DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

11.06.2018 - 13:30 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Anfang Mai preschte Pablo de Blasis vor und verkündete mehr oder weniger seinen Abschied vom 1. FSV Mainz 05. Wohl etwas vorschnell. So merkte Sportvorstand Rouven Schröder wenige Tage später mit Verweis auf den bis 2019 laufenden Vertrag an, dass der 30-Jährige diese Angelegenheit nicht allein zu entscheiden hat.


Letzten Endes entspricht de Blasis' Anliegen, im Sommer zu wechseln, aber anscheinend auch dem Wunsch des Vereins. Nach einem Bericht des "kicker" werkelt Mainz an einem Kader ohne den Argentinier und würde ihn gegen Zahlung einer Ablöse ziehen lassen.

Beweggrund für die Haltung seien zum einen die Restlaufzeit von nur noch einem Jahr und zum anderen die manchmal ausbaufähigen Leistungen – ungeachtet der Hingebung, mit der De Blasis seinem Beruf auf dem Platz nachgeht.

Für den Fall, dass der insbesondere an einem Spanien-Wechsel interessierte Offensivakteur die Nullfünfer verlässt, werde ein ähnlicher Spielertyp auf dem Markt gesucht.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,40 Note
3,54 Note
3,62 Note
4,00 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
26
31
25
1

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
100% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 11.06.18

    "...Restlaufzeit von nur noch einem Jahr und zum anderen die manchmal ausbaufähigen Leistungen..."
    Wegen der Restlaufzeit durchaus nachvollziehbar. Ausbaufähige Leistungen verstehe ich dagegen nur bedingt, wenn die Verantwortlichen nicht zugleich auch von mindestens 5-7 weiteren Stammkräften ebenfalls ausbaufähige Leistungen erwarten. Den gezeigten Leistungen von de Blasis (in den zurückliegenden Spielzeiten) würde man mit dem Statements - sofern sinngemäß zitiert - nicht gerecht.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.06.18

      Sehr ich genauso: Ausbaufähige Leistungen haben nahezu alle Kaderspieler gezeigt. De Blasis war aber einer der Hauptverantwortlichen für den Aufschwung zum Ende der Saison hin - nicht zuletzt wegen seines unermüdlichen Einsatzes.

      BEITRAG MELDEN