Ralf Fährmann | FC Schalke 04

Fährmann ist wieder auf dem Platz

21.10.2020 - 14:02 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Gegen RB Leipzig (0:4) wurde Ralf Fährmann in der Halbzeit durch Frederik Rönnow ersetzt. Was als eine vorgezogene Wachablösung zwischen den Pfosten bei Schalke 04 anmutete, stellte sich jedoch hinterher als ein verletzungsbedingter Wechsel heraus. Seitdem (Anfang Oktober) fehlte der 32-Jährige den Knappen daraufhin.


Am Mittwoch ist Fährmann nun wieder auf den Platz zurückgekehrt, um mit seinen Torwartkollegen zu trainieren. Das berichtet "Sky". Seine Muskelverletzung im Adduktorenbereich scheint er also weitgehend überwunden zu haben.

Ob es sich dabei um eine volle Trainingseinheit handelte oder der Keeper nur Teile der Übungen mitmachen konnte, ist jedoch nich überliefert. Somit bleibt offen, ob er im Derby gegen Borussia Dortmund (Samstag, 15:30 Uhr) im Aufgebot der Knappen stehen kann.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,44 Note
3,24 Note
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
34
17
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
16% KAUFEN!
24% BEOBACHTEN!
58% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 21.10.20

    Go Ralle, go Ralle

  • 21.10.20

    Rönnow weiterhin Startelf.. wird sich nichts mehr ändern im Normalfall.

  • 21.10.20

    Spielt doch eh nach Rönnow die zweite Geige

  • Dominiki
    1 Frage 0 Follower
    Dominiki
    21.10.20

    Rönnow macht das verdammt gut, bin gespannt ob Fährmann spielt auch wenn er bei 100% ist. Ich glaube Rönnow macht das Rennen.

  • 21.10.20

    Rönnow hat es bis jetzt gut gemacht, ich denke der kann sich in den nächsten zwei Spielen noch beweisen und falls nicht..

  • 21.10.20

    Heja Bvb

  • 21.10.20

    Ufff Rönnow gegen BVB ist noch ein gemeiner Test. Hoffe er patzt nicht und bleibt #1 💪

  • 21.10.20

    Die wohl einzige Baustelle, die man derzeit nicht hat, wird man eher kaum aufmachen. Wobei, es ist Schalke ...

  • 21.10.20

    Fährmann hat es jetzt nicht schlechter gemacht als Rönnow, schlecht waren (sind) einfach die anderen 10 Spieler...

  • 21.10.20

    Fährmann wurde ja nicht offiziell zur nr. 2 erklärt. Denke wenn er fit ist wird er erstmal wieder das Tor hüten.

    • 21.10.20

      Wäre voll mies! Nicht nur aus Kickbase Sicht

    • 21.10.20

      Wäre voll mies ihn einfach zur nr.2 zu degradieren. Und ich hab ihn nicht ☝

    • 21.10.20

      @Pavelski: ich glaube nicht, dass es voll mies wäre, ihn zur Nr. 2 zu machen. Im Vorfeld (und unter dem alten Trainer) hatte es offiziell einen offenen Zweikampf gegeben zwischen Schubert und Fährmann, den dann eben Fährmann gewann.
      Danach sind aber zwei Dinge passiert: es gab einen Trainerwechsel (Karten neu gemischt) und es gab den Tausch Schubert gegen Rönnow. Und wie dieser Zustande kam muss man auch berücksichtigen. Denn Rönnow ist gewechselt, weil er nach verlorenem Zweikampf mit Trapp nicht die zweite Geige spielen wollte, sondern zumindest eine offene Chance auf den Nr.-1-Status wollte (und Schubert ging, weil ihm in der Konstellation eine Luftveränderung vermutlich ganz gut tat und lieber die Nr. 2 in Frankfurt statt die Nummer 3 auf Schalke sein wollte).
      Rönnow kann im Vergleich zu Schubert auch mehr Erfahrung vorweisen. Die Erfahrung (und evtl. Führungsrolle) waren auch auch unter Wagner offensichtlich die Argumente pro Fährmann. Dieser Vorteil schmilzt im Vergkleich zu Rönnow etwas und dazu kommt die Frage, welchen TW-Typ Baum auch bevorzugt. Und wenn die Antwort auf diese Frage am Ende des Tages Rönnow ist, dann ist das eine ganz normale Entscheidung und auch gerechtfertigt. Mies wäre es höchstens, wenn man ihn mit dem Argument "du bist unsere klare Nummer 1" gehalten hätte nur um ihn dann auf die Bank zu setzen. Aber selbst wenn Wagner diese Aussage getätigt hätte, wäre die Entscheidung immer noch akzeptabel, weil der neue Trainer eben dann das Sagen hat und für den Erfolg verantwortlich ist.

      Heißt trotzdem noch nicht, dass Rönnow fest die Nummer 1 bleibt. Denn du Umstände waren nicht so, dass es eine definitive Wachablösung sein muss. Sollte Rönnow aber im nächsten Spiel souverän halten, würde ich schon davon ausgehen, dass die Baustelle TW erstmal offiziell geschlossen wird und Fährmann sich eben zähneknirschend hinten anstellen muss.