DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

07.12.2017 - 11:33 Uhr Autor: Max Hendriks

Nach dem deutlichen Nein von Trainer Jupp Heynckes zu einer Weiterbeschäftigung über den Sommer hinaus wird zuletzt wieder deutlich mehr über die mögliche Nachfolge für die kommende Saison diskutiert.


Dabei werden mit den am häufigsten genannten Thomas Tuchel oder Julian Nagelsmann meist eher deutsche Trainer diskutiert, die "Sport Bild" liefert nun dagegen einen ausländischen Anwärter.

Nach Informationen des Blatts sei dem FC Bayern München Paulo Fonseca, aktuell Trainer bei Shakhtar Donetsk, angeboten worden. Der Portugiese wurde gestern mit Donezk durch einen 2:1-Sieg gegen Manchester City vor Neapel Gruppenzweiter und erreichte somit das Achtelfinale der Champions League.

Fonseca, ein Freund des ehemaligen Münchner Coaches Pep Guardiola, wolle nun bald den nächsten Schritt zu einem absoluten Topklub machen. Sein Vertrag läuft bereits im Sommer 2018 aus, er wäre somit ablösefrei verfügbar.

Ob sein Profil allerdings für die Bayern ansprechend genug ist, bleibt erst einmal fraglich. Vor allem der zuletzt immer wieder betonte Fakt, dass der neue Trainer deutsch sprechen müsse, kann Fonseca derzeit noch nicht erfüllen. Allerdings lernte er auch schnell nach Beginn seines Engagements in der Ukraine im Sommer 2016 die Landessprache.


  • KOMMENTARE

  • Hunter89 Hunter89 5 Fragen 86 x gevotet
    07.12.17

    Von wem angeboten?

    BEITRAG MELDEN

  • 07.12.17

    Der Fakt kann er nicht erfüllen.

    BEITRAG MELDEN

  • 07.12.17

    Es wird kein ausländischer Trainer kommen

    BEITRAG MELDEN

  • 07.12.17

    Neues Trainer Sportdirektor Duo: Zorro & Brazzo. Hätte was.

    BEITRAG MELDEN

  • FC Bayern München
    Udo Udo
    4 Fragen 100 x gevotet
    07.12.17

    Also ich würde ja mal Stöger als Bayern-Trainer sehr interessant finden...

    BEITRAG MELDEN

  • 07.12.17

    Auf gut Glück kann mans ja mal mit einer Bewerbung versuchen... Sollte aber unwahrscheinlich bleiben, da es aus meiner Sicht auf einigen Ebenen nicht sinnvoll erscheint.

    BEITRAG MELDEN

  • 07.12.17

    Wenn ein ausländischer Trainer kommen würde dann nur Luis Enrique guter Freund von Pep und Pep ist bekanntlich mittlerweile sowas wie ein Botschafter von Bayern und trifft sich immer wenn er in Deutschland ist mit Uli und Kalle.

    Denke aber eher das es auf Tuchel hinauslaufen wird WARUM ? --> 1.Deutscher Trainer
    2. spielt sehr ähnlich wie Pep --> was die Bayern bis heute noch sehr schätzen

    Herr Tuchel muss nur wissen das er nicht über einem Verein stehen kann dann sollte die Sache passen

    BEITRAG MELDEN