolf hat er in Liga 1 erst spielen dürfen als einige Konkurrenten verletzt waren..Und das auch nur sporadisch.


    Objektiv gibt es wirklich kaum etwas was für eine Verpflichtung des HSV von Mangala spricht. Riesen Talent auf das man in Stuttgart riesige Stücke hält

  • 23.11.18

    das was dein_nachbar sagt.
    dieses sanfte "getöse" von wegen "mal schauen wer auf- und absteigt rolf lol hehehe" kommt a.) viel zu früh in der saison (auf beide vereine bezogen) und b.) ist der HSV nun nicht schlagartig durch die verpflichtung von hannes zu einer must-go adresse geworden.