Raphaël Guerreiro | Borussia Dortmund

Guerreiro auf dem Zettel des FC Barcelona?

04.04.2020 - 17:23 Uhr Gemeldet von: impeeza | Autor: Robin Meise

Raphaël Guerreiro soll laut der spanischen Zeitung "Sport" auf dem Radar des FC Barcelona gelandet sein. Der 26-Jährige Außenbahnspieler von Borussia Dortmund könnte bei den Katalanen als möglicher Vorgriff auf die Nachfolge des inzwischen 31-Jährigen Jordi Alba gehandelt werden.


Als Ablösesumme steht dem Bericht zufolge ein Betrag von 25 Millionen Euro im Raum. Da die Westfalen den flexibel einsetzbaren Akteur erst kürzlich mit einem langfristigen Vertrag bis 2023 ausgestattet haben, ist die genannte Summe aus Sicht der BVB-Verantwortlichen aber wohl eher als unrealistisch anzusehen.

In der aktuellen Saison blickt der portugiesische Nationalspieler auf bereits 29 Pflichtpartien (zehn Scorerpunkte) für die Schwarz-Gelben zurück. Barcelona soll an den Diensten Guerreiros bereits im Sommer 2016 interessiert gewesen sein. Letztendlich wechselte er jedoch für zwölf Millionen Euro vom FC Lorient nach Dortmund.

Quelle: sport.es

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,04 Note
3,38 Note
2,90 Note
3,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
24
9
23
23

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

84% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 04.04.20

    25 Millionen vielleicht vor der Saison, jetzt ist das ein guter Witz. Wenn Verletzungsfrei ein genialer Kicker.

  • 04.04.20

    Barcelona scheint echt hartnäckig zu sein in der Causa Guerreiro.Weiss nicht ob ich mir das einbilde aber ich meine gefühlt in jedem Transferfenster solch ein Gerücht zu lesen...

    • 05.04.20

      Lese zum ersten oder zweiten Mal davon. Die haben doch erst diesen Firpo geholt und Alba wird nie verdrängt solange er liefert. Wäre Mal wieder ein Transfer aus Sicht von Barca der wieder keinen Sinn macht.

  • 04.04.20

    Nur nochmal, weil der Vergleich so geil ist: Guerreiro für 25mio -- Wolf für 20mio :D

  • 05.04.20

    1. Guerreiro ist niemals für 25mio zu haben.
    2. Barca hat mit Lautaro und Neymar zwei Transferziele, die sehr teuer sind. (Beides natürlich auch nur Gerüchte)
    3. Wenn nach der Corona-Zeit, in der Spieler auf Gehälter verzichten oder gar Kurzarbeit eingeführt wird, plötzlich wahnsinnige Millionentransfers (Lautaro, Neymar, Guerreiro?) über die Bühne gehen, verliere ich komplett den Glauben an die Menschheit. Zudem weiß ich nicht, wie man den aktuellen Barca-Spielern erklären soll, dass kein Geld für ihr Gehalt da ist, für Transfers aber schon.