Robert Lewandowski | FC Bayern München

Barça hinterlegt in München schriftli­ches Angebot für Lewandowski

23.05.2022 - 11:12 Uhr Gemeldet von: Nicolai | Autor: Robin Meise

Nachdem zuletzt berichtet wurde, dass sich der FC Barcelona mit dem FC Bayern München in Verhandlungen über Robert Lewandowski befindet, wird es jetzt konkret: Laut Informationen von Bild und kicker sollen die Katalanen bei den Bayern-Bossen ein schriftliches Angebot über 32 Millionen Euro eingereicht haben, um den Stürmer nach Spanien zu holen.


Ob daraus was wird, ist nach wie vor offen. Aus München ist immer wieder zu vernehmen, dass am Polen festgehalten werde. „Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, und den wird er erfüllen“, hieß es beispielsweise von Vorstandschef Oliver Kahn. Sportvorstand Hasan Salihamidžić untermauerte das am Sonntag bei Sport1 (Doppelpass). Andererseits wäre nur noch in diesem Sommer eine marktgerechte Summe zu generieren. Wird also lediglich um eine höhere Ablöse gezockt?

Wie die Bild am Sonntag in diesem Zusammenhang erfahren haben will, soll der FC Bayern bei einer Summe von rund 40 Millionen Euro gesprächsbereit sein. Ein baldiger Abschied bleibt nach den jüngsten Entwicklungen weiter intensiv im Gespräch. Gegenüber der Bild machte Lewandowski-Berater Pini Zahavi deutlich, dass es keine gemeinsame Zukunft gibt.

„Er möchte den FC Bayern in diesem Sommer verlassen. Niemandem geht es hier ums Geld, weder Robert noch mir. Er fühlt sich seit Monaten von den Verantwortlichen nicht respektiert, das ist die Wahrheit. Der FC Bayern hat nicht den Spieler Lewandowski verloren, sondern den Menschen Robert“, erklärte der 78-Jährige.

Zahavi dementiert Bayern-Angebot für Lewandowski

Bleiben die Klubverantwortlichen bei ihrer öffentlich geäußerten Haltung, wird der deutsche Rekordmeister Lewandowski erst nächstes Jahr verlieren. Dieses Szenario ist auch Zahavi natürlich bewusst: „Natürlich können sie Robert noch ein Jahr behalten, fairerweise hat er Vertrag bis 2023. Aber das würde ich ihnen nicht empfehlen. Für Robert Lewandowski ist der FC Bayern Geschichte.“

Länger geht es aber nicht. Das Thema einer Verlängerung scheint nie richtig in Schwung gekommen zu sein. Im Doppelpass gab Salihamidžić an, dass Zahavi „ganz klar ein Angebot mit Laufzeit und Gehaltssumme auf den Weg bekommen hat“. Zahavi konterte in dem Gespräch mit der Bild: „Nein, es gab kein solches Angebot.“

Letztendlich wird Robert Lewandowski, der bisher in 384 Partien (für Bayern und Dortmund) 312 Tore und 75 Vorlagen markieren konnte, die Bundesliga in absehbarer Zeit verlassen. Spätestens nach der Saison 2022/23. Das Verhältnis der Spielerseite zu den Münchener Entscheidungsträgern scheint zerrüttet.

Quelle: bild.de | kicker.de | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,73 Note
2,35 Note
2,43 Note
2,66 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
33
31
29
34
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
30% KAUFEN!
3% BEOBACHTEN!
65% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 23.05.22

    Was für ein unwürdiges Schauspiel. Am Ende gibt es eine Schlammschlacht - und aus der kommen selten Gewinner hervor.
    Es wäre doch schön gewesen, wenn von Lewa hängengeblieben wäre, dass er ein Musterprofi ist und wahnsinnigen sportlichen Erfolg gehabt hat.
    Der Verein hätte Größe zeigen können und ihm seinen Wunsch bzw "Kindheitstraum", einmal bei Barca spielen zu können, ohne großes Tamtam ermöglichen können.
    Die Berater hätten einfach nur ihren Job machen können, anstatt so dumm rumzustänkern.

    Und jetzt bleibt bei jedem was hängen. Schade.

    • 23.05.22

      Irgendwie passiert das vermehrt bei den Bayern 🥲

    • 23.05.22

      Sowas passiert aber zufällig immer nur mit dem Herrn Zahavi und ich bin ziemlich froh wenn alle seine Klienten aus dem Verein verschwunden sind

    • 23.05.22

      Seinen „Kinheitstraum, einmal bei Barca spielen zu können“ ist ja wohl ein Scherz. Vor 3 Jahren wollte er unbedingt zu Real. Und warum unterschreibt er einen Vertrag bis 2023, wenn er 2022 schon weg will?

    • 23.05.22

      … weil irgendwann mal die öffentliche Wahrnehmung dahingehend kippte dass immer der Spieler mehr rechte und Freiraum haben soll.

      Was ein absolut seltsamer Witz ist. Wir lieben die Vereine; die Vereine schaffen Arbeitsplätze; die Vereine machen was für die Region von Dauer.
      Was tut dagegen der spieler, der eh stinkreich ist..

    • 23.05.22

      Er hatte einen Vertrag unterschrieben! Er kann sein Wechselwunsch ja äußern, wenn aber Bayern nein sagt dann er hat sich zu fügen und seinen Job zu machen. Jetzt so ein Theater zu veranstalten ist einfach unwürdig.

    • 23.05.22

      Ich denke man kann auch argumentieren, dass Lewy den Vertrag unterschrieben hat, damit Bayern noch etwas Ablöse einsacken kann. Das ganze Thema wäre bestimmt noch schlimmer geworden, wenn er ablöse frei wäre

    • 23.05.22

      Naja das Thema wäre nicht bestimmt noch schlimmer geworden, weil er dann einfach gehen könnte 😂😂

    • 24.05.22

      Tja … MIA SAN NO MIA halt

    • 24.05.22

      Verstehe nicht wieso Dortmund nicht zuschlägt … einfach aus Prinzip holen.

      Will Ulis Gesicht rot anlaufen sehen wenn Süle und Lewa die Schale hochhalten 😂 und das als Schalker

    • 24.05.22

      Der Mann verdient über 20 Mio im Jahr und würde Dortmunds Gehaltsgefüge komplett kollabieren lassen. Dazu wird der in seinem letzten Vertrag sicher nicht mit weniger Gehalt unterschreiben wollen

    • 25.05.22

      Der hat mehrer 100 mio auf dem Konto… ich würde das halbe Gehalt zum bvb gehen und damit Uli und Karl Heinz zeigen am Gehalt lag es nicht 😂 aber Lewa will halt Geld machen statt eine Legende zu werden.

  • 23.05.22

    Puuh was für ein unwürdiges Schauspiel.... Gefühlt gibt es da, unabhängig vom Ausgang, nur Verlierer. Zumindest was die öffentliche Wahrnehmung angeht.

  • 23.05.22

    Bayern soll ihn ziehen lassen. Es bringt nichts ihn zwangsweise zu halten und die Ablösesumme nicht mitzunehmen. Bayern sollte sich lieber Gedanken machen wer an stelle von lewandowski tritt. Spätestens nächstes jahr ist er eh weg

    • 23.05.22

      40 Mio mitzunehmen ergibt null Sinn... lieber noch ein Jahr Lewandowski

    • 23.05.22

      Stimmt, 40 Mio für ne neue Stammkraft im Sturm macht keinen Sinn. Lieber 1 Jahr nen lewa halten der kb mehr auf Bundesliga bzw Bayern hat... Haste Recht 😂

    • 23.05.22

      Lewandowski ist einer der 3 Besten 9er die es auf der Welt gibt. Es gibt nicht Ansatzweise einen gleichwertigen Ersatz im Bereich von 40 Mio.
      Ausserdem ist Lewandowski nicht der Typ der dann einfach kein Bock hat und keine Leistung bringt

    • 23.05.22

      Und was machst du dann in einem Jahr? Dann stehst du vor der selben Problematik nur mit 40mio weniger in der Tasche.

    • 23.05.22

      Naja man hat jetzt Klarheit und kann sich in Ruhe gedanken über einen Nachfolger machen...

    • 23.05.22

      @nambondrakos: dann hast du aber ein Jahr Zeit dir das zu überlegen und bist nicht so extrem im Zugzwang wie in der Situation jetzt, wenn Lewandowski abgegeben werden sollte.

    • 23.05.22

      Dann nimmt man eben die 40 Mio mit und investiert zusätzlich noch etwas Geld und holt sich einen jüngeren Spieler, welcher bereits ein Top Stürmer ist oder einer werden kann. Dieses Transferdrama kostet allen nur Zeit und Kraft, welche man irgendwann für neue Spieler aufwenden sollte..

    • 23.05.22

      *65 Mio weniger in der Tasche, Lewa verdient sehr gut :D

    • 23.05.22

      Und ein neuer Topstürmer verdient nichts? Bekommt der evtl. noch Handgeld? also sorry aber auch wenn es 80 Mio wären ergibt das keinen Sinn.

    • 23.05.22

      In dem Jahr wird der Markt an Stürmern auch nicht groß anders sein. Das Argument " sich in Ruhe Gednaken zu machen" ist sinnlos.

    • 23.05.22

      Lewy wird seinen Vertrag mit 100% Leistung erfüllen, Bayern muss hart bleiben und ihn halten.

      Nach diesen Aussagen, würden die Bayern sich noch lächerlicher machen als es ohnehin schon der Fall ist.

    • 23.05.22

      McMokka true, die Gehaltskosten hab ich vergessen ^^

    • 23.05.22

      True die Gehaltskosten ,Handgeld und Beraterhonorar vom neuen Stürmer habt ihr vergessen

    • 23.05.22

      Noch einer für meine muteliste. Danke :)

    • 23.05.22

      ich stimme flashgott voll zu.

      wisst ihr wer bei jeder gelegenheit seit 10-20 jahren direkt immer verkauft, weil das ja total voll sinn gibt ? jeder vizemeister der bundesliga.
      schönstes beispiel natürlich BVB. was brachten denn die ganzen verkäufe dembele, auba usw usw... wo es immer hieß "muss man machen" ? kamen keinen schritt weiter. eher im gegenteil. trostlos.

    • 23.05.22

      Der Vergleich hinkt aber. Lewa möchte gehen und hat sich irgendwo auch verdient diese Entscheidung zu treffen. Dass die Suche nach Ersatz schwierig ist leuchtet jedem ein. Die wird aber nächstes Jahr nicht einfacher. Jetzt gerade sind einige aussichtsreiche Kandidaten, welche auch bezahlbar sind, auf dem Markt. Nunez wäre da mein Favorit, aber auch Jonathan David, Amine Gouiri, Richarlison und mit Abstrichen Gabriel Jesus(vielleicht nicht der richtige Typ und durchwachsene Saison) oder Victor Osimhen(starke Saison, aber hat noch 3 Jahre Vertrag).
      Die Situation wird nächstes Jahr nicht besser sondern eher schlechter aussehen. Da macht der Verkauf mehr Sinn.

    • 23.05.22

      Dein Topkandidat hat auch noch 3 Jahre Vertrag und wäre somit nächstes Jahr ehr günstiger als teurer (Nunez, David)... der einzige mit nicht 3 Jahre Vertrag aus deiner Liste ist Jesus, welcher jetzt schon mehr Geld verdient als Lewy...

    • 23.05.22

      ach bei Kostic hat es doch auch geklappt.
      Wenn er bleibt, wird er performen.

    • 23.05.22

      Wenn er in sein letztes Jahr geht und nicht mehr performt, wäre das ja auch für ihn selbst negativ. Je besser seine Leistung ist, desto bessere Vertragsbedingungen, Handgeld etc. Kann er bei seinem ablösefreien Wechsel im Anschluss herausschlagen.

    • 23.05.22

      Ich denke nicht, dass er nicht performen würde. Ich sagte er hat es sich verdient.

      @Flashgott: Nunez hat den Vertrag, ja. Aber Benfica ist dieses Jahr schon gesprächsbereit. Die haben auch schon den Nachfolger verpflichtet und rufen 50-60 Mio auf.
      Jonathan David hat auch schon offen kommuniziert, dass er gehen wollen würde.
      Amine Gouiri hat noch 2 Jahre und spielt bei Nizza, der sollte machbar sein.
      Osimhen hat erst vor 2 Jahren 75 Mio gekostet, der wird es nicht.
      Jesus verdient bestimmt nicht mehr als Lewa und ist unzufrieden mit der Spielzeit. Plus Haaland kommt jetzt. Letztes Jahr Vertrag.

    • 23.05.22

      Das er sich das Verdient hat gehe ich ja sogar mit und Bayern ist auch bekannt dafür Spieler ehr gehen zu lassen als auf zwang zu behalten. Stimme ich voll zu.
      Wirtschaftlich und geschweide denn sportlich ergibt es aber einfach keinen Sinn.

    • 23.05.22

      Genau

  • 24.05.22

    Würdet ihr Lewa mit in die kommende Sasion nehmen (Comunio)? Ich bin so hin und her gerissen. Einerseits stehen die News eher auf Abschied, andererseits ist auch sicher viel Quatsch und Unwahrheit dabei. Was meint ihr? Heute ist deadline. Leider!

  • 23.05.22

    32 Millionen... übelste Papierverschwendung.
    Das ist nicht nachhaltig 👆

  • 23.05.22

    Ist doch alles gut....Bayern hat noch nicht schlecht über lewa gesprochen und er über Bayern auch nicht....Bayern muss nicht verkaufen und wartet nun schon ab, ob real nicht die eingesparten mbappe Millionen in den 32jahrigen Lewanstecken will...wenn am Ende, egal ob Barca oder real mind. 36 bieten, dann werden wir lewas Wunsch entsprechen und in einer win win Situation beide das Gesicht waren.....das einzige was traurig ist, dass lewa nicht lieber hier seinen Abschied vom Fussball geben will. Weil nur dann bist du eine Legende....so wie es Müller sein wird....aber dann ist es halt so.....schlimmer fand ich den Schubser von Schweinsteiger weg von uns, als alabas und lewas Wunsch was anderes zu machen....Schweinssteiger hätte man locker halten können wie Müller...

  • 23.05.22

    Das Theater bei Bayern setzt sich fort. Der nächste Top Spieler der geht bzw. gehen will… traurig was die mit den Spielern anstellen. Vlt eher einen neuen Sportvorstand suchen.. auf lange Sicht wohl die beste Alternative 👌🏻

  • 23.05.22

    Brazzo und Zahavi sollten sich mal nen guten Scheidungsanwalt suchen.
    Nach so einer erfolgreichen Zeit sollten sich möglichst alle gesichtswahrend aus der Nummer rauskommen.
    Lewa muss ja nicht gleich Rolex und Omega Uhren an Mitspieler und Staff verteilen, aber so?

  • 23.05.22

    Barca hat gestern wieder schön verloren und das mit einer neuen gekauften offensive mit Adama Aubameyang ferran Torres. Barcelona ist so ein Müll Verein Lewandowski wird da keine Titel gewinnen . Er will bestimmt gerne in Spanien leben aber Barcelona ist sportlich ein Abstieg.

  • 23.05.22

    Wenn der geht wird BVB Meister.

  • 23.05.22

    Der Punkt den viele übersehen, ist dass Bayern am längeren Hebel sitzt. Sie können ganz in Ruhe nach Ersatz suchen und gleichzeitig schauen, ob ein Angebot reinkommt, bei dem das ganze dann Sinn ergibt. Wenn nicht, hält man ihn bis nächstes Jahr und dann geht ein 35 jähriger ablösefrei. Ist doch okay.

    • 23.05.22

      Das stimmt. Bleibt dann nur zu hoffen, dass ein fast 34 jähriger Lewa dann wie bisher 100% bei der Sache ist, wenn man ihm seinen letzten Traum verwehrt....

    • 23.05.22

      Seinen letzten Traum...

      Vor 2 bzw 3 Jahren wollte er unbedingt nach Madrid.

      Man sollte aufhören so zu tun, als würden die bösen Bayern einem armen 13-jährigen,der in Armut lebt, seinen letzten Wunschtraum im Leben zu verwehren.

  • 23.05.22

    Ich bin müde von den ganzen Schlagzeilen rund um Transfers. Was hat man als Fan davon? Es wird spekuliert, Spieler und Vereine gegeneinander ausgespielt, und der Fan/Kunde lässt sich emotional aufladen. Dann lieber ein Sommerloch und weniger Clicks/Aufmerksamkeit bis es mit dem Wesentlichen weitergeht - dem Sport. K69 out for summer *Drops Keyboard*

  • 23.05.22

    Der FC Bayern ist es nicht gewohnt, Stammspieler ziehen zu lassen. Wer bei Bayern liefert, wird bleiben. Das hat UH sozusagen als Narrativ in die Welt gesetzt. Nicht etwa wie bei Dortmund..., die Durchgangsstation.
    Doch der finanzielle Druck wächst. Ein Verein mit 1,3 MILLIARDEN Schulden (1Mrd=1000 Millionen) kann locker nochmal 60 Mio. locker (incl. Gehalt) machen. Daran muss man sich wohl langsam gewöhnen. Auch der Uli. Das ist wohl das Unwürdigste. Parasiten wie Zahavi zahlen nur mit gleicher Münze zurück. Die Figuren hat sich der Profifussball selbst gezüchtet. Der Fisch stinkt vom Kopf .

  • 23.05.22

    Vielleicht macht der den Mbappe Move

  • Tobi2807
    1 Frage 0 Follower
    Tobi2807
    23.05.22

    Harte Wort von Zahavi 😳

  • 23.05.22

    Ich kann beide Seiten gut verstehen - aber trotzdem sollte (bitte!) eine saubere und schnelle Lösung gefunden werden und nicht so ein Hin und Her. Hoffentlich zieht sich das nicht über den ganzen Sommer. :(

  • 23.05.22

    Also bei allem hin und her…das man da nicht mal von allen Seiten erwarten kann, dass jeder mal die Fresse hält? Die Bayern Verantwortlichen sagen ständig was dazu, selbst Uli schaltet sich ein, der Berater hat was zu melden, Xavi muss seinen Senf dazu geben. Können die nicht einfach mal verhandeln ohne, dass ständig wer Dreck aufwirbeln muss???

  • 23.05.22

    Der FC Bayern mit seiner Eierei hinter dem Rücken von Lewa trägt die Schuld an der Situation. Nun haben sie Haaland nicht bekommen, beharren sie darauf , dass doch alles ordentlich abgelaufen sei. Ordentlich = offen, ehrlich. Das war es in der Sache Haaland zu keinem Zeitpunkt. Klar dass sich Lewa danach nur als Notnagel fühlt und nicht mehr gesprächsbereit ist.

    • 23.05.22

      Liebe Lea, kümmere dich doch bitte um mal Thuran, Plea, Ginter etc.

      Da hat BMG genug "Böses" getan

    • 23.05.22

      Onehitwonder, du hast leider das Thema verfehlt. 6, setzen.
      Hier geht es um Lewandowski. Egal, drehte halt nochmal ne Ehrenrunde, Kleiner.

    • 23.05.22

      Wer andere Vereine schlecht macht, sollte erstmal bei seinem eigenen anfangen.

      Was sagt eigentlich Ginter nochmal zu BMG und wie der Wechsel ablief...

      Aber klar, wenn man keine Argumente hat, dann wird man halt läppisch und beleidigend.

  • 23.05.22

    Ich hab alles im Griff und das Boot wird nicht sinken!

  • 23.05.22

    32 Millionen? Da würde ich nicht mal antworten, dass ist einfach nur unverschämt...

    Die Verantwortlichen der Bayern haben sich zudem recht deutlich geäußert, um die hier zum Umdenken zu bringen, wird schon eine höhere Ablöse(>60 Millionen) benötigt.

    Die Geschichte wird sich wohl noch sehr lange hinziehen...

  • 23.05.22

    Danke Lewa für die geile Zeit! - schenkt dem Jungen jetzt doch einfach Gehör... streicht die Kohle ein und schaut euch um. Zeit ist genug, noch.... bei Brazzo's Tempo...

  • 23.05.22

    Wertschätzung war die letzten Jahre bei Lewa häufiger das Thema. Obwohl er von Bayern-Seite nie in Zweifel gezogen wurde, immer gehyped und unterstützt.
    "Wertschätzung" war in den letzten Jahren immer ein Synonym für "mehr Geld".
    Was absolut legitim ist, als bester Stürmer der Welt sollte man auch entsprechend verdienen.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein intelligenter Typ wie Lewandowski ein Problem damit hat, dass sich Bayern mit Haaland beschäftigt hat. Es ging da ganz klar darum einen Ersatz zu verpflichten FALLS Lewandowski gehen sollte, womit er ja auch schon länger liebäugelt. Und die Augen nicht offen zu halten für den Fall, dass Lewa geht wäre grob fahrlässig gewesen.

    Wenn jetzt gesagt wird "es ginge nicht ums Geld", dann verstehe ich das aber auch. Lewandowski ist 33 Jahre alt und will nochmal was neues sehen. Auch absolut legitim. Der baut ja privat auch an einem Marken-Imperium, da hilft eine "Szene-Stadt" wie Barcelona auch, mal ganz abseits vom Platz.

    Bayern sollte einen Spieler, von dem sie seit Jahren profitieren "in Würde" gehen lassen, wie das bei Thiago der Fall war und sich nach einem neuen Talent umschauen, was eine Ära prägen kann (Nunez vielleicht). Ich schätze(und hoffe), dass alle Beteiligten nur die Backen aufblasen um sich wichtig zu machen und die Ablöse für Bayern und das Handgeld für Lewa ein bisschen zu pushen.

  • 23.05.22

    Unfassbar traurig, dass Bayern Haaland hinterm Rücken von Lewa ein Angebot unterbreitet hat. Ich kann die Unmut über diese Respektlosigkeit durchaus verstehen. Bayern hat Lewa einfach nicht wertgeschätzt. Brazzo Masterclass

    • 23.05.22

      Ich hoffe dass du das nicht wirklich ernst meinst

    • 23.05.22

      Muss man jetzt andere Spieler vorher Fragen wen man ein Angebot unterbreitet?😂

    • 23.05.22

      "Muss man jetzt andere Spieler vorher Fragen wen man ein Angebot unterbreitet?"

      Also bei Paris und Mbappé ist das jetzt angeblich so, auch bei Trainerentscheidungen. :D Aber ob das erstrebenswert ist, wage ich sehr zu bezweifeln...

    • 23.05.22

      😂😂😂

    • 23.05.22

      Wir reden hier von den besten Bundesliga Stürmer seit dem Bomber, es gehört sich diesem Spieler den gebührenden Respekt zu zollen, vorallem nach 8 Jahren Weltklasse Leistung.

      Das man so dumm ist und überhaupt mit Haaland verhandelt ist einfach respektlos und dumm.
      Jedem war klar das er niemals zu Bayern geht, bis auf den Bayern offensichtlich.

      Das Lewy sich verraten fühlt, ist doch die logische Konsequenz. Denn vernünftig ihm kommuniziert, werden die es sicherlich nicht haben, sonst würde die Reaktion ja nicht so krank negativ sein.

      Trotzdem müssen die Bayern ihn halten.
      Kein wirklicher Ersatz würde zu Bayern wechseln oder ist finanzierbar.
      (Vlahovic, Kane, Lukaku z.B.)

    • 23.05.22

      Er ist mit Abstand Top Verdiener bei Bayern (obwohl Müller bspws viel länger da ist und auch sehr viel geleistet hat und absolute Identifikation Figur ist), wie oft hat man über ihn gesagt dass er der Beste der Welt ist hat damals mit ihm um x Jahre verlängert, Spielt ausnahmslos jedes Spiel.. und jetzt redest du was von Respektlos? Sich um einen anderen Spieler zu kümmern? Lewy ist 34, hat vor 2 Jahren mit Real Madrid geflirtet (Wertschätzung ggüber Bayern Fragezeichen).. und jetzt gefühlt mit aller Macht aus dem Vertrag raus wollen (Wertschätzung ggüber Bayern Fragezeichen)).: wieso hat er damals für so viele Jahre unterschrieben? Gut über 20 Millionen im Jahr safe zu haben hat halt dann schon auch was 😟

    • 23.05.22

      Die Art und Wiese ist typisch Bayern, einfach ehrenlos schön hinterm Rücken.
      Das ist ja auch das was so aufstößt, die Geschichte an sich, das man sich mit Nachfolgern beschäftigt ist doch absolut normal.
      Aber das man sowas erklären muss gibts auch nur auf Li.

    • 23.05.22

      Verstehe halt deine Aussage nicht.. und scheinbar habe ich dich ja umgestimmt was das Thema Respekt und Wertschätzung angeht?

    • 23.05.22

      Respektlos ist es, hinter Lewys Rücken konkret mit Haaland zu verhandeln, welcher ja diesen Sommer gekommen wäre.
      Lewy wäre in diesem Moment einfach vor vollendete Tatsachen gestellt worden.
      Und direkt wie Flick alaba süle etc. mit aller macht vom Hof gejagt.

      Jetzt bekommt man Haaland natürlich nicht und auf einmal muss Lewy bleiben.
      Das würde ich mir auch nicht geben als 2. bester Stürmer der Welt.
      Wenn man mit Süle so umgeht ist das ja schon ekelig, aber mit Lewy ?
      Alter Schwede, auf welcher Wolke sind die bitte bei den Bayern.

    • 23.05.22

      „Muss Lewy bleiben“😂 Bruder er hat immer noch Vertrag DESHALB muss er wenn dann bleiben.. und woher weißt du dass lewy schon nicht vorher was signalisiert hat und deshalb nach ersatz gesucht wurde.. mal abgesehen davon.. spricht lewey im Interview nach dem Wolfsburg game von möglichem letzten Spiel.. Bruder du hast noch ein jahr vertrag wo ist deine Wertschätzung?! Also frage mich auch auf welcher wolke er (und du) ist

    • 23.05.22

      Nur weil du zu dumm bist dieses Beispiel zu verstehen, musst mir nicht auf die Eier gehen. Da hatte man Lewy schon verraten und vergrault, das er jetzt alles tut um diesen ehrenlosen Verein zu verlassen ist verständlich. Respekt hat er über seine arbeite 8 Jahre gezollt und wird es auch im 9. sollte es dazu kommen. Er ist Vollprofi und die Bayern kreisklasse zur Zeit.

    • 23.05.22

      Bruder nur weil dein Beispiel einfach dumm ist🥲 Fc bayern ein solcher judas verein!!! Aber für 20mio + im Jahr war er noch gut :)))

    • 23.05.22

      Ja Bayern hat keine Probleme auf ihre Geschichte, auf die besten Spieler und die besten Trainer zu spucken, dann darf man sich nicht wundern wenn keiner mehr Bock auf diesen ekeligen Verein hat.

    • 23.05.22

      Also ich hätte Lust :) Und Neuer, Müller, Kimmich, Goretzka, Coman und co scheinbar auch :))

  • 23.05.22

    Wie auch immer das ausgeht. Es ist eine Schande, dass es hier öffentlich darum geht: „Es gab ein Angebot” / „Nein, es gab kein Angebot”. So einen Kindergarten gab es früher eher nicht beim FCB.

    • 23.05.22

      Mal ehrlich.. glaubst du wirklich 3 Leute im Vorstand sagen es gab ein Angebot obwohl es keines gab? Also ich glaube eher denen statt dem geldgeilen Würstchen Berater

    • 23.05.22

      Es geht hier nicht darum, was ich glaube. Es geht darum, wie das Thema in der Öffentlichkeit kommuniziert wird. Das meine ich ganz wertfrei.

    • 23.05.22

      Aber an wem liegt es denn? Jetzt haben 3 Verantwortliche gesagt sie haben ihm ein Angebot gemacht.. früher hat das gereicht. Jetzt meinen irgendwelche Möchtegern Berater da eine Show abziehen zu müssen

    • 23.05.22

      Ne, Brazzo hat im Doppelpass klargestellt dass er im Gespräch mit dem Berater verbal seine Vorstellung für eine Verlängerung geäußert hat. Das ist natürlich ein Meinungsaustausch und absolut unverbindlich. Lewa und sein Berater haben recht, wenn sie sagen kein (schriftliches) Angebot ist eingegangen.

      Dieses „unverbindliche“ ich sage dir erst mal was ich mir vorstelle, ist vor dem Hintergrund der Haaland Verhandlungen ggf. als Hinhaltetaktik zu sehen!?

      Brazzo, Vorstand und Co haben sich in der Sache ungeschickt angestellt, finde ich.

    • 23.05.22

      Ja klar aber es gibt doch kein schriftliches angebot bevor man sich nicht mündlich geeinigt hat🤷🏾‍♂

  • 23.05.22

    Schade, dass es so gelaufen ist und ich hoffe beim FcB refelktiert man genau, woran es gelegen hat. Denn das Problem ist nicht alleine Zahavi.

    Trotzdem muss doch auch ganz klar festgehalten werden:

    Bayern wird auch ohne Lewandowski weiter an der Spitze sein. Sicherlich benötigt es jetzt ein Umbruch, aber den brauchte man auch nach Robben und Ribery, wo alle sagten das wars für den FC Bayern. Es kam anders. Das Jahr 1 nach Robbery gewann man die CL. Daher bin ich gespannt wo die Reise hingeht.

  • 23.05.22

    Ganz entspannt behalten. Völlig uninteressant, was Zahavi sagt.

  • 23.05.22

    Kahn so ein Sturrkopf, was anderes fällt mir da nicht mehr ein...
    Als wäre Lewandowski kein Mensch... Gut maybe ist er ein Gott...🤫

  • 23.05.22

    Bitte lasst ihn endlich gehen…

  • 23.05.22

    Wenn die noch ein Jahr Spotify Premium draufpacken, überlegt sich Brazzo das noch.

  • 23.05.22

    Nach all den Jahren - vielen Dank an die neue Führungsriege - lässt sich auf jeden Fall eines festhalten: Welcome back, FC Hollywood!

    • 23.05.22

      Weil sie einen Spieler behalten der im vollen Bewusstsein einen mit dieser Laufzeit gültigen Vertrag unterschrieben hat?😂 Come on😂

    • 23.05.22

      Hat damit nichts zu tun. Mir geht es um die Diskussionen in der Öffentlichkeit rund um Vertragsdetails und Verhandlungspositionen (Lewa), ablösefreie Abgänge und Nachtreten im Nachgang (Alaba und Süle) sowie ein teilweise unsägliches Auftreten nach außen (JHV, Talkrunden). Als Bayern Sympathisant muss ich einfach feststellen, dass sich seit der van Gaal Ära verstärkt auf das Sportliche konzentriert wurde und mögliche Konflikte im Keim erstickt wurden. Dieses Bild gerät - aus meiner subjektiven Sicht - ins Wanken.

  • 23.05.22

    *holt Popcorn

  • 23.05.22

    Dieses ganze "er wird den Vertrag erfüllen" Gefasel. Lasst den Mann gehen, nächste Saison wird der FCB die Liga gewinnen und die CL nicht, sowohl mit als auch ohne ihm. Dann sollen sie lieber die Ablöse einsacken und die Zeit nutzen einen Ersatz anzulernen.

  • 23.05.22

    Also wenn da nur die Hälfte stimmt, sollte Bayern echt mal über ihre Taktik nachdenken. Das Thema Wertschätzung kommt ja seit 2 Jahren bei gefühlt jedem Abgang / jeder Verhandlung hoch.

  • 23.05.22

    Das wird noch ein ganz großes Drama diesen Sommer

    • 23.05.22

      Ja und wenn sie Lewandowski halten, wird das wahrscheinlich auch die ganze nächste Saison ein Thema bleiben. Die Medien nutzen sowas aus wie bei Haaland in dieser Saison. Die Geschichte war sehr schnell einfach nur noch nervig und es nahm kein Ende. Diese ständige Unruhe ist weder für eine Mannschaft noch für einen Verein gut.