06.08.2016 - 17:43 Uhr Autor: Bengalo

Martin Kind bestätigt, was mehrere Medien bereits am gestrigen Freitag berichteten: Der VfL Wolfsburg hat bei Hannover 96 offiziell wegen Salif Sané angefragt. "Ja, es gibt diese Anfrage. Sie kam Mittwoch oder Donnerstag. Herr Bader hat mich darüber informiert", zitiert die "Bild"den 72-Jährigen.


Einem Wechsel schob der 96-Präsident jedoch einen Riegel vor: "Wir haben keine Bereitschaft für Gespräche oder Verhandlungen. Das macht alles keinen Sinn. Unsere sportlichen Ziele stehen über den wirtschaftlichen. Wir wollen direkt wieder aufsteigen. Dazu brauchen wir den Spieler Sané. Ich hoffe, andere akzeptieren das jetzt mal!"

An die Niedersachsen ist Sané noch bis 2018 gebunden. Beim 4:0-Auftaktsieg in der 2. Bundesliga kam er über 90 Minuten zum Einsatz.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,02 Note
3,52 Note
2,92 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
32
30
7

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 06.08.16

    Finde ich gut, dass Hannover eine Machtwort spricht und ihn behält.

    BEITRAG MELDEN