24.01.2019 - 16:50 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Jüngst kam die Meldung auf, Hertha BSC habe Pál Dárdai – der in Berlin ohnehin einen unbefristeten Vertrag in Bezug auf den Jugendbereich besitzt – für die nächste Saison als Cheftrainer der Bundesligamannschaft per Option neu bestätigt. Geschäftsführer Michael Preetz konnte das auf der heutigen Pressekonferenz zwar nicht für zutreffend erklären, bestätigte aber im Grunde dennoch, dass der Ungar über Sommer hinaus Trainer der Profis bleibt.


Und einen 'richtigen' Vertragsabschluss mit einem Dárdai verzeichnet der Hauptstadtklub diese Woche auch: Palko Dárdai, des Trainers Filius, verlängerte am Donnerstag seinen Kontrakt bei den Blau-Weißen. Wie üblich nennt Hertha keine Vertragslaufzeit.

"Palko gehört zu unserem herausragenden 99er-Jahrgang und hat im Juniorenbereich sein Können unter Beweis gestellt. Aktuell ist er dabei, erste Spuren im Profifußball zu hinterlassen. Wir wollen ihn weiter fördern und ihn auf seinem Weg unterstützen", wird Manager Preetz auf der Vereinshomepage zitiert.

Der 19-jährige Dárdai ist ein Eigengewächs der Berliner. Im November 2017 feierte er in der Europa League sein Profidebüt, rund ein halbes Jahr später hatte er sodann erstmals Bundesligarasen unter den Füßen. Seit der laufenden Spielzeit ist er fester Bestandteil des Profikaders.

Quelle: herthabsc.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
4,00 Note
4,00 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
2
7
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

50% KAUFEN!
50% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!