15.04.2019 - 10:19 Uhr Autor: Max Hendriks

Beim durchaus überraschenden 3:1-Sieg in Frankfurt zum Debüt des neuen Cheftrainers Martin Schmidt fehlte Stammkraft Philipp Max im Aufgebot der Augsburger.


"Bei Philipp Max war der Grund, dass er eine Grippe hatte, war übers Wochenende krank geworden. Am Mittwoch, meinem ersten Trainingstag mit der Mannschaft, ist er nur gejoggt, am Donnerstag war ihm wieder weniger gut", so der Neucoach gestern Abend über den Zustand des Linksverteidigers .

Max habe am Samstag zwar im Abschlusstraining mitwirken können, sei aber dennoch zu Hause geblieben. "Wir haben entschieden, dass es wenig bringt, wenn er mit uns mitkommt, sondern es besser ist, wenn er zwei Tage intensiv daheim trainiert. Weil wir ganz klar wissen, dass wir in Stuttgart kein Risiko gehen wollen mit ihm und eine Topmannschaft auf dem Platz haben müssen. Das war der Grund – ja, auch Sicherheitsgedanke –, dass wir ihn daheim gelassen haben", erläuterte Schmidt offen.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,75 Note
3,71 Note
3,23 Note
3,65 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
26
25
33
26

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE