17.01.2020 - 09:53 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Achim Beierlorzer, Chefcoach des 1. FSV Mainz 05, sieht Phillipp Mwene aktuell auf einem guten Weg zurück zu seiner vollständigen Leistungsfähigkeit. Aber nachvollziehbarerweise auch noch Nachholbedarf. Zuletzt konnte der 25-Jährige, der rund ein Dreivierteljahr aufgrund einer Patellasehnenreizung samt Operation raus war, beim Test gegen Borussia Dortmund (2:0) nach Einwechslung überzeugen.


"Ja, Phillipp war einer derjenigen, die ich gerade angesprochen habe. Er kam gegen Dortmund rein und hat auf der Sechserposition – er ist ja vielseitig einsetzbar – ein sehr gutes Spiel gemacht", so der Übungsleiter auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Gleichzeitig wollte der 52-Jährige keine zu große Erwartungshaltung schüren:

"Und Phillipp ist auch jemand, der natürlich noch ein bisschen aufholen muss, um seine absolute Topleistung wieder abrufen zu können. Er trainiert aber voll mit der Mannschaft mit und es freut mich außerordentlich für ihn, dass er immer näher an seine Topleistung kommt".

Dem Österreicher könnte beim Rückrundenstart der Nullfünfer gegen den SC Freiburg dennoch zumindest ein Kaderplatz winken. Der "kicker" erachtet das ebenfalls als möglich. Anstoß der Partie ist am Samstag um 15:30 Uhr in der Opel Arena in Mainz.

Quelle: Pressekonferenz | kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,33 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
6
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

75% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!