Patric Pfeiffer | FC Augsburg

Berater erklärt: Pfeiffer will sich beim FC Augsburg durchbeißen

16.01.2024 - 14:34 Uhr Gemeldet von: Captain-Iglo | Autor: Bennet Stark

Innenverteidiger Patric Pfeiffer vom FC Augsburg wird auch in der Rückrunde Teil des Vereins sein. Trotz einer gewissen Unzufriedenheit ob seiner wenigen Einsatzzeit will sich der 24-Jährige bei den Fuggerstädtern durchbeißen. Das erklärt sein Berater Oheneba Brenya gegenüber Sky.


Pfeiffer, der unter Ex-Coach Enrico Maaßen noch gesetzt war (nach drei Spiele-Sperre zu Saisonbeginn immer in der Startelf), guckt nach dem Trainerwechsel Mitte Oktober in die Röhre. Der neue Mann an der Seitenlinie, Jess Thorup, setzt hinten auf eine Viererkette mit dem zentralen Duo Jeffrey Gouweleeuw und Felix Uduokhai. Für Pfeiffer ist da kein Platz mehr. Erst zwei Kurzeinsätze erhielt er unter Thorup.

Klar, dass dies den Abwehrspieler nicht zufriedenstellt. Ende November berichtete Sky bereits, dass Pfeiffer den Markt sondiere, da er wegen seiner Situation in Augsburg nicht glücklich sei. Interesse anderer Vereine gibt es auch, wie Brenya sagt. „Patric hatte Anfragen“, so der Berater, der jedoch nachschob: „Aber er will bleiben und nicht weglaufen. Er will sich durchbeißen!“

Pfeiffer, der noch langfristig an den FCA gebunden ist, lauert also auf seine Chance. Im Übrigen genauso wie Maximilian Bauer. Beide reihen sich derzeit hinter dem gesetzten Duo an Stelle drei und vier ein, wobei sich ein klarer erster Nachrücker bisher nicht herauskristallisiert hat.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,12 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
-
-
-
9
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
40% KAUFEN!
30% BEOBACHTEN!
30% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.01.24

    Von den Anlagen her sollte er es auch schaffen. Manchmal muss man den Spielern auch ein bisschen Zeit geben bis sie sich an die erste Liga gewöhnen.

    • 16.01.24

      Sehe ich auch so. Man muss jeden Tag (sowohl im Training, als auch im Spiel) sehr gute Leistung zeigen. Ich bin überzeugt, dass er sich in den nächsten 12 Monaten für einen Stammplatz qualifizieren könnte. Der FCA holt nur Spieler von denen der FCA überzeugt ist. Der Rest liegt man Spieler. Natürlich ist auch Konkurrenz auf dem Platz.

  • 27.03.24

    🍓 Junge Schulmädchen wollen ficken 👉 𝗪𝗪𝗪.𝐍𝗨𝟰.𝗙𝗨𝗡

  • 16.01.24

    Danke Patrick! 👏 Beiß Dich beim FCA durch und hab ein bisschen Geduld. Natürlich ist es erstmal schwer einen Stammplatz zu bekommen in der ersten Liga. Das geht nicht von jetzt-auf-gleich. Der Karriereschritt zu einem Erstligaclub war auf Jedenfall der Richtige

  • 16.01.24

    komm zu schalke malaka

  • 16.01.24

    Ab zu Mainz

  • 16.01.24

    Gibt keinen Verein wo ich mich weniger gern durchbeißen wollen würde als bei Augsburg

    • 16.01.24

      Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich habe ihn in meinem Dorf weiter erzählt. Die Frauen wurden fruchtbarer, das Getreide verdoppelte sich, die Kühe gaben mehr Milch und aus dem Dorfbrunnen floss Wein. Wir sind auf ewige Zeit dankbar!

    • 16.01.24

      ja bro er hat halt recht

    • 16.01.24

      Ehe Augsburg besser spielt fließt aus'm Dorfbrunnen Wein, stimme ich zu

    • 16.01.24

      @artomat , sagt jmd der wahrscheinlich nichtmal Kreisliga spielt

    • 16.01.24

      Um nochmal ernst zu sein: Finde es zumindest schön, dass er versucht sich durchzubeißen.
      Hat in seinen bisherigen Spielen zwar gute Ansätze gezeigt, aber nichts, was einen Stammplatz garantieren würde.
      Die Umstellung von Liga 2 zu Liga 1 ist halt doch nicht zu vernachlässigen.
      Soll gas geben, denn das Potential hat er sicherlich.

      Kommentar zu unserer Spielweise lasse ich mal so stehen. Da setzt jeder andere Prioritäten.

      Und gibt sicher so einige Fußballer, die sich die Finger danach lecken würden, sich bei uns durchbeißen zu dürfen.

    • 16.01.24

      Ich finde gut, dass man jungen Spielern mit Potential beim FCA die Chance gibt sich in der Bundesliga zu etablieren. Es gibt viele Spieler die den FCA als Sprungbrett zu größeren Vereinen gesehen haben. Die Bundesliga ist die Viertgrößte Liga der Welt. Ein Stammplatz oder auch im Kader eines Bundesligisten muss als Chance und auch als Ehre gesehen werden. Ich glaube, dass Patrick Pfeiffer binnen 12 Monaten die nötige Einsatzzeit bekommt. Aktuell gibt es noch 6 Konkurrenten auf der Position. Jeff hat schon Euroleague Erfahrung, Uduokhai war letztes Jahr bei Neapel im Gespräch, Winther wird wahrscheinlich wechseln, Bauer hat gute Leistung gezeigt und auch ein Recht auf einen Platz. Man muss halt Geduldig sein und powern

  • 16.01.24

    komm mal lieber nach hause min jung!

  • 16.01.24

    Pfeifferbeißer

  • 16.01.24

    Würde auf den pfeiffen