12.08.2019 - 10:00 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Während er im Supercup und in der ersten Runde des DFB-Pokals angeschlagen passen musste, sieht Roman Bürki ein Mitwirken zum Bundesligaauftakt gegen den FC Augsburg (Samstag, 15:30 Uhr) in Reichweite. Sein Plan beinhaltet, heute noch einmal individuell zu arbeiten und am Dienstag gemeinsam mit den Mannschaftskollegen in die neue Trainingswoche zu starten. "Dann kann ich gegen Augsburg spielen", so der Dortmunder Torhüter.


Bei dem Schweizer erwies sich zuletzt nicht direkt die im Training erlittene Risswunde am Schienbein als problematisch, sondern Folgeprobleme am Fuß. Das Gelenk schwoll an, weder Pässe noch lange Bälle waren möglich.

Obwohl er ungefähr zwei Wochen zurückgeworfen wurde, sieht sich Bürki körperlich gerüstet. "Ich dürfte nicht viel verloren haben. Ich habe einiges für meine Fitness getan und bin viel gelaufen", befindet der Torhüter, der auch am trainingsfreien Sonntag eine Einzelschicht absolvierte. Obendrein habe er vier Wochen Vorbereitung und zwei Testspiele in den Beinen.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,26 Note
3,39 Note
3,22 Note
3,58 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
27
33
32
6

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

45% KAUFEN!
27% BEOBACHTEN!
27% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 12.08.19

    Sollte die Bahn hier morgen fahren, werde ich wohl auch wieder einsteigen.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.08.19

    Also hitz sollte jetzt Mal seine Chance bekommen. Gerade gegen seine. Alten Club

    Fände das ne gute Geste weil er auch ohne zu mucken die Nummer 2 spielt. Finde hitz eh besser als Bürki

    BEITRAG MELDEN

  • Ihop 1 Frage 236 x gevotet
    Ihop
    12.08.19

    Mal unabhängig von persönlichen Wünschen; Gibt es eine Chance, dass Hitz das erste Spiel bestreitet? Hat ja seinen Job nicht unbedingt schlecht gemacht und Bürki war zwei Wochen raus.

    BEITRAG MELDEN

    • FC Bayern München
      mariland
      11 Fragen 6.403 x gevotet
      mariland
      12.08.19

      Denke nicht, da Bürki der bessere Fußballer ist. Auf der Linie sind sie gleich. Favre präferiert aber mitspielende Torhüter.

      BEITRAG MELDEN

  • 12.08.19

    Hitz wäre natürlich ein Spiel gegen seinen Ex-Club gegönnt, ich glaube jedoch dass Bürki, falls er Favres Ermessen nach 100% fit ist, auch spielen wird.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.08.19

    Bürki ist die Nr. 1 und wird auch spielen wenn er fit ist. Ich hoffnungsvoller Besitzer von Bürki bei Comunio!

    BEITRAG MELDEN

  • 12.08.19

    Finde ehrlich gesagt keinen von beiden sonderlich gut. Beide immer mal wieder für Fehler gut. Verstehe nicht warum Dortmund sich noch keinen besseren TW geholt hat.

    BEITRAG MELDEN