Renato Steffen | VfL Wolfsburg

Steffen ist seit gestern angeschlagen

16.05.2019 - 13:00 Uhr Gemeldet von: Max Hendriks | Autor: Max Hendriks

Mit der Aufstellung von Offensivmann Renato Steffen als Ersatzmann für Linksverteidiger Jérôme Roussillon überraschte Wolfsburgs Coach Bruno Labbadia an den vergangenen beiden Spieltagen.


Während der scheidende Cheftrainer aber heute immer noch nicht endgültig grünes Licht für eine Rückkehr des Franzosen in den Kader geben wollte, könnte sich den Wölfen noch ein weiteres Problem durch eine Blessur bei Steffen ergeben.

"Seit gestern haben wir noch mit Renato Steffen ein bisschen ein Problem. Der hat gestern beim Schuss eine falsche Haltung gehabt", erläuterte Labbadia. Sein Spieler habe die Blessur anfänglich am Sprunggelenk verortet, aber "dann hat er es ein bisschen in der Muskulatur oberhalb der Kniekehle gemerkt". Der Coach machte in der Folge zudem klar, dass man nun erst einmal abwarten müsse.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
4,23 Note
3,72 Note
3,60 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
16
31
23

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE