Philipp Bargfrede | SV Werder Bremen

Gegen Dortmund im Kader: Bargfrede zurück bei den Wer­der-Profis

18.04.2021 - 19:40 Uhr Gemeldet von: itsCPTN | Autor: Nils Richardt

Beim Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund war am Sonntagnachmittag auf einmal ein alter Bekannter auf der Bank des SV Werder Bremen zu finden: Philipp Bargfrede stand überraschend im Kader der Grün-Weißen.


Der defensive Mittelfeldspieler hatte den Verein im vergangenen Sommer nach insgesamt 16 Jahren verlassen, nachdem sein Vertrag nicht mehr verlängert wurde. Im Oktober war er dann zurückgekehrt, allerdings nur um die zweite Mannschaft mit seiner Erfahrung in der Regionalliga zu unterstützen.

„Er ist für die U23 eingeplant, wird dort trainieren und dort seine Rolle mit Leben füllen und nicht ein Kandidat für die Bundesliga sein. Es gibt keine verkappte Rückkehr in die Profimannschaft“, hatte Florian Kohfeldt damals klargestellt.

Aushilfe „in der entscheidenden Saisonphase“

Ein halbes Jahr später stellt sich die Situation aufgrund der akuten Personalnot nun wieder anders dar: „Bei Bargi ist es so, dass wir durch den Ausfall von Ömer Toprak nur noch einen Spieler im Kader haben mit Christian Groß, der die Position hinten sowohl zentral in der Dreierkette als auch im Spiel nach vorne auf der Sechs spielen kann“, erklärte der Werder-Coach im Sky-Interview vor dem Spiel in Dortmund.

Seit drei Wochen trainiert der Routinier deshalb nun wieder bei den Profis mit und ist auch wieder eine Option für den Kader: „Wir haben das Gefühl, dass er uns jetzt in dieser entscheidenden Saisonphase nochmal helfen kann, gerade auf dieser Position, die wir sonst im Kader nicht mehr haben“, so Kohfeldt.

Bei der 1:4-Niederlage gegen den BVB, bei der Bargfrede nicht zum Einsatz kam, war das zwar noch nicht der Fall, schon bald könnte der 32-Jährige aber gebraucht werden. Denn am Mittwochabend im wichtigen Aufeinandertreffen mit dem 1. FSV Mainz 05 (20:30 Uhr) fehlt Christian Groß gelbgesperrt.

Quelle: Sky Bundesliga

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,70 Note
3,67 Note
4,23 Note
4,50 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
27
15
15
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
84% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 18.04.21

    Barfrede man kennt ihn 🤣

  • 18.04.21

    Kickbase Marktwert 15 Mio

  • 18.04.21

    Komm freddy bus bauen

  • 18.04.21

    Mittwoch S11 incoming. Groß ist gesperrt

  • 18.04.21

    Gibts den noch

  • 19.04.21

    Legende

  • 19.04.21

    Mich überkam gerade ein nostalgischer Schauer, als ich den Namen gelesen habe :D
    Aber geil, dass er vielleicht nochmal mitmischen darf

  • 19.04.21

    Diego für ein paar Fernschüsse und Dribblings wäre auch nicht verkehrt

  • 19.04.21 Bearbeitet am 19.04.21 15:08

    Einfach ein Armutszeugnis. Werders DM besteht aus einem ehemaligen 3.-Liga-Spieler, einem 2.-Liga-Spieler ohne Perspektive auf dauerhafte Einsätze und einem Spieler, bei dem man seit Monaten versichert, dass er nie mehr in den Bundesligakader zurückkehren würde. Ansonsten helfen zwei Spieler auf der Sechs aus, denen man in jedem Spiel anmerkt, dass das einfach nicht ihre Position ist. Baumann ist der mieseste Manager der ersten beiden Profiligen.

    • 19.04.21

      Das Armutszeugis besteht vor allem darin, Bargfrede einfach "rausgeschmissen" zu haben, obwohl gerade auf dieser Position keinerlei Alternative da war. Man hätte ohne Probleme einen stark leistungsbezogenen Vertrag aufsetzen können und alles wäre gut gewesen. Aber man wollte lieber Aktionismus betreiben und auf Biegen und Brechen alte Zöpfe abschneiden, egal ob das individuell positionsbezogen Sinn macht oder nicht. Und jetzt muss man kleinlaut zurückrudern und bekommt die Quittung. Was in Bremen passiert, hat schon lange nichts mehr mit 1. Liga zu tun, leider. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis es runtergeht. Ich gebe keine 5 Jahre mehr.

  • 19.04.21

    Wenn Bargi das was er kann verletzungsfrei (und daran scheiterte es ja in der Vergangenheit meistens) auf den Platz bringt, dann kann er Werder defensiv auf jeden Fall helfen und Stabilität ins Zentrum bringen. Er ist ein "Wadenbeißer" und gibt nie auf. Wenn ich im Gegensatz dazu einen Eggestein da alibimäßig rumkaspern sehe, dann freue ich mich, dass Bargi wieder mitmischen darf.

  • 19.04.21

    No bargi no Party.

    Mein Gott, lasst uns doch einfach für ihn freuen, dass er sich bei einem Fußballspiel aufm Feld vom Profigeschäft verabschieden kann. Das hat er sich verdient.
    Außerdem wer weiss, ein Groß hat Bremen auch nach seiner 30 überrascht.

    Urteilt nicht bevor er sich zeigen konnte!

    #meckernkannjeder