Philipp Bargfrede | 1. Bundesliga

Bargfrede sieht Gelb-Rot

23.05.2020 - 17:26 Uhr Gemeldet von: impeeza | Autor: Nils Richardt

In der Bundesliga-Partie zwischen dem SC Freiburg und Werder Bremen sah Philipp Bargfrede in der 88. Minute die Gelb-Rote Karte. Der Mittelfeldspieler war erst in der 35. Minute für den verletzten Kevin Vogt eingewechselt worden. Im Laufe der Partie wurde er zunächst in der 42. Minute verwarnt und schließlich in der Schlussphase des Platzes verwiesen.


Bargfrede wird somit das Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Dienstag Abend (20:00 Uhr) gesperrt verpassen.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,70 Note
3,67 Note
4,23 Note
4,50 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
27
15
15
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
40% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
60% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 23.05.20

    Nimmt er sicher gern in Kauf, starkes Comeback seiner Truppe.

  • 23.05.20

    haha bremen gewinnt das spiel ohne richtige torchance.
    unabhängig davon spielt freiburg ja auch wirklich schwach, nur ideenloses flankengebolze.

  • 23.05.20

    Bitter, man hat sofort gemerkt wie viel Zweikampfstärke und Wille mit ihm ins defensive Mittelfeld kam. Könnte in den letzten Spielen zum entscheidenden Faktor werden bei den sich völlig außer Form befindenden Eggestein und Klaassen.

  • 23.05.20

    Teurer Sieg. Friedl und Vogt verletzt raus. Bargfrede Gelb-Rot. Ayayay...

  • 23.05.20

    Betrifft: Werder Bremen,

    Seit Monaten holt Bremen wieder einen Sieg. 3 Punkte. Für den Klassenerhalt. Gegen den Abstieg.

    Der Tabellenkeller ist modrig und feucht. Keiner will sich in diesen Keller begeben. Er ist grässlich. Genauso grässlich ist der Fussball, den Bremen momentan spielt.

    Langer Ball, Zweikampf, Foul, Zweikampf, Langer Ball, Langer Ball, Distanzschuss, Foul, Zweikampf, Langer Ball, Foul, Distanzschuss. Ich frage mich, ist das Bundesliga-Fussball?

    Bremen holt 3 wichtige Punkte im dumpf riechenden Tabellenkeller. Aber die Art und Weise des Sieges lässt in mir nicht viel Hoffnung aufkommen. Eher Furcht. Angst.

    Liebe Bremen-Fans, ich wünsche euch ein schönes Sieger-Wochenende.

    Herzlichst,
    F.J. Wagner

  • Niklas139
    1 Frage 0 Follower
    Niklas139
    23.05.20

    An alle die hier schreiben, dass Bremen nicht gut gespielt hat: Was habt ihr erwartet? Dass Bremen plötzlich schönen Kombinationsfußball spielt? Die müssen da unten jetzt durch Kampf raus kommen. Das ist halt nicht schön anzusehen. Aber im Abstiegskampf zählen Punkte und nicht schöne Spielzüge.

    • 23.05.20

      das ist doch das größte quatsch-argument. man gewinnt spiele durch guten fussball. nagelsmann-hoffenheim und titz-hsv haben vorgemacht, dass man spielerisch im abstiegskampf durchaus spiele gewinnen kann. bremen hatte letzte saison und auch noch zu anfang dieser saison gute spielerische ansätze, mit sowie gegen ball. das alles wurde jedoch immer mehr abgelegt, inzwischen wird nur noch gekämpft und gebolzt und dementsprechend gehen auch die spiele aus (heute ein lucky-sieg und sonst nur niederlagen).

    • Niklas139
      1 Frage 0 Follower
      Niklas139
      23.05.20

      Natürlich wäre es besser, wenn Bremen gut und schön spielen würde. Aber wie soll sich das innerhalb von einer Woche ändern, wenn sie es innerhalb einer ganzen Saison nicht schaffen?

    • 23.05.20

      wie gesagt, bremen hatte gute spielerische ansätze und klare mechanismen und prinzipien, um den gegner zu schlagen. das haben sie aber über bord geworfen, nachdem es eine unglückliche phase mit ausbleibenden ergebnissen gab. man hat jedoch immer noch den gleichen kader und ich verstehe nicht, wieso kohfeldt inzwischen kompletten angsthasenfussball spielen lässt.

  • 24.05.20

    Schönes Foto! Sehr agil!
    Die rote jedoch überflüssig. Ich denke nicht, dass er mittel- bis langfristig viele Einsätze erhalten wird.