Rune Jarstein | Hertha BSC

Schwerer Coro­na-Ver­lauf: Hertha befürchtet Saisonaus für Jarstein

16.04.2021 - 13:54 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Hertha BSC hat aktuell einige Corona-Fälle in der Mannschaft sowie im Betreuerteam und musste deshalb geschlossen in eine zweiwöchige Quarantäne gehen. Besonders hart traf es dabei den allerersten Infizierten Rune Jarstein.


Der Norweger wurde bereits vor zwei Wochen nach seiner Rückkehr von seiner Länderspielreise mit der norwegischen Nationalmannschaft positiv getestet und hatte anschließend einen besonders schweren Verlauf, wie Hertha-Sportdirektor Arne Friedrich in einer Medienrunde am Freitag berichtete.

„Rune Jarstein hat es am schwersten erwischt. Er musste zwischenzeitlich ins Krankenhaus eingeliefert werden“, so Friedrich. „Er hatte die britische Variante mit schwerwiegenden Symptomen.“

Mittlerweile konnte der 36-Jährige das Krankenhaus wieder verlassen und befindet sich laut Bild wieder auf dem Weg der Besserung. Wenn es für Hertha BSC nach der Quarantäne in den Saisonendspurt geht, wird der Keeper aber trotzdem nicht dabei sein. Angesprochen auf ein mögliches Comeback Jarsteins in den letzten sechs Spielen, erklärte Friedrich: „Davon gehe ich Stand jetzt nicht aus.“

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,52 Note
3,15 Note
3,52 Note
3,50 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
31
31
29
8
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
22% KAUFEN!
7% BEOBACHTEN!
69% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.04.21

    Gute Besserung

  • 16.04.21

    Und jetzt erklärt mir mal bitte jemand warum Corona nicht gefährlich sein soll....

    • 16.04.21

      Ist doch egal!!!111

      Punktabzug und Abstieg für diese Hertha Versager!!11

      Ironie Off.

    • 16.04.21

      Das problem ist, dass du Mit den leuten die bist jetz nicht verstanden haben, dass corona gefährlich ist, eh nicht reden kannst.

    • 16.04.21

      Sieht man an den ganzen dislikes...

    • 16.04.21

      Das merkt man ja an einigen Kommentaren.

      Hauptsache man hat seinen eigenen persönlichen Vorteil aus der Situation. Umstände sind egal. Die anderen haben ja den Schaden.

      Und wer immer noch nicht gemerkt hat, dass Corona gefährlich ist, der hat sowieso nen hau.

    • 16.04.21

      Bitte fangt jetzt nicht auch noch hier mit Corona an.. das ist die einzige Plattform wo ich bis jetzt noch nichts von Querdenker-Idioten lesen musste. Lassen wir es doch bitte so bleiben :D

    • 16.04.21

      Ironiebeiträge können auch mal viele dislikes ab :)

      Ich sag zum Thema corona auch nichts mehr, bin ich bei euch.

      Führt eh zu nichts.

    • 16.04.21

      @ oneberlin...die dislikes sind bei Ironiebeiträgen ebanfalls Ironie... sehs als Likes :)

    • 16.04.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 16.04.21

      Achtung Darek der Aluhut ist verrutscht...

    • 16.04.21

      @Darek1909 Schon mal von der AHA-Regel gehört? Jetzt rennt eben niemand mehr ohne Maske in die U- oder S-Bahn und niest dich voll.
      Die Antwort kann manchmal so einfach sein, wenn man kurz darüber nachdenkt.

    • 16.04.21

      @Darek1909 Das fragst du nicht wirklich, oder? Zimmertemperatur-IQ...

      So ziemlich jede Atemwegs-Infektionskrankheit-Welle fiel aus. Warum? Weil das gros der Bevölkerung dagegen geimpft ist und den Rest macht Abstand, Vorsicht und Masken!
      Eine ausbleibende Grippewelle könnte man jedes Jahr haben, wenn man einfach zuhause bleibt mit Symptomen, oder sich provisorisch ne Maske über die Visage packt. Funktioniert in anderen Ländern schon sehr lange...

    • 16.04.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 16.04.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 16.04.21

      Aspirin hilft bei Corona sehr viel! Wenn deine Lunge anfängt zu schrumpfen ist das Hilfsmittel Nummer 1!!!

    • 16.04.21

      @Erna_K:

      Influenza fiel 2020 aus??

      Praktisch gleich wie 2019:

      https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/50_20.pdf?__blob=publicationFile

    • 16.04.21

      @Darek1909 ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage, dass es die schon ein paar Millionen, wenn nicht so sogar über eine Mrd. Jahre gibt, da Viren mit das Erste waren, was sich entwickelt hat. Trotzdem reden wir hier nicht von Corona, sondern einer bestimmten Coronavirus-Variante, die es so wahrscheinlich in der Form noch nicht gegeben hat.
      Aber wozu diskutieren?!

    • 16.04.21

      Wenn das geklärt ist, erklärt mir mal bitte warum Länderspiele zugelassen werden. Da kommen alle zusammen und fahren quer durch die Welt.

      Die EM in ganz Europa und die Politik schiebt da keinen Riegel vor 🤦‍♂

    • 16.04.21

      @Hahht sagt doch niemand das es nicht gefährlich ist. Den Kritikern geht es doch darum, dass diese "Pandemie" für politische Zwecke missbraucht wird und das Management der Regierung skandalös schlecht ist.

    • 16.04.21

      @andyle Wer sagt 2020? Zur Grippe-Saison 2020 gab es noch keine Corona-Vorkehrungen in Deutschland. Die gingen erst langsam um März/April los. Da war die 20er-Saison schon zu Ende. Ergo kein Einfluß.

      Saison 2019 nahezu identisch zu 2020 ca. 200.000 Fälle
      Saison 2021 ca. 4000 Fälle

      4000! Das sind 2% der üblichen Fälle. Man hat zwischenzeitlich sogar gemeint, noch ein Jahr und die Haupt-Influenza Viren sind ausgerottet!

      Klassisches Eigentor von dir @andyle...

      edit: Quelle https://influenza.rki.de/Wochenberichte.aspx

    • 16.04.21

      @andyle
      Erna K. sagt nicht, daß Influenza 2020 ausgefallen sei, sondern daß die üblichen "Wellen" ausgeblieben, faktisch verhindert worden sind, durch die von ihr beschriebenen Maßnahmen.

    • 16.04.21

      Schau mal auf welchen Zeitraum sich die Jahreszahl bezieht: immer auf KW1-52 und nicht die Winterzeit als Saison, z.B. 2019/2020.

    • 17.04.21

      @andyle auch wenn ich weiß, das bei Menschen wie dir alles verloren ist, weil Sie sich in ihrer infantilen Dummheit selbstkonsistent immer wieder bestätigen. Eine Influenza-Saison, wie auch beim RKI, ist zw. KW40 und 20 des darauffolgenden Jahres definiert. Nicht über das Zeitjahr.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Grippesaison_2020/2021

      Bilde dich Junge. Es ist peinlich.

    • 17.04.21

      Ich gebe nur wieder was in den Epid. Bulletin des RKI steht - und dort ist die Zählweise nun mal eben in Kalenderwochen, hier Datenbestand 9.12.2020 KW49.
      Da kannst du noch so schön Wikipedia als Gott der Weisheit zitieren und diese Zählweise ignorieren.
      Schade dass du so persönlich angreifend wirst. Damit stirbt nun eine potenziell fruchtbare Diskussion.

    • 18.04.21

      Potenziell fruchtbar? Das glaubst du doch selber nicht. Du willst doch gar nicht denken. Meine erste These hast du (absichtlich, oder wegen Dummheit) falsch gelesen, die zweite gar nicht erst versucht aufzuarbeiten.
      Glaub ruhig weiter daran, dass die momentanen Hygenie-Maßnahmen nicht zu einer Verhinderung auch anderer respiratorischer Virusinfektionen führt. Nicht schlimm. Ich glaube auch, dass Schalke nicht absteigt.

      Oder du versuchst es nochmal mit lesen:
      "Weltweit berichten Länder über eine niedrige Influenza-Aktivität, die deutlich unter den Ergebnissen im vergleichbaren Zeitraum der Vorjahre liegt." https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2020_2021/2020-53.pdf

      oder in einfacher Sprache :https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/grippewelle-coronapandemie-deutschland-1.5204675

      Aber RKI und Süddeutsche sind bestimmt Lügenpresse stimmt's?!

  • 16.04.21

    An der Stelle nochmals Gute Besserung. Da juckt Fußball und Kickbase auch keinen mehr wenn es um Gesundheit geht. 🤞🏻

  • 16.04.21

    Das hört sich ja gar nicht gut an 😬

  • 16.04.21

    Gute Besserung 🙏🏻

  • 16.04.21

    Aber Corona gibt's doch gar nicht, alles voll der Blödsinn und wir sollten uns nicht länger verarschen lassen..!! okay Ironie off

    • 16.04.21

      @Borussenpetrus du denkst halt bei einer Grippe gäbe es keine schweren Verläufe

    • 16.04.21

      Selbst bei LI laufen diese Dullis an Querdenkern rum.... 👆 dachte das hier sei eine coole Community

    • 16.04.21

      Natürlich gibt es die. Insbesondere können auch ältere Leute an einem schweren Grippeverlauf versterben. Aber Jarstein ist das beste Beispiel. Ein Leitungssportler würde nun mal nicht aufgrund einer normalen Grippe ins Krankenhaus kommen. Darüber hinaus kenne ich persönlich Leute, die leider schon Corona hatten und auch hier gehen die Wahrnehmungen komplett auseinander. Dem einen ging es gut und hatte kaum Symptome, dem anderen ging es so schlecht wie nie zuvor. Auch ein Typ Mitte 20 ohne jegliche Vorerkrankungen etc.

    • 16.04.21

      HansMeier_VFLBorussia bitte melden, bannen, was weiß ich. Will hier auf Liga Insider echt nichts von euch Querdenker Dullis lesen

    • 16.04.21

      Es ging Borussenpetrus um den Schwachsinn, der der von selbsternannten Durchblickern über Corona verbreitet wird. Das sind Leute die dubiosen Quellen mehr trauen, als Wissenschaftlern deren Fachgebiet in dem Bereich liegt.
      Und wo schreibt er denn, irgendwas über die Grippe?
      Eine Grippe ist für bestimmte Gruppen selbstverständlich auch gefährlicher, als für andere. Daher wird auch gegen die Grippe geimpft. Den Vergleich der Grippe mit den aktuellen Corona-Varianten find ich aber trotzdem inzwischen nur noch völlig daneben. Das kann man eigentlich nur noch bringen, wenn man auch sonst gerne mal einen Alu-Hut trägt.

    • 16.04.21

      Aha und nur weil „DU“ Hampelmann Krusinho nichts über die Querdenker lesen möchtest, soll man diesen jenigen gleich bannen? Jeder darf doch offenkundig seine Meinung zu einem Thema äußern, oder nicht? Meinst du mich interessiert der ganze Mist den du hier verzapfst auf LI, aber weine ich dann wie ein kleines Mädchen rum und lasse dich hier sperren oder Ähnliches? Kommt schon, reißt euch doch ein bisschen zusammen und lasst die Leute ihre eigene Meinung äußern, auch wenn ihr diese nicht vertretet.

    • 16.04.21

      Bei einer Grippe gibt es sicherlich so gut wie keine schweren Verläufe bei 36-Jährigen. Hört mir mit dem Geschwurbel auf!🙄😡

    • 16.04.21

      miasanmia89 du heulst wie ein kleines Mädchen. Nicht ich :)

    • 16.04.21

      Bleibt mal aufm Boden. Jeder darf seine Meinung zum Thema haben. Auch Wissenschaftler sind sich ja wie man ständig lesen kann nicht ganz einig. Corona ist sicher gefährlich. Aber jetzt hier abzudrehen weil der 1. also einer von wievielen 100 Coronainfizierten der Bundesliga und 2.Liga mal etwas ernster dran ist, passt jetzt auch nicht. Das liegt dann im 0,Bereich.
      Wenn man das vergleicht und ein Profi der 1./2. Liga mal n Autounfall hat und eingeliefert werden muss schreit ihr doch auch nicht - Wir sollten das Autofahren verbieten oder?
      Wie gesagt Corona ist sicher gefährlich - gleichzeitig liegt das Durchschnittsalter bei 84 und für jeden Menschen ohne großartige Vorerkrankung unter 65 ist ein Tod durch Corona genauso wahrscheinlich wie ein Tod durch Flugzeugabsturz. Also vllt sollte man auch Flüge verbieten?
      Ich bin kein Querdenker aber das Thema ist nicht schwarz oder weiß. Wir sollten die Alten nicht verrecken lassen, gleichzeitig ist die Gefahr für Menschen unter 65 eben sehr überschaubar und dann ist die Frage ob das Leben für diese Menschen dauerhaft wirklich so eingeschränkt werden muss.

      Übrigens gab es tatsächlich auch schon Fussballer die lange wegen Grippe oder wie im Fall Pograncic wg Pfeifferschem Drüsenfieber pausieren mussten. Solange das der einzige Fall bleibt ist Corona rein statiatisch gesehen für Fussballer ungefährlich.

      @Krusinho was du machst geht gar nicht sorry. Es gibt immer noch Meinungsfreiheit und das ganze war nicht dispektierlich geschrieben. Sowas ist einfach nur Mobbing auf höchstem Niveau.

    • 16.04.21

      #entartete Kunst 😉 sollte jedem bewusst werden wie falsch und gefährlich es ist Meinungsspektren und Meinungsvielfalt zu unterdrücken.

    • 16.04.21

      Also ich hatte 2015 als Fußballer der topfit war und Landesliga gespielt hat nen Grippe Verlauf mit anschließender Keuchhusten Infektion die mich 3 Monate von den Beinen geholt hat...Schwere Grippe Verläufe soll es auch bei jungen Menschen geben ohne mich hier irgendwo zu positionieren will nur ganz objektiv bleiben.

    • 16.04.21

      @dome_08 sehr gut und sachlich geschrieben 👍🏼

    • 16.04.21

      Naja das das Durchschnittsalter der 4750 Intensivpatienten liegt aktuell bei 62 Jahren, und die Zahl geht steil nach oben, obwohl de Zahl eine Durchlaufzahl ist.. aktuell sterben ca. 5%.. aber es kommen deutlich mehr dazu.. die Notbremse ist überfällig .. evtl. haben wir in 4 Wochen Triage mit diesem Durchschnittsalter.. der Großteil der Überlebenden hat long Covid oder Traumata wegen künstliche Beatmung.. wer diese Zahlen schön redet ist naiv..

    • 16.04.21

      @Flomunio, sehr gut informiert. Die Zahl der Durschschnitts-Intensivpatienten liegt aktuell bei 46-47 Jahren. Der Jüngste darunter Jahrgang 03

    • 16.04.21

      @Flomunio! Da ist da sicher was dran. Ich beziehe mich aber nur auf die Zahlen von 2020. Die aktuelle Intensivpatientenanzahl ist eine Momentaufnahme.

      Zu "Long-Covid" was denkst du wieviel Verläufe von unerkanntem chronischem Pfeifferschem Drüsenfieber / Lyme Borreliose etc. es gibt?
      Wenn du da zum Arzt wg Erschöpfungssyndrom gehst, dann sagt der weil er die ursächliche Infektion nicht finden kann Depression und schiebt dich in die Psychoecke ab und dein Leben ist vorbei. Da kommt man nicht auf die Idee von "Long-Verläufen" zu sprechen.
      Diese Langzeitfolgen gibt es bei vielen Krankheiten, werden aber meist gar nicht nachgewiesen. Bei Long-Covid ist es anders. Man hört zur Zeit eben nur Covid. Ich will aber nicht abstreiten, dass es da ist.
      Das Ding ist halt auch, dass die ganze Situation mit Zuhause bleiben oder auch große Angst vor ner Infektion viele Menschen fertig macht und alleine das macht mindestens genauso viele Menschen langfristig krank wie die die nachher "Long-Covid" haben. Oder vllt die die "Long-Covid" haben aus den anderen genannten Gründen nicht fit werden.

      Wenn man sich mal Todesstatistiken anschaut ist Covid nur ein sehr geringer Anteil. Der größte Anteil sind Herz-Kreislauferkrankungen. Wenn man da genauso viel Geld investieren würde mit Zwangsmaßnahmen statt Ausgangssperre 30min Sportprogramm pro Tag würdest du wahrscheinlich gleich viele Menschen wie vor Covid retten. Das ist sicher weit hergeholt. Aber wer entscheidet welches Menschenleben nun wichtiger ist und in wen mehr investiert wird. Meine Frage ist was sollen die Angehörigen von den restlichen 1 Mio. Menschen, die in D jährlich sterben sagen. Deren Leben hätte mit so viel Geld genauso um ein paar Jahre verlängert werden können.

    • 16.04.21

      @Flumio woher kommen die 5%? NACH KEINER Studie sterben 5 % der Infizierten.
      Die IFR liegt (das ist ein Fakt) je nach Studie zwischen 0,15 und 0,25 %. Oder mit anderen Worten von 777 Coronainfizierten stirbt 1 Person und 776 genesen.
      In Boxersprache wären Corona und die Grippe Spaaringspartner weil sie in der selben Gewichtsklasse kämpfen.

      https://reitschuster.de/post/studie-von-top-epidemiologen-infektionssterblichkeit-von-corona-015-prozent/

    • 16.04.21

      Und zum Thema Intensivbetten.

      https://reitschuster.de/post/intensivbetten-wie-medien-angst-schueren-und-verschleiern/

    • 16.04.21

      @HansMeier denke er meint mit den 5% die Anzahl der Patienten, die auf Intensiv sind und dann sterben. Also nicht insgesamt an Infizierten gemessen. Das ist schon realistisch.

      Noch was aus verlässlicher Quelle (tagesschau.de) zu den Intensivpatienten. Dort gibt es nämlich noch keine offizielle Aussage, dass das Alter sinkt, nichtmal vom RKI:

      Wenige Tage zuvor hatte auch der Vize-Präsident der Robert Koch-Instituts, Lars Schaade, auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Jens Spahn sogar gesagt: "Wir sehen jetzt schon auf den Intensivstationen, dass sich die Patienten dort ändern, sie werden jünger."Doch stimmt das überhaupt und was ist der Beleg dafür? Das RKI antwortet, dass Daten zum Alter der Patienten auf Intensivstationen "uns nur sporadisch bekannt werden". Nur aus einzelnen Krankenhäuser habe man entsprechende Daten. Auch Prof. Christian Karagiannidis, wissenschaftlicher Leiter des DIVI-Intensivregisters, das jeden Tag über die Auslastung von rund 1200 Krankenhäusern mit Corona-Intensivapatienten informiert, sagt, dass man Daten zur Frage, ob die Patienten auf Intensivstationen tatsächlich jünger werden "noch nicht" habe.

    • 16.04.21

      Krasse Diskussion hier... erstaunlich sachlich geführt, muss man ja auch mal lobend erwähnen. Klappt gesamtgesellschaftlich und vor allem im Netz zumeist deutlich schlechter.
      Mal zu einigen Punkten: Meinungsfreiheit ist schön und gut, eine sehr wichtige Errungenschaft hier in Deutschland und Europa. Sie führt aber auch dazu, dass Leute riesigen Bullshit erzählen können. Und somit hat Meinungsfreiheit Grenzen. Den Holocaust leugnen? Da hört die Meinungsfreiheit auf. Jemanden im Netz mit dem Tode bedrohen - Straftat. Corona verharmlosen - nichts von alledem, trotzdem gefährlich.
      Und besonders spannend ist, dass Menschen, die Corona und Wissenschaft leugnen, ständig behaupten, sie dürften ihre Meinung nicht sagen, würden in einer (Meinungs-)Diktatur leben. Dabei machen sie genau das, ihre Meinung sagen. Und kommen dann nicht damit klar, dass sie Gegenwind bekommen.
      Hier in diesem Fall ist die Diskussion erstaunlich sachlich geblieben, am Ende ging es nur noch um Zahlenwerk. Unter dem Strich darf man aber nicht vergessen: Corona, wenn wir als einzelne Menschen in unserer Gesellschaft nicht so egoistisch und ich-verliebt wären, könnte längst Geschichte sein, sogar ohne Impfungen. Überall auf der Welt unterschätzen Menschen dieses dreckige Virus, nur deshalb konnten sich überhaupt Herde bilden, die den Nährboden für Mutationen bereitet haben. Wenn ALLE Menschen von vorneherein vorsichtig genug gewesen wären, wäre das Virus längst weg bzw. unter Kontrolle. Und einer der Hauptgründe, warum nicht alle Menschen das Virus ernstgenommen haben/ernstnehmen, sind Relativierungen und Verharmlosungen. Entweder von irgendwelchen Verschwörungsaffen im Internet, die sich profilieren müssen - oder gleich von selten dämlichen Staatsoberhäuptern à la Trump oder Bolsonaro.
      Dieses Virus zeigt uns auf, wie dumm und selbstsüchtig wir als Gesamt-Menschheit eigentlich sind.

    • 16.04.21

      Sorry du kannst doch nicht erst Meinungsfreiheit loben und dann andere als deine Meinungen als "gefährlich" bezeichnen.

      Ich halte mich kurz. Falsch: Bakterien und Viren gehören zu unserem Leben dazu. Wenn das Virus wirklich über Tiere zu uns gekommen ist, könnte es immer wieder von Tieren übertragen werden selbst wenn es keine Menschlichen Infizierten gibt.

      Nach deiner Argumentation müsste erstens die Komplette Welt in einen monatelangen Lockdown um das Virus auszurotten. Und dann jedesmal wenn ein Tier wieder Corona auf Menschen übertragt wieder in einen Lockdown. Also wären wir bei ähnlichem Stand wie heute, natürlich mit viel weniger Toten aber sicher auch mit einer sehr weit hinterherhinkenden Wirtschaftsleistung. Und wichtig trotzdem vielen sterbenden Menschen

    • 16.04.21

      Außerdem geht es mir persönlich nicht um eine Verharmlosung von Corona. Statistisch gesehen ist es mind. doppelt so schlimm wie die Grippe. Ich bin aber für eine den Fakten entsprechende und im Vergleich zu anderen Krankheiten faire Einordnung des Themas.

    • 16.04.21

      @HansMeier, die Situation in manchen Regionen in Brasilien oder letztes Jahr in Italien kann man nicht mit der Grippe vergleichen, die jährlich durchkommt. Die Zahl der jährlich durch die Folgen einer GrippeInfektion Verstorbenen wird von der WHO zwischen 350k bis 650k geschätzt. Für Covid-19 liegt die Zahl ca. 4,5 mal höher. Klar, die Zahlen sind allerseits nicht absolut verlässlich, aber dass die Grippe aktuell genauso gefährlich wäre, wie covid-19 ist einfach falsch

    • 16.04.21

      @LupusGrande und Vorallem kannst du doch nicht so tun als gäbe es "Die Wissenschaft".
      Es ist sogar so, dass es sehr viele Wissenschaftler gibt die eine konträre Meinung, zu derjenigen die tagtäglich berichtet wird, haben.
      Und schade dass du denkst die Meinungsfreiheit wäre erst eingeschränkt wenn Individuen ins Gefängnis kommen oder andere strafrechtliche Sanktionen nach sich ziehen. So ist es nämlich nicht. Auch wenn du persönlich garnicht in der Lage bist Meinungsfreiheit einzuschränken weil die Meinungsfreiheit als Grundrecht ein Abwehrrecht gegen den Staat ist, findet derzeit sehr wohl eine Einschränkung derselben statt. Das hier sofort das Querdenken-Argument geliefert wird ist zwar haltlos und relativierend hat aber nichts mit Meinungsfreiheit sondern mit totalitären Denken zu tun.
      Meinungsfreiheit wird derzeit beispielsweise eingeschränkt wenn man davor "fürchten" muss selbst eine fundierte Meinung nicht mehr kundgeben zu können ohne in der Öffentlichkeit denunziert und diffamiert zu werden in dem Beispielsweise konkrete und sachliche Thesen welche nicht Konform sind mit derzeitiger Regierungspolitik als "fragwürdig" geframed werden. Du machst genau dasselbe indem du versuchst ein gewisses Meinungsspektrum zuzulassen aber alles was nicht in dein Weltbild passt als gefährlich zu bezeichnen.

    • 16.04.21

      @Dome. Deine Argumentation hinkt etwas, vielleicht habe ich mich aber auch etwas unklar ausgedrückt. Erstens: Wenn das Virus von einem Tier zu einem Menschen kam, so wie man es aktuell vermutet, dann liegt doch schon da der erste Fehler. Im Lebensraum dieser Fledermaus hat der Mensch absolut nichts zu suchen. Aber das war nicht mein Punkt. EIN disziplinierter Lockdown von 3 Wochen europaweit bzw. weltweit und danach ist Ruhe, dann sind nur noch so wenige Infektionen übrig, dass man es problemlos nachverfolgen und isolieren kann. Das ist theorethisch absolut möglich, ist aber an der Inkonsequenz der Entscheider und am Menschen an sich gescheitert. Mehr wollte ich nicht sagen.
      Und natürlich kann man gewisse Meinungen als gefährlich bezeichnen. Wenn jemand schwer bewaffnetes beispielsweise der Meinung ist, der Postbote bumse seine Frau, dann wird das für den Postboten ganz schnell gefährlich. Wenn in diesem Land Reichsbürger/Querdenker/Identitäre und Co. der Meinung sind, sie lebten in einer Diktatur, die gewaltsam umgestürzt werden müsse, ist das auch gefährlich. Da gibt es doch gar nichts zu diskutieren.
      @Hans Meier: Du hast recht, es gibt nicht DIE Wissenschaft. Aber in der Wissenschaft werden Thesen aufgestellt, die solange Gültigkeit haben, bis sie klar widerlegt werden können. Das führt in einer Situation wie jetzt - in der alles neu ist und vieles erst erforscht werden muss - dazu, dass eben auch wahnsinnig viele Falschbehauptungen in der Welt sind. Aber das wird sich alles noch klären. Wie "viele" "Wissenschaftler" dann noch übrig bleiben, die eine konträre Meinung zu dem haben, was berichtet wird, wird sich zeigen. Ich tippe nicht so viele.
      Und was du mit Einschränkung der Meinungsfreiheit meinst, verstehe ich auch, ist aber Bullshit. Du meinst, dass jemand wegen der "Sozialen Erwünschtheit" (kannst du mal googlen) im Grunde glaubt, nicht mehr sagen zu dürfen, was er denkt. Weil er dann aus allen Richtungen Gegenwind bekommt. Er sich quasi niedergeschrien fühlt vom Mainstream. Aber ganz ehrlich, da kann ich nur sagen: Please...stop bitchin.
      Wer sich hinstellt und Mist erzählt, muss halt damit rechnen, dass andere ihn dafür kritisieren. Gott sei Dank leben wir (noch) in einer Gesellschaft, in er die meisten noch halbwegs das Gehirn am rechten Fleck haben. Wenn jemand sagt, die Erde sei flach und dann sagt man ihm, er sei bissi blöd, dann kann sich derjenige doch nicht ernsthaft noch darüber beschweren?!

    • 16.04.21

      Um es in deinen Worten zu sagen: Wer sich hinstellt und Mist erzählt, muss damit rechnen kritisiert zu werden. Also das was du schreibst ist Schwachsinn. Erstens 3 Wochen reichen nirgends hin. Zweitens in einigen va ärmeren Ländern funktioniert das mit der Isolation nicht so wie du dir das vorstellst, va wg fehlender Wohnräume. Gleiches gilt für alle die auf der Straße leben plus alle die derzeit wegen corona in Krankenhäusern behandelt werden müssten und und und. Die Aufzählung geht immer weiter. Es können sich auch genauso Haus- und Nutztiere des Menschen anstecken. Außerdem ist es agnz normal für die Menschheit mit Tieren in Kontakt zu kommen. Es ist ein Kreislauf der nicht so schnell endet. Das wichtige dabei ist ja auch das Corona (inzwischen) hochinfektiös ist (in Innenbereichen), dh es relativ schnell geht mit der Ansteckung.

      Wichtig ist auch, dass Viren und Bakterien zu uns Menschen gehören. Du hast sie auf der Haut sie sind in deinem Darm, kommen mit dem Stuhl raus. Wenn wir ständig alle sofort vernichten und keinen Kontakt zu ihnen haben, wird es nur immer noch schlimmere Viren und Bakterien geben, oder wir heftiger reagieren, weil unser Körper es nicht gewohnt ist. Langfristig bringt uns also ständige Isolation und Desinfektion eher Nachteile.

      Das andere ist, es gibt auch viele Wissenschaftler, die Corona sehr ernst nehmen, aber nicht diese Angst und Übertreibung aussenden.
      Klar sind diese Fakeseiten und Infos von Coronaleugnern sehr gefährlich. Aber man darf nicht vergessen, dass auch zb ein Herr Drosten mehrmals eklatant falsche Infos weiterverbreitet hat. Zb. Die Masken würden keinen Nutzen haben. Außerdem einer der renomiertesten Studien-Macher zb hat klar gesagt, dass es keinen sichtbaren Nachweis für einen harten Lockdown gibt. Ob das so ist oder nicht - keine Ahnung. Der Mann nimmt das Thema Corona sonst jedenfalls sehr ernst.

      Mir ist nur wichtig du kommst daher und tust so als würden alle anderen Müll erzählen. Dabei bist du der schlimmste von allen.

  • 16.04.21

    Schwolow jetzt s11 bis Ende ✅👏👏🤝🤝💪💪

    • 16.04.21

      Das ist natürlich sehr wichtig !

    • 16.04.21

      Ja hab auch direkt gekauf! Klares SELL für alle Jarsteiner und BUY Signal auf Schwolow, wenn ihr nicht wollt dass Jarstein euch noch die Saison vermasselt

    • 16.04.21

      noch einer der es nicht kapiert...

    • 16.04.21

      Dislike, Ignore-Liste und tschüss. Ganz einfach.

    • 16.04.21

      @Andreas Markel, bitte nicht !!!:_(

    • 16.04.21

      Diese Plattform ist doch genau dafür gemacht oder nicht? Natürlich ist Corona ein schweres Thema und man wünsche Rune eine schnelle und gute Genesung. Trotzdem kann man meiner Meinung nach doch auch etwas zum Thema Kickbase schreiben. Wer dies nicht möchte muss nicht kommentieren oder die Kommentare lesen.
      So sieht meine Meinung aus, bei Gegenmeinung gerne in die Kommentare damit. Vielleicht sehe ich diese Situation auch total falsch, Beleidigungen oder ähnliches helfen dabei jedoch niemandem weiter. Ich freue mich auf eure Meinung dazu.

    • 16.04.21

      Niklas, das problem ist, der Kommentar ist einfach völlig taktlos und unangebracht, auch wenn es hier hauptsächlich um ein Spiel geht.

      Wobei der Verfasser vermutlich sowieso trollen möchte. Wenn das wirklich der Fall ist, zeigt das einfach mal wieder wie krass die Community den Bach runtergeht.

    • 16.04.21

      Da stimme ich dir zu, vielleicht ist der User noch nicht alt oder reif genug. Man weiß nie wer am anderen Ende sitzt. Dies soll nicht unbedingt heißen, dass es unangebrachte Kommentare rechtfertigt. Der Punkt mit der Community ist mir auch schon aufgefallen. Ich versuche da mit meinen Beiträgen gegenzusteuern. Ich bin hier noch nicht lange dabei, meinen Namen wird man jedoch bestimmt noch öfter lesen, auch wenn es mehrere User mit dem Namen „Niklas“ gibt. Wenn man zusammen hält kann man bestimmt gegen den „Untergang“ steuern und sich gegenseitig helfen.

  • 16.04.21

    Einen Krankenhausplatz für unnötige Länderspiele belegen - CHECK

  • 16.04.21

    Ich finde es krass, dass man erst jetzt davon erfährt. Fragt man sich ob es um Schützen des Spielers oder vertuschen ob der sensiblen Corona-Blase der Bundesliga geht.

  • 16.04.21

    Man hätte 2020 auf alle Wettbewerbe verzichten müssen, genauso wie jetzt 2021. Auch auf den DFB Pokal. Nur Bundesliga spielen lassen.

    • 16.04.21

      💰

    • 16.04.21

      Meine Wenigkeit, der in der Gastronomie arbeitet, gerne ins Gym geht und mindestens 3 Mal im Jahr vereist, ist sehr froh, dass die Fußball-Saisons stattfinden. Es geht nicht immer nur um das Geld der Beteiligten sondern auch um die mentale Belastung der Konsumenten. Und ich freue mich über jeden Abend, den ich in dieser Zeit wenigstens mit Fußball verbringen kann.

      Dass natürlich manche Aktionen wie Länderspiele, Klub-WM und Co total unnötig sind, müssen wir nicht diskutieren.

    • 16.04.21

      El Nino, kann dich total verstehen, da ich aus der Friseur Branche komme. Aber um diesen Virus einzudämmen, hätte man diesen Schritt machen müssen. Ich würde liebend gerne auch mal wieder gegen den Ball treten wollen, auch wenn ich Amateure bin, oder mir ein Oberliga Spiel anschauen.

  • 16.04.21

    Really? Wo der sich diesen schweren Verlauf eingefangen hat, will man echt nicht wissen...
    Fakt ist mir fehlen im Schnitt 3 Punkte pro Spieltag!!!

  • 16.04.21

    3
    2
    1
    Corona-Diskussion im Fußballforum
    Ja gute Nacht!

  • 16.04.21

    3, 2, 1..... Nein.

  • 16.04.21

    Man man man, was für asoziale Kommentare hier immer fallen. Echt die letzten Lebenshonks hier teilweise unterwegs

  • 16.04.21

    Das darf doch nicht jarstein

  • 16.04.21

    Gute Besserung Rune✌

  • 16.04.21

    Also ich wünsche ihm nur das Beste. Bei diesem Verlauf ist in den DGK Leitlinien für Kardiologen und Sportmediziner festgelegt, dass eine mindestens 6 wöchige Sport-Pause ein Muss ist. Vorausgesetzt die Enzyme (Troponin) waren positiv, wird es für Jarstein in dieser Saison lediglich um Reha und vermeidung von Sport gehen. Ich drücke die Daumen, dass es komplikationslos verheilt

  • 16.04.21

    Die Länderspielreisen sind ja ohnehin fragwürdig, aber in diesen Zeiten vollkommen verantwortungslos und absurd. Den Erreger freut's. Und die Vereine zahlen mal wieder die Zeche.

  • 16.04.21

    Jarstein ist doch ein Wickinger und trotzdem so schwach 🤷🏻‍♂🤦🏻‍♂

  • 16.04.21

    Schwolow 💥💥🌟🌟🔥🔥🦠🎉🎉✅⬆⬆

  • 16.04.21

    Lets Go schwoloooooo

  • 16.04.21

    Ach scheiße. Gute Besserung! So schnell geht's. Immernoch so ein Privileg die Bundesliga in dieser Zeit spielen zu lassen, aber die Gefahr ist real.