Ramy Bensebaini | Borussia Mönchengladbach

Bensebaini ist "ab sofort" eine Option

12.09.2019 - 16:40 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

In diesem Sommer wechselte Ramy Bensebaini von Stade Rennes zu Borussia Mönchengladbach. Der auch für die Abwehrzentrale infrage kommende Linksverteidiger sollte unter anderem Druck auf den bislang unangefochtenen Schweden Oskar Wendt machen, wurde bisher allerdings noch nicht eingesetzt. Trainer Marco Rose äußerte sich nun auf der Pressekonferenz über den Neuzugang und begründete die nicht vorhandenen Einsatzzeiten des 24-Jährigen:


Dass er noch keine Einsatzminuten hatte, ist ja "völlig nachvollziehbar und logisch," so Rose. Bensebaini war im Sommer beim Africa-Cup für sein Heimatland Algerien aktiv, mit dem er den Pokal gewann. Der Mitte August von Borussia Mönchengladbach verpflichtete Verteidiger stieg also deutlich später als seine Mannschaftskollegen in die Vorbereitung ein, stand aber trotzdem bereits zweimal im Spieltagskader der Fohlen.

"Jetzt hat er in seiner Vorbereitung – mehr oder weniger – ein Länderspiel bekommen [90 Minuten im Länderspiel gegen Benin, Anm. d. Red.]. Das tut ihm sicher gut. Bedeutet, er hat Rhythmus aufgenommen und ist ab sofort auch eine Option, um zu spielen," sagt Rose in Bezug auf die Einsatzchancen des Neuzugangs.

Möglich also, dass Bensebaini beim Derby gegen den 1. FC Köln (Samstag, 15:30 Uhr) sein Debüt für Borussia Mönchengladbach feiern kann.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
3,15 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
19
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
72% KAUFEN!
18% BEOBACHTEN!
9% VERKAUFEN!