Ridle Baku | VfL Wolfsburg

Konkurrenz für Baku, aber "keine großen Gründe, etwas zu verändern"

19.11.2020 - 17:17 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Beim VfL Wolfsburg hat sich in den letzten Wochen rechts hinten in der Viererkette einiges getan. Am 3. Spieltag musste dort noch Linksfuß Jérôme Roussillon aushelfen, weil kein einziger gelernter Rechtsverteidiger zur Verfügung stand. Doch mittlerweile hat Oliver Glasner die Qual der Wahl: Drei hochkarätige Optionen bieten sich ihm jetzt.


Da wäre zum einen natürlich Neuzugang Ridle Baku, der die Position in den vergangenen vier Spielen bekleidete. Dabei machte er seine Sache so gut, dass er sogar erstmals zur A-Nationalmannschaft eingeladen wurde.

Doch mit William und Kevin Mbabu sind inzwischen auch die Platzhirsche der letzten Saison zurück von ihren Verletzungen. Beide standen im Testspiel gegen Hannover 96 (0:0) in der letzten Woche 90 Minuten auf dem Platz.

Muss also Baku um seinen Platz fürchten? Zumindest vorerst wohl nicht. Trainer Glasner lobte den 22-Jährigen auf der Pressekonferenz am Donnerstag noch einmal und sprach ihm sein Vertrauen aus: "Ridle hat es sehr, sehr gut gemacht", bestätigte der Übungsleiter und verwies dabei auf dessen gute Leistungen sowohl im Verein als auch bei der Nationalelf. "Deswegen habe ich hier jetzt keine großen Gründe, etwas zu verändern", stellte er fest.

Auf der linken Seite will Glasner einen Linksfuß

Für die Rückkehrer William und Mbabu bleib somit vorerst nur die Reservistenrolle. Oder weicht etwa einer der beiden auf die linke Seite aus? Gegen Hannover testete Glasner beide für eine Halbzeit auf der ungewohnten Seite. Doch langfristig ist ein Seitenwechsel wohl eher keine Option:

"Es war der Tatsache geschuldet, dass ich Rouss eine Pause geben wollte", erklärte Glasner die Aufstellung im Testspiel. "Es war vorher abgesprochen, dass jeder eine Halbzeit auf seiner etatmäßigen Seite auf rechts spielt und die andere auf links. William hat auch vor meiner Zeit schon das eine oder andere Mal links gespielt und es ist natürlich eine Option. Obwohl ich schon bevorzuge, links einen Linksfuß spielen zu lassen", ließ der Übungsleiter wissen.

"Sie können das spielen, aber ich hoffe, dass immer ein etatmäßiger Linksverteidiger zur Verfügung steht", resümierte der VfL-Coach. Für beide bleibt damit vorerst nur eins: Da sein, wenn Baku schwächelt. "Es ist schön, wenn Kevin und Willi jetzt Druck aufbauen. Es ist hilfreich, wenn du weißt: Ich darf mich hier jetzt nicht ausruhen", freute sich Glasner über den neuen Konkurrenzkampf.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,33 Note
4,08 Note
3,88 Note
3,44 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
3
15
30
8
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
76% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
13% VERKAUFEN!