Patric Klandt | 2. Bundesliga

Im Nachteil gegenüber Schwolow

02.07.2015 - 11:52 Uhr Gemeldet von: Bengt-Magnus Meyer | Autor: Bengt-Magnus Meyer

Allem Anscheind nach hat der per Rückkaufoption verpflichtete Alexander Schwolow beste Chancen, sich als Nummer 1 beim SC Freiburg zu etablieren. Während seiner Leihe in Bielefeld wartete der Torhüter mit beachtlichen Leistungen auf, wurde vom "kicker" zweimal als "herausragend" eingestuft und konnte auch im DFB-Pokal gegen höherklassige Gegner überzeugen.

Fraglich ist jedoch, ob Konkurrent Patric Klandt sich ohne Weiteres mit der Bank abfinden wird. Beim FSV Frankfurt war der 31-Jährige zuletzt die unangefochtene Nummer 1. Sein Vorteil ist die Erfahrung von 229 Zweitligaeinsätzen, von denen Schwolow noch keinen Einzigen vorweisen kann. Im Profibereich spielte er insgesamt gerade 37 Mal.

Sportdirektor Klemens Hartenbach hofft auf einen förderlichen Konkurrenzkampf zwischen den beiden, unterstreicht aber auch den Vorteil des Eigengewächses gegenüber dem Routinier: "Alex startet aus der Pole-Position."

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE