Salomon Kalou | 1. Bundesliga

Nach Live-Video: Kalou mit sofortiger Wirkung suspendiert

04.05.2020 - 18:40 Uhr Gemeldet von: hoansi | Autor: Fabian Kirschbaum

Derzeit bemüht sich die DFL (Deutsche Fußball Liga) um eine Fortsetzung der Bundesliga. Dafür wurde ein weitreichendes Hygiene-Konzept während der Corona-Pandemie erarbeitet, welches die 36 Vereine strengstens einhalten müssen – nur so könnte es ein endgültiges "Go" aus der Politik geben. Salomon Kalou, Offensivspieler in Diensten von Hertha BSC, hat die Vorschriften nun schwer missachtet und filmte sich dabei noch live.


Was war passiert? Der 34-Jährige machte am Montagmittag ein Live-Video auf Facebook (mittlerweile gelöscht), bei dem der Ivorer die strengen Hygiene-Regeln der Bundesligisten konterkarierte. So missachtete er mehrmals das Verbot des Händeschüttelns – sowohl mit Teamkollegen (unter anderem mit Vedad Ibišević) als auch mit Personen aus dem Staff: mit Athletiktrainer Henrik Kuchno.

Dabei kam es natürlich auch zur Verletzung des vorgeschriebenen Mindestabstands. Danach ließ sich Kalou mit Ibišević über die Gehaltskürzungen bei der Alten Dame aus: "Es sind elf Prozent." Ein anderer Spieler im Raum sprach sogar von 15 Prozent. Der Bosnier antwortete wiederum: "Ich verstehe es nicht. Das ist verrückt, Bro. Ich verstehe nicht, warum sie das machen. Ich werde ihn fragen: Verarscht ihr uns?"

Anschließend kam es dann wohl zum unrühmlichen Höhepunkt, als Kalou den Weg aus der Kabine bestritt und in ein Behandlungszimmer platzte, wo sich Teamkollege Jordan Torunarigha offenbar gerade einem Corona-Test unterzogen hatte.

DFL reagiert entrüstet

In einem Tweet reagierte die DFL dann umgehend auf das Video des Angreifers. Vonseiten des Ligaverbandes hieß es dahingehend in einem ersten Statement, dass diese Verhalten "absolut inakzeptabel" ist und dass es hierfür "keine Toleranz" geben kann.

Eine offizielles Statement des Haupstadtklubs zum Eklat des Routiniers steht derweil noch aus.

Update: Hertha BSC suspendiert Kalou

Die Antwort von Bundesligist Hertha BSC folgte promt: Wie die Berliner auf ihrer Homepage mitgeteilt haben, ist Kalou nach seinem Live-Video mit sofortiger Wirkung vom Trainings- und Spielbetrieb suspendiert worden.

"Salomon Kalou hat mit seinem Video nicht nur Hertha BSC einen großen Schaden zugefügt, sondern vor allem in der aktuellen gesellschaftlichen Diskussion über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs und die Rolle des Profifußballs den Eindruck erweckt, dass einzelne Spieler das Thema Corona nicht ernst nehmen", erklärt Michael Preetz, Geschäftsführer Sport beim Hauptstadtklub.

"Hertha BSC bedauert das Verhalten von Salomon Kalou zutiefst, zumal es sich um einen gleichermaßen verdienten wie erfahrenen Spieler handelt. Das Ausmaß des Fehlverhaltens erfordert jedoch konsequentes Handeln", so Preetz weiter.

Kalou entschuldigt sich für sein Verhalten

Kalou selbst wird auf der Seite von Hertha BSC wie folgt zitiert: "Es tut mir leid, wenn ich mit meinem Verhalten den Eindruck erweckt habe, dass ich Corona nicht ernst nehme. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Das Gegenteil ist der Fall, denn ich mache mir vor allem auch über die Menschen in Afrika große Sorgen, denn dort ist die medizinische Versorgung bei weitem nicht so gut wie in Deutschland."

"Ich habe nicht wirklich nachgedacht und mich darüber gefreut, dass unsere Tests alle negativ waren. Zudem möchte ich mich auch bei den im Video Gezeigten entschuldigen, die nicht wussten, dass ich live sende und die ich nicht in eine solche Situation bringen wollte", zeigt sich Kalou reumütig.

Chance unter Neu-Trainer Labbadia vertan

Für Kalou stellt das nun den Höhepunkt seines Zerwürfnisses mit Hertha BSC dar. Unter Bruno Labbadia, dem neuen Cheftrainer der Berliner, hätte der Ivorer möglicherweise auf eine neue Chance hoffen können. Doch dem ist jetzt nicht mehr so: Nach sechs Jahren Hertha endet der Vertrag von Kalou Ende Juni. Alle Seiten dürften auf einen fröhlicheren Abschied gehofft haben.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,73 Note
3,60 Note
4,50 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
31
30
5
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
17% KAUFEN!
1% BEOBACHTEN!
80% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 04.05.20

    Da hat er sich und der deutschen Fußballlandschaft aber dermaßen ein Ei gelegt...!

  • 04.05.20

    Das wars dann wohl mit Berlin und Kalou. hatte gedacht er könnte eventuell unter Labbadia gemeinsam mit Ibisevic nochmal eine Chance erhalten. Aber nach so einer Aktion hätte ich als Mannschaftskollege kein Vertrauen mehr zu ihm. Was genau er sich dabei gedacht hat wundert mich... Wollte er zeigen das wie lasch die Corona-Maßnahmen sind? Warum dann noch der unnötige Abschnitt mit dem Gehaltsverzicht? Verstehe ich nicht


    Bei Spox ist das Video noch anzusehen.

  • 04.05.20

    Er sollte bis Saisonende vom Club suspendiert werden. Er spielt sowieso keine Rolle mehr im Team. Vielleicht hat er sich deshalb auch so Club- und Bundesliga-schädigend verhaltenen. Es wäre gut, wenn Hertha an ihm ein Exempel statuieren würde, so dass kein anderer Bundesligaprofis auf die gleiche Idee kommt auch gegen die Vorschriften zu verstoßen.

    • 04.05.20

      Die Anderen halten sich ja auch nicht an die Vorschriften, nur filmen sie sich nicht dabei.

    • 04.05.20

      Ist doch in dem Video klar zu sehen.

    • 04.05.20

      @angus: Stimmt, dann ist ja alles gut ...

    • 04.05.20

      Was? Überhaupt nichts ist gut an den Bildern, die zu sehen sind.

    • 04.05.20

      🤦🏼‍♂️ Ironie, mein Freund. Was ändert das daran, dass die anderen sich auch nicht dran halten? Davon war auszugehen. Den Schaden verursacht das Video und dessen Veröffentlichungen

    • 04.05.20

      Angus geht's wohl eher drum dass es Blödsinn ist jetzt groß über example an kalou statuieren zu reden, das mim Video war zwar ein wirklich dummer Weg aber es zeigt halt dass das Konzept der DFL halt irgendwie auch schall und Rauch ist (was eh zu erwarten war)

    • 04.05.20

      So ist es Cle1902.

      Aber ich habe mich auch direkt gefragt ob DFL und Vereine wohl sauer sind, dass die Maßnahmen nicht eingehalten wurden oder dass es an die Öffentlichkeit gelangt ist. Ich befürchte Letzteres.

    • 04.05.20

      Es wird wohl beides sein. Aber letzeres sorgt dafür, dass all die Arbeit die in den vergangenen Wochen in ein vertrebares Konzept gesteckt wurde von sicherlich 100ern von Mitarbeitern, für'n A.... ist

    • 04.05.20

      @LukeHD Es war davon auszugehen, dass die Konzepte nicht greifen aber den Schaden verursacht das Video???

      Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass das Video am Ende mit dafür verantwortlich sein kann und Schaden abwendet, falls der Bundesliganeustart damit unwahrscheinlicher wird. Wenn die Richtlinien und die Durchsetzung dieser in den Vereinen so extrem lasch zu sein scheinen, ist ein Neustart eigentlich nicht zu verantworten. Was ist mit Spielern wie Verstraete, deren Angehörige Risikoparienten sind?

    • 04.05.20

      Die werden 2 mal die Woche getestet und bleiben wärend der Spiele in Quarantäne...Da können die sich noch 10 mal Abklatschen etc. voll egal und ihr schreibt gleich wieder das Konzepte nicht greifen blabla...Hauptsache rumkacken

    • 04.05.20

      Ich habe nie gesagt, dass die Konzepte nicht greifen. Wieso war davon auszugehen? Ich hab nur gesagt, dass davon auszugehen war, dass du nicht 100% der Beteiligten dazu bringst, sich an alles zu halten und dass das eben IN diesen Konzepten berücksichtigt werden musste. Was auch sicherlich der Fall war. Diese Aktion hat eine politisch enorme Auswirkung, die es zu verhindern galt, wenn man es denn ernst gemeint hat mit der Umsetzung. Da hat jetzt ein Vollidiot das Heft in die Hand genommen und die aufreibende Arbeit von etlichen Menschen zu Nichte gemacht. Wäre es am Ende eh abgeschmettert worden? Kann sein, aber so hat man nicht mal mehr eine faire Chance, weil der Druck von außen viel zu groß sein wird.

      zu Verstraete: Ich bin mir sicher, dass das Konzept auch vorsieht, Spielern die aus persönlichen Gründen Bedenken haben, die freie Hand zu lassen, ob sie mitgehen oder nicht (Rahmenbedingungen). Ähnliches habe ich von (glaube) 1.FC Köln-Funktionären gelesen. Dass Spieler, die auf sie zukommen und nicht mitmachen wollen ohne Wenn und Aber auch nicht müssen.
      Wenn das Konzept all das nicht berücksichtigt, wird es abgewiesen, zu Recht. Wenn aber doch, dann hat diese Aktion wahrscheinlich dem ganzen jegliche Chance genommen.
      Es wird weltweit geforscht, es kommen doch immer mehr und mehr Fortschritte/Erfolge in der Sache, Lockerungen sind die Folge daraus. Die Spiele würden ohne Zuschauer stattfinden, mit nur dem absolut notwendigen Personal, welches zum sehr großen Teil extrem fit, jung, gesund, etc. ist... mit regelmäßigen Tests und sonst allen Möglichen Vorkehrungen. Für mich ein vertretbares Risiko, um die Vereine und die Bundesliga zu retten. Und mir ist auch klar, dass die Vereine bzw. das Geschäft an sich selbst daran Schuld ist, dass keine Rücklagen gebildet wurden (oder gebildet werden konnten), das war die Dynamik des Geschäftes. Trotzdem will ich nicht, dass sie jetzt unter gehen. Drehen wir doch mal die Rechtfertigungsmaschinerie um.. Wie ist es denn zu rechtfertigen, dass jetzt alle Geschäfte auf machen (siehe heute Meldung zu IKEA), Spielplätze und und und??? Soll dann die Bundesliga unter gegeben Voraussetzungen das Fass zum Übelaufen bringen?

    • 04.05.20

      Ok, ich verstehe deinen Punkt, das ist alles sicher nicht einfach für die Vereine. Allerdings bin ich generell skeptisch, ob es vernünftig wäre, die Liga wieder anzupfeifen und fühle mich durch das Video eher bestärkt, weil es zeigt, dass das Thema nicht von allen gleichermaßen ernst genommen wird. Da kann man Richtlinien aufstellen und als Mitarbeiter ernst nehmen und so gut befolgen, wie es geht. Wenn deine Stars, die im Kopf teilweise nicht älter als 13 sind, da nicht mitmachen (bestes Beispiel Kyle Walker und viele andere auch) da nicht mitmachen, kannste das mit den Regeln auch gleich lassen. Wenn zur Debatte stünde, dass auch in den unteren Ligen, wo ich spiele, der Spielbetrieb weiter gehen sollte, wäre ich direkt raus. Mir egal. Woher soll ich wissen, dass mein Gegenspieler seit 3 Monaten auch niemand anderes mehr gesehen hat als die Kassiererin bei Penny (und das hoffentlich nicht privat)?

      Profis haben aber einen ganz anderen Druck. Die müssen ihr Geld damit verdienen. Wenn du als einer von 25 Bundesligaspielern im Kader sagst, "ich bin aus den und den Gründen nicht dabei", musst du schon viel Glück haben, in dem Business nicht unter die Räder zu kommen.

      Dazu kommen weitere Punkte wie Wettbewerbsverzerrung (die ist so oder so unausweichlich), private Grillpartys, etc. Ich hab einfach Bedenken, dass wir uns damit einiges von dem wieder einreißen, was wir uns als "Vorsprung" die letzten Wochen erarbeitet haben. Andererseits waren unbelehrbare auch vor dem Wiederanpfiff schon unbelehrbar.. Schwierig.

    • 05.05.20

      Mal ehrlich, es ist in jeder Bevölkerungsgruppe so. Genauso wie es bei "normalen leuten" die gibt die es nicht ernst genug nehmen und sich trotzdem treffen etc gibt es eben auch Fußballspieler die die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen haben.
      Profi sein schützt nicht vor Dummheit. Die Maßnahmen sind zur Reduzierung des Risikos, es kann nicht ganz gebannt werden. Deswegen finde ich die Strafe für Kalou ok, deswegen die Liga abblasen würde ich nicht

    • 05.05.20

      In dem Video verhält sich aber nicht nur Kalou falsch, sondern so ziemlich alle. Keiner nimmt das Ganze offensichtlich in irgendeiner Weise ernst.

      Preetz merkt wahrscheinlich nicht mal mehr wie er in seiner Stellungnahme lügt, indem er nur Kalou zum Sündenbock macht und die anderen sogar schützt. Lügen ist im modernen Fußball so normal geworden.

      Ich glaube nicht, dass es irgendjemanden der Vereine und DFL interessieren würde, wenn nichts davon an die Öffentlichkeit gelangt wäre. Dann würde es heißen weiter so und Kalou wäre noch Spieler von Hertha. Und das ist der Witz am Fußball. Was hintenrum und tatsächlich passiert ist egal. Die werden mMn nie alles dafür tun, dass es möglichst sicher ist. Aber sie werden alles dafür tun, dass der Rest nicht zum Vorschein kommt. Mit einem weiteren Interview eines Spielers zu dem Thema oder irgendwas in der Richtung würde ich jetzt nicht mehr rechnen. Die Vereine werden dafür sorgen, dass alles schön geheim bleibt.

      Der Großteil der Spieler ist Kalou bestimmt dankbar, falls die Saison wegen dieser Aktion beendet wird.

      Stirbt nur ein Mensch, damit die 22 Jungs dem Ball hinterher jagen können, wäre das einer zu viel.

    • 05.05.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.05.20

      Niveauuuuuuuuuuuuuhhhhouuuf das ging schief

    • 06.05.20 Bearbeitet am 18.05.20 17:12

      Es braucht endlich eine Gehaltsobergrenze und eine hohe Versteuerung der Profifußballgehälter. Der Profifußball merkt jetzt endlich, wie abhängig er eigentlich von den Fans im Stadion und vor dem Fernseher ist. Außerdem kann es nicht sein, dass ein 18-jähriger Fußballer, der 90 Minuten auf der Bank sitzt, mehrere Millionen im Jahr bekommt und tausende ehrenamtliche Trainer im Jugendbereich gleichzeitig ohne einen Cent auskommen müssen. Ohne den Amateurfußball unterhalb der Profiligen würde es die Begeisterung für die Bundesliga in dieser Form überhaupt nicht geben. Es muss endlich was passieren!!!

    • 06.05.20

      Sorry, was ein Haufen Mist.
      Erstmal: Welcher Teenager, der auf der Bank sitzt verdient mehrere Millionen im Monat? Mehrere würde min. 2 Mio im Monat bedeuten, also 24 Mio im Jahr. Soviel verdienen in Deutschland nicht mal die absoluten Topverdiener und ich bezweifle, dass es irgendwo auf der Welt einen Teenager gibt, der das verdient, ob auf der Bank oder als Stammspieler.

      Zweitens:
      Ja, die Gehälter sind absurd. Aber: Heutzutage, durch Werbedeals, Fernsehdeals etc. ist Fußball nun mal ein rießiger Markt, der entsprechend viel Geld generiert. Davon kann man halten was man will, aber immerhin werden beim Fußball große Teile dieser Beträge an die "Angestellten" ausgeschüttet, die tatsächlich für den Erfolg sorgen, anstatt wie in anderen großen Firmen, in denen die meisten Arbeiter abgespeist werden und selbst die "Besserverdiener" einen Brotkrumen im Vergleich zur Führungsetage bekommen.

      Wenn du Fußballromantik, halb gemähte Rasen und Schlammschlachten haben möchtest, am besten noch mit etwas Schiedrichter-Verklopperei, dann gibt es die Amateurligen ja immer noch.

    • 18.05.20

      Das war ein Tippfehler: Ich meine "im Jahr". Damit hast du also Recht. Als rhetorisches Mittel der Hyperbel hätte man es aber auch durchgehen lassen können.

      Wo ich bei dir überhaupt nicht mitgehe, ist folgender Punkt:
      "[...] immerhin werden beim Fußball große Teile dieser Beträge an die "Angestellten" ausgeschüttet, die tatsächlich für den Erfolg sorgen."

      Wieso sollte das Gehalt eines Spielers an einen Angestellten fließen???? Ich glaube, du hast mich missverstanden.
      Ich kritisiere die Spielgehälter und nicht das Geld, welches die Vereine generieren. Und das hat aber mal überhaupt nichts mit Fußballromantik zu tun.
      Ich schlage einfach vor, dass ein prozentualer Teil aller Spielergehälter in einem Fond landet, der auf die Jugendarbeit der kleinen Vereine verteilt wird.

  • 04.05.20

    Schaut euch das Video an... es macht einen sehr wütend. Was für ein Idiot... und die Reaktionen manch anderer Spieler lassen auf ähnliche Idioten vermuten... ich denke nicht, dass dieses Video den Re-Start der Bundesliga beeinflusst. Angi und ihr Kabinett werden bei jeder Entscheidung und Lockerungsmaßnahme im Hinterkopf haben, dass sich nicht jeder immer an alles hält... Kalou gehört suspendiert und mit einer hohen Geldstrafe belegt... was ein Honk.

  • Mxx2509
    5 Fragen 0 Follower
    Mxx2509
    04.05.20

    So ein ekelhafter Mensch.

    Da beschweren sich die Typen über Gehaltskürzungen von 11% bis 15%.. was wohl auch der Hintergrund für dieses Video ist.

    Die pimmeln seit Wochen daheim rum und bekommen Unmengen an Kohle fürs nichts tun.

    In der freien Wirtschaft können Familienväter ihre Miete nicht mehr zahlen.


    Ich habe selten so eine innerliche Wut für jemanden wie Kalou empfunden.

    Ist vielleicht moralisch nicht in Ordnung, aber ehrlich gesagt wünsche ich diesem Widerling nur das Schlechteste..

    • 04.05.20

      Ich kann deinen Unmut nachvollziehen, aber "ekelhafter Mensch" oder "Widerling" geht mir ehrlich gesagt ein bisschen zu weit.
      Ich denke, viele Fußballprofis leben einfach in ihrer eigenen abgekapselten Welt und entwickeln daher Vorstellungen und Verhaltensweisen, die aus unserer Sicht komplett absurd sind.
      Das hat dann weniger was mit dem Charakter zu tun, als viel mehr mit fehlender Bildung, Gewohnheiten/Umfeld und zum Teil auch mangelndem Verstand. So traurig das klingt, viele wissen es wohl einfach nicht besser. Macht die Aktionen natürlich auch nicht besser... :/

    • 04.05.20

      Es wurde eine geringere Gehaltskürzung abgemacht. Ich finde es verständlich, dass man sich ärgert, wenn auf dem Gehaltszettel dann mehr abgezogen wurde.

      Das hat nichts mit "armen Familienvätern" zu tun. Abgemacht ist abgemacht und ist dementsprechend ein Unding von Hertha.

    • 04.05.20

      @elmaxo93 - Das war zum Zeitpunkt der vorherigen Kommentare noch nicht bekannt. Hertha hat sich laut Stellungnahme auf ihrer Homepage ja verrechnet.

    • 04.05.20

      Danke für die Aufklärung :D Ich hab mich schon gewundert.

    • 04.05.20

      Widerling find ich auch ein bisschen weit gezogen. Aber mein erster Gedabke war auch, dass das halt Fußballer sind und keine High-End-Denker.

  • 04.05.20

    Wenn man jetzt die Saison nicht abbricht, dann weiß ich auch nicht. Das kann man der Öffentlichkeit einfach nicht mehr verkaufen. Oder will man jeden Spieler & Funktionär suspendieren, der sich nicht an die Regeln hält? Dann wären Kalou, Ibisevic, Skjelbred, Jarstein und der Athletiktrainer direkt mal raus. Einfachste Verhaltensregeln... Wenn mal einer im Vorbeigehen die 1,50 nicht schafft, mir latte, aber das Video zeigt deutlich, dass dort niemand die Sache wirklich ernst nimmt. Ein Physiotherapeut der Mannschaft führt ohne ausreichende Schutzkleidung den Test auch noch falsch durch (und nicht ein unabhängiger Arzt). Die Sprüche über Gehaltskürzungen setzen dem Ganzen noch die Krone auf und zeigen, dass die Jungs da alle in so einer Zeit keine Demut gelernt haben. Wie Kalou sich über die Situation lustig macht und durch die Gänge "Coronavirus" ruft, mit seinen weiblichen Followern in der Elfenbeinküste prahlt, Mann Mann Mann. Widerlicher und einfach dummer Kerl! Und wer ihn jetzt gar als Whistleblower aka "Wallraff der Bundesliga" feiert, hat echt den Schuss nicht gehört :D

    • 04.05.20

      Kann ich bei sehr vielem zustimmen. Nur sollte man vielleicht auch drüber nachdenken warum Fußballer so verblendet sind (wegen dem Beispiel mit dem Gehalt). Vielleicht läuft da im Fußball allgemein was falsch, was ehemalige Spieler und Fans ja auch immer wieder zu Wort geben. Der moderne und kapitalisierte Fußball ist krank. Und ich empfinde es als falsch einzelne Spieler dafür verantwortlich zu machen. Das soll keinen einzigen entschuldigen, Kritik ist auch an jedem einzelnen zu üben, jedoch liegt das Problem auf einer anderen, tieferen ebene

    • 04.05.20

      Das stimmt natürlich. Bei 19-jährigen habe ich dafür auch noch ein gewisses Verständnis, Kalou, Ibisevic, Skjelbred und Jarstein sind aber alle über 30 und schon gut herumgekommen. Da sollte man etwas reflektierter sein.

    • 05.05.20

      Cesc.. da musste ich gerade zweimal gucken. Bist du es? Von comstats? Seit wann bist du denn hier? 🤘🙂

    • 05.05.20

      Bin schon seit 6 Jahren nicht mehr bei Comstats :D Wie läuft's dort so? Und hier auch nur noch sehr selten, aber war vor einigen Jahren in der Anfangszeit von LigaInsider mal sehr aktiv, sogar in der Chefredaktion. Wahnsinn, was die Jungs mittlerweile daraus gemacht haben :)

  • 04.05.20

    Ein riesengroßer Skandal. Unglaublich wie abgehoben er sich verhält. Er zieht das gesamte DFL Corona Konzept ins lächerliche. Und dann noch diese Gehalts-Diskussionen...ich könnte kotzen!

  • 04.05.20

    Ibisevic hat sicher einige Sympathien verspielt mit dem was er so von sich gibt.... Mehr als geldgeiler Fußball-Söldner hätte er sich wohl kaum outen können.

    • 04.05.20

      Wann war der denn mal sympathisch? Mehr als ein guter Knipser war er nie.

    • 04.05.20

      Ich mochte ihn eigentlich.

    • 04.05.20

      Ich fand ihn nicht so sympathisch

    • 05.05.20

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.05.20

      Auf dem Platz ist er sicherlich ein ziemlich unsympathischer Zeitgenosse, was Spielart und Kommunikation betrifft. Daher wenig verwunderlich, dass ein Großteil der Leute, die eben nur diesen Ibisevic wahrnehmen, ihn nicht mögen.
      Neben dem Platz hat er sich zumindest in seiner Hertha-Zeit meines Wissens nach nichts zu Schulden kommen lassen und wirkt in Interviews oder BTS meist sehr angenehm.

      Zur Sache: Man muss mMn differenzieren, über was er sich hier eigentlich beschwert. Es geht schließlich nicht darum, wie schlimm das für ihn finanziell wäre oder dass er Geld nicht zu schätzen weiß, sondern darum, dass es eine Absprache gab, wie viel Gehalt ausgezahlt wird und dann ohne weitere Kommunikation am Ende etwas anderes auf seiner Gehaltsabrechnung aufgetaucht ist (offiziell hat sich laut Klub jemand einfach blöd verrechnet - kann aktuell mal passieren). Natürlich ist er darüber sauer und hat das Recht, das so zu äußern. Wenn das korrigiert wird und es sich wirklich um einen einzelnen Fehler handelt, wird diesem Teil des Videos wegen mangelnder Alternativen medial zu viel Aufmerksamkeit geschenkt.

  • 04.05.20

    Heute wurde doch ohnehin öffentlich, dass zehn Personen aus dem Bundesligabetrieb vom Corona-Virus infiziert sind. Wer da von einer Fortsetzung faselt, handelt genauso unverantwortlich wie Kalou. In den unteren Ligen dürfte es eine noch viel höhere Dunkelziffer geben.

    In vielen anderen Sportarten in Deutschland wurde der Spielbetrieb bereits eingestellt. Im europäischen Ausland auch bereits in den Fußballligen. Es ist absolut nicht nachvollziehbar, weshalb die Bundesliga eine Sonderbehandelung gegenüber anderen gesellschaftlichen Bereichen erwartet. Es hätte einer europäischen Lösung hierzu und keinen nationalen Sondergängen bedurft.

  • 04.05.20

    Big City Club 🤡

  • 04.05.20

    S 11 ??? 😅

  • 04.05.20

    Fristlos kündigen diesen idioten, bitte...
    Dass sich in der breiten Maße viele Dummköpfe rumtummeln, ist klar. Das hatte mich zu Begin der Social Media Zeiten schon geschockt, weil das vieles offenbart hat. Mit der Zeit habe ich mich dran gewöhnt und meine Messlate ganz weit nach unten nachjustiert... das musste ich über die Jahre hinweg mehrmals wiederholen. Mittlerweile glaube ich wirklich, dass nur etwa 10% der Menschheit einigermaßen vernünftig ist.
    Was ich sagen will, man muss sich dran gewöhnen und kann gegen diese Vollidioten nichts machen. Die sind und bleiben so. Die Folge daraus ist, dass die ausgearbeiteten Strategien dies berücksichtigen müssen (was sicherlich auch der Fall war).

    Der Restart der Bundesliga ist doch überhaupt nur Thema, um das überleben der Vereine zu sichern und wird sehr kritisch diskutiert. Erst recht von den Teilen der Bevölkerung, die nichts mit Fussball am Hut haben.
    Und dieser wirklich eigentlich wertlose Mensch von Kalou (ich weiß, ich schlage über Stränge, aber das ist mir gerade sowas von egal) meint sich rausnehmen zu können, all das über den Haufen zu schmeißen... zu welchem Zweck? Für sein Ego? Fühlt er sich jetzt toll damit...

    Meiner Meinung nach wird es jetzt seeeeehr schwer den Restart noch durchzusetzen. Nicht weil das jetzt was geändert hätte (wie gesagt, man musste davon ausgehen), sondern weil das Waffen nuklarean Ausmaßes für die Kritiker sind :D

    • 04.05.20

      Will mich jetzt garnicht inhaltlich zum Fußball in dem Beitrag äußern aber durch manche Aussagen zur allgemeine Situation der Menschheit zeigst du mir dass du nicht zu den "10% einigermaßen vernünftigen" gehören kannst. Solche allgemein gültigen Aussagen sind nicht haltbar und meiner Meinung nach sogar gefährlich. Was machen wir denn mit den 90% die "so sind und so bleiben"? Vielleicht ausrotten, wie damals die Juden (von denen waren in den Augen der Täter ja sogar mehr als 90% unvernünftig und unveränderbar). (sorry für die Keule)

    • 04.05.20

      Da wird gleich wieder mit Nazis verglichen 🙈 Du gehörst definitiv auch nicht zu den 10%. Du suchst wahrscheinlich den ganzen Tag im Netz nach Gelegenheiten deinen politisch überkorrekten Zeigefinger zu Heben.

    • 04.05.20

      Alter, dein Ernst? Erstens, die 10% waren vlt überspitzt. Aber das in Kontext mit NS zu setzen? Damit korrigierts du meine Schätzung wenn überhaupt nach unten. Mit Social Media bezog ich mich auf Beobachtungen von Kommentaren zu diversen kontroversen Ereignissen in der Vergangeheit. Großteil aus dem AFD-Eck (manchmal wie ein Unfall, man kann nicht wegsehen). Ich hab die teilweise verfolgt, weil ich verstehen wollte, wie manche Menschen ticken. Aber genau das hat aufgezeigt, dass bei vielen Hopfen und Mais veroren sind. Ist eine persönliche Feststellung. Und nur weil ich feststelle, dass verdammt viele Menschen, viel mehr als ich dachte, verdammt dumm sind, heißt das doch nicht dass ich denen den Tod wünsche? Komm schon... Ich stehe 100% für Vielfalt und toleriere jegliche Glaubensrichtungen. Auch Dummheit toleriere ich, finde nur deren Ausprägung in der Öffentlichkeit erschreckend.

      Nochmal zum Thema Restart: Auch hier bin ich voll und ganz dafür, um eben die Existenz der Vereine und der Bundesliga zu sichern, die ich liebe und die ein großer Teil meiner Freizeitgestaltung ist. Das heißt nicht im Umkehrschluss, dass ich die Pandemiebekämpfung in Frage stelle. Ich glaube (un vertraue) einfach, dass professionelle Organisationen dazu mit einem vertretbaren Konzept in der Lage sind. Die Verantwortlichen zählen sicherlich zum Großteil zu den 10% ;)

    • 04.05.20

      "Hopfen und Mais" find ich gut... :p

      Ich ziehe immer gerne den Vergleich zum Straßenverkehr, wenn ich über die "Dummheit" (nennen wir es lieber minderausgeprägte soziale Kompetenzen) der Mitbürger sinniere...

    • 04.05.20

      :D ist mir gar nicht aufgefallen... Schmalz natürlich

    • 05.05.20

      Nein auch nicht... Malz!!!
      😁

    • 05.05.20

      Deswegen ja sorry für die Keule. Ich wollte damit nichts gleichsetzen sondern nur aufmerksam machen dass ne Aussagen dass 90% der Welt scheiße sind und sich da nichts machen lässt sehr kritisch sehe. Meiner Meinung nach kann man sehr wohl aus verschiedenen politischen Fehlentscheidungen (zb in der Familienpolitik) ableiten warum es so viele afd, FPÖ, pis, was auch immer Wähler gibt. Aber bei erneuten durchlesen meines Kommentars muss ich eingestehen dass ich das gleiche gemacht hab wie du, übertrieben und falsch vergleichen. Sorry dafür. Hab da bisi über die strenge geschlagen

  • 04.05.20

    Bei mir kommt da innerlich auch der Wunsch hoch, dass einfach der Großteil aller Bundesliga Clubs insolvent geht. Und dann frage ich den Herrn Ibisevic auf'm Weg zum Arbeitsamt noch mal persönlich, ob er denn auf 10% verzichten würde.

  • 04.05.20

    Es wurden 10% Gehaltskürzung abgemacht. Auf dem Gehaltszettel wurden 11- 15% abgezogen. Ibisevic regt sich zurecht auf. Mag für viele unverständlich sein, aber wenn etwas abgemacht wurde, muss es auch eingehalten werden.

    • 04.05.20

      Sie haben es unterschrieben! Wenn die Leute, sorry... anscheinend zu dumm sind, dann sollen Sie solche Schreiben gefälligst an Leute aushändigen, die in der Lage sind das Gedruckte zu entziffern.

      Ich beschwere mich schließlich auch nicht darüber, dass ich aktuell mehr für Sky zahle, weil ich es verpeilt habe den Vertrag gründlich zu lesen.

    • 04.05.20

      Sie haben 10% unterschrieben, 11- 15% wurden abgezogen, weil Hertha sich verrechnet hat.

    • 04.05.20

      okay, dann nehme ich das zurück. Hätte dann allerdings gerne ne Quelle :D

    • 04.05.20

      Beim Kabinengespräch der Hertha-Profis geht es auch um die Gehaltszahlungen, die offenbar geringer ausgefallen sind als beim Verzicht wegen der Corona-Krise mit dem Verein vereinbart. Kalou winkt mit dem Gehaltsbrief in die Kamera. "Die Diskussion zum Thema Teilgehaltsverzichts der Lizenzspieler bei Hertha BSC ist durch fehlerhafte Abrechnungen entstanden. Diese wurden mittlerweile korrigiert", hieß von der Hertha. Den durch den Film entstandenen Eindruck, die Spieler seien erbost wollt man revidieren: "Die grundsätzliche Maßnahme war in offen geführten Abstimmungsgesprächen mit allen besprochen und von allen Spielern unterstützt worden. Es gab dort keine kritischen Stimmen. Im Gegenteil, alle haben diese Maßnahme begrüßt."

      https://www.merkur.de/sport/fussball/pikanter-stream-hertha-profi-kalou-filmt-corona-test-zr-13749424.html

  • 04.05.20

    So dumm kann eigentlich kaum wer sein... Vielleicht wollte er damit viel mehr eine gesellschaftliche Diskussion in Hinblick der Fortsetzung anstoßen, wie kaputt das System und der Sport Fußball mittlerweile ist und nahm die Suspendierung kurz vor seinem Vertragsablauf in Kauf.

    Dass der aktuellen Situation einige Profis kritisch gegenüberstehen, ließ auch Verstraete durchblicken, der das ja anschließend auf einen Übersetzungsfehler schieben musste.

    • 04.05.20

      Unterschätze niemals die Dummheit der Leute...

    • 04.05.20

      Tue ich keinesfalls. Aber ein halbstündiger Livestream, in dem er unwiderrufbar alles packt, was gerade das Problem/Streitpunkt (Gehälter, Testkapazitäten...) mit der Fortsetzung in Hinblick der restlichen Gesellschaft ist...?

      Ich meine, wenn das Video eine Krankenpflegerin sieht, die tagtäglich ungetestet ihrer Arbeit für einen Bruchteil dieses Gehaltes worüber sich im Video beschwert wird, nachgehen muss, damit der Laden in diesem Land am Laufen bleibt...

      Entweder echt mega dumm oder stößt er damit eine (aus meiner Sicht wichtige) gesellschaftliche Diskussion an.

    • 04.05.20

      Zweiteres würde bedeuten dass er echt smart ist. Denk ich nicht ehrlich gesagt.

    • 04.05.20

      @Faber Die These kannst du, wenn du die ersten 20 Sekunden des Videos guckst, ohne Zweifel streichen.

    • 04.05.20

      Muss ja nicht mal zwingend seine alleinige Idee gewesen sein und er hat sich lediglich aufgrund seines baldigen Vertragendes als Bauernopfer erklärt.

      Will hier auch keine Verschwörungstheorie spinnen, aber mir persönlich kommt das Video schon auffällig dumm vor.

    • 04.05.20

      Hast du das Video gesehen, amused? Man kann denke ich ausschließen, dass Kalou so weit denken kann. Die Entschuldigung haben sie ihm vermutlich auch diktiert.

    • 04.05.20

      Klar habe ich das Video gesehen (wenn auch nicht die vollen 30 Min), sonst würde ich mich ja nicht dazu äußern, welchen Eindruck es auf mich macht.

      Alleine wie auffällig er die Handschläge filmt. Kann er ja gleich dazu sagen "schaut her, was wir mit den wertvollen Testkapazitäten machen und uns dann darüber beschweren, dass wir trotz Gehaltskürzungen noch ein vielfaches von dem verdienen, was ihr verdient, obwohl ihr durch Kurzarbeit Probleme habt eure Rechnungen zu bezahlen und die Testkapazitäten oder finanziellen Mittel dringender nötig hättet".

      Ob gewollt oder ungewollt, aus meiner Sicht wird das Video eine wichtige Diskussion anstoßen.

    • 04.05.20

      Das war sieben Wochen vor Vertragsende eine erzwungene vorläufige Vertragsauflösung und Retourkutsche für den Umgang des Vereins mit dem Spieler Kalou. Aus der Sicht des Spielers vielleicht noch verständlich, dass er aber auch noch Mitspieler und Mitarbeiter mit hineinzieht ist hochgradig asozial.

    • 05.05.20

      Es ist so wie Sixten schreibt und es ist auch sau dumm, sehr unsympathisch und ja, es stößt eine wichtige Diskussionen an, bzw. befeuert eine.

    • 05.05.20

      Kann die Vorwürfe aber nicht ganz nachvollziehen. Im Prinzip zeigt er ja nur ein Video, das auch wohl so abgelaufen wäre, hätte er es nicht hochgeladen und es so eventuell bei vielen anderen Vereinen abläuft.

      Ja, für den Verein ist das maximal bescheuert und unkollegial, aber eigentlich zeigt er damit ja nur, was da so abgeht. Ist ja nun auch nicht so, dass er mit vorgehaltener Waffe die anderen zum Handschlag gezwungen hätte.

    • 05.05.20

      Ein Großteil der Aufnahmen sind doch im Unwissen der Beteiligten entstanden. Was aber das Verhalten beispielsweise von Kuchno als medizinischer Mitarbeiter nicht besser macht. Zu keinem Zeitpunkt hat er die Leute im Verein die dort im Video auftauchen darüber aufgeklärt, dass er ein Facebook Live-Video aufzeichnet. Man sieht ja auch durch die Form der Aufzeichnung, dass Beteiligte glauben mussten, dass die Kamera nicht mehr läuft. Anderenfalls hätten sich einzelne Spieler sicherlich nicht öffentlich zu den falsch abgerechneten Gehaltszahlungen geäußert. Der Mannschaftsarzt hat Kalou sogar mehrfach im Video dazu aufgefordert den Raum zu verlassen und dieses Video zu löschen. Auch danach hat er das Video ohne Mitwissen der Beteiligten weiterlaufen lassen und Grimassen gezogen.

      Mit seinem Gesang und auch der Form seines Auftretens, war das offensichtlich eine gezielte Provokation unmittelbar vor Vertragsende. Jeder Mensch weiß, dass er nach so einer Aktion mindestens vom Arbeitgeber abgestraft wird. Er hat den Verein und Spieler der Lächerlich Preis gegeben, um sich für den unfairen Umgang mit ihm persönlich in den vergangenen Monaten zu rächen. Was ich aus seiner Sicht auch verstehen kann. Kalou hat den Bruch der Regeln vor der Öffentlichkeit im vollen Bewusstsein vollzogen.

    • 05.05.20

      Ja, das meine ich ja mit "unkollegial", macht aber das Verhalten anderer Videoteilnehmer (und evtl. vieler anderer Bundesligisten) nicht besser und dafür kann Kalou alleine nichts.

      Kalou ist nun nur der Blödmann, der dieses Verhalten öffentlich machte. Was ich persönlich aber gar nicht so tragisch finde, damit die Vereine und DFL merken, dass es mit ihrer "lassen wir alles unter dem Teppich"-Einstellung auf Dauer nicht funktionieren wird.

      Verstraete bekam einen Maulkorb, bzw. musste sein Interview auf einen Übersetzungsfehler schieben, Kalou wird nun (absolut verständlicherweise) suspendiert. Mal schauen, wer der nächste ist.

    • 05.05.20

      Auf dieses nun zwei Tage alte Interview bin ich gerade erst gestoßen:

      https://www.berliner-kurier.de/hertha/salomon-kalou-ich-liebe-fussball-aber-li.82665

      Klingt im Nachhinein fast nach einer Ankündigung seiner Aktion. Aber bevor er das in einem Interview erklärt, welches weniger Aufmerksamkeit generiert und er es anschließend wie Verstraete auf einen Übersetzungsfehler schieben muss, lässt er die Bombe in einem unwiderrufbaren Livestream platzen.

      Muss mich korrigieren - Kalou ist ein gar nicht mal so dummes Kerlchen.

    • 05.05.20

      meine erste reaktion hattest du gestern schon perfekt in deiner frage formuliert.. war bzw. bin zwar immer noch unsicher, ob und was wirklich dahintersteckt als schlicht dummheit, aber mal weiter beobachten..

      jetzt noch gut recherchiert on top. danke dir!

    • 05.05.20

      Danke amused. Das lässt Kalou schonmal nicht ganz so dumm dastehen. Dennoch glaube ich nicht unbedingt an eine gezielte Aktion, um Missstände aufzudecken, er wirkt schon trotzdem nicht besonders helle.

    • 05.05.20

      der erste satz des artikels: ist bekannt dafür, über den tellerrand zu schauen..

      ich kenne kalou 0,0. aber diese einschätzung würde ja zumindest auch "dummheit" widersprechen. entweder sie kennen ihn besser oder die einleitung haben sie halt passend zum artikel formuliert, weil sie sich anbot.

    • 05.05.20

      @Cesc, ob er damit gezielt "Missstände aufdecken" wollte, will ich ja nicht mal behaupten. Vielleicht ist er von der Branche auch einfach nur noch angewidert. Ich meine, der bekommt das wohl schon seit Wochen mit, wie sich Vereine und Profifußballer verhalten, während in restlichen Teilen unserer Gesellschaft die Leute zum Teil um ihre Existenz fürchten. Vielleicht konnte er das alles nicht mit seinem Gewissen vereinbaren, dass die Umstände unbekannt bleiben oder vielleicht war es zum Abschied von der größeren Fußballbühne einfach nochmal ein dicker Mittelfinger...

      Keine Ahnung, das wird wohl nur Kalou selbst wissen. Für mich erscheint das aber wirklich überhaupt nicht zufällig oder schlicht "dumm". Das soll wohl eine Klare Message sein.

      @sveninho, das war auch genau meine Überlegung zu der Aussage mit dem "Tellerrand".

  • 04.05.20

    https://youtu.be/obUVKr6oCuY

  • 04.05.20

    Wie bescheuert man sein kann. Den Wiederbeginn der Bundesliga aufs Spiel setzen und damit ggf. bezwecken, dass demnächst weitaus mehr als die 11 % von seinem Gehalt abgezogen werden. Man hatte doch nun zwei Monate Zeit, sich mit der Scheiße auseinanderzusetzen und dahinterzusteigen, was das alles bedeutet. Ich versteh's nicht.

  • 04.05.20

    Ich finde es eine Frechheit von Hertha zu behaupten, dass es die Aktion einer Einzelperson war. Zum Abklatschen gehören immer noch 2. Wenn der andere nicht mitmacht, dann gibt es auch keinen Kontakt. Klar, die Aktion geht von Kalou aus - aber konsequenter Weise gehören dann Ibisevic und die anderen auch bestraft!

    • 04.05.20

      Der physio ist für mich das Highlight und der Grund dass der komplette Verein versagt hat. Wenn es noch nicht mal der checkt.
      Kalou ist nur der dödel der es filmte

    • 04.05.20

      Man muss dazu natürlich bedenken, dass alle gerade einen frischen negativen Test in der Tasche hatten. Wer weiß wie viel ohne Tests abgeklatscht werden würde. Dumm, dreist und unverantwortlich ist es natürlich trotzdem!

  • 04.05.20

    Wenn man das erste O wegnimmt und seinen Namen ins deutsche übersetzt wird er sogar ein zweites Mal zu einem richtigen Fisch.

  • 04.05.20

    So ein Depp.

  • 04.05.20

    Big Meme Club

  • 04.05.20

    Bezüglich der Gehaltssache bestätigt der Clip auch, dass Profifußballer in ihrer eigenen Welt leben und wie viele von ihnen wirklich so drauf sind, da das garantiert kein Einzelfall sein wird..völlig abgehoben. Und gerade in diesen Tagen, in denen viele Menschen um ihre Existenz bangen müssen, sind das absolut ekelerregende Szenen, wie ich finde. Wie kann man nur so unfassbar gedankenlos sein? Das komplette Video ist aus so vielen Blickwinkeln falsch....ohne Worte eigentlich 🤦🏻‍♂️

  • 04.05.20

    Ich hoffe ernsthaft, dass es das war mit Bundesliga für diese Saison. Um viel mehr als um die große Geldmaschine geht es ja leider nicht mehr, nur wird es dieser Tage noch deutlicher. Kitas zu, Bundesligaspiele auf Teufel komm raus durchführen, das ist so nicht mehr zu vermitteln. Schon gar nicht wenns so hinter den Kulissen zugeht.

    • 05.05.20

      Ich verstehe die Empörung, aber das ist leider Äpfel mit birnen verglichen. Die Bundesliga ist profitgesteuert und es werden wie an vielen Produktions- und Arbeitsstätten Maßnahmen getroffen, die der Situation entsprechend sind. Genau wie jeder andere Arbeitgeber ist natürlich auch kein Verein vor der Dummheit der Angestellten sicher. Außer die Sünder zu bestrafen und so gut es geht weiterzumachen kann man nichts machen. Ich finde es trotzdem richtig wieder anzufangen, nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht sondern auch weil es ein kleiner Schritt Richtung Normalität zurück ist.

      Wie man am Beispiel Kalou sieht, sind solche Fehltritte schnell im Fokus der Öffentlichkeit, wenn aber tausende von Kitas wieder aufmachen sieht niemand welche Praktiken eingehalten werden.
      Würde auch behaupten dass sich ein Corona-Ausbruch in einer Grippe viel weiter ausbreiten würde als bei der Bundesliga, die solche Kapazitäten und Vorsichtsmaßnahmen treffen.

      Ich bleibe dabei, die Aktion ist empörend, aber was auch immer man moralisch davon halten sollte, die Bundesliga ist wesentlich besser für die Pandemie gerüstet als die sozialen Einrichtungen. Das sollte man nicht der Bundesliga zum Vorwurf machen, sondern vielmehr dem Stand der Dinge in unserem sozialen Sektor, inklusive der mickrigen Gehälter im sozialen Bereich, sowie für Krankenpflege, Altenpflege und Rettungskräfte.

    • 05.05.20

      Naja, ob Spiele ohne Zuschauer (die man sich darüber hinaus auch echt nicht anschauen kann) so ein großer Schritt Richtung Normalität sind, sei mal dahin gestellt....
      Ich habe weniger auf die praktische Umsetzbarkeit von Sicherheitsmaßnahmen abgezielt (das ist bei Kitas natürlich schwerer; wobei, wenn man das Video so sieht ..), sondern auf die fatale Message, die in dieser ganzen Debatte mitschwingt:
      Gesellschaftliche Relevanz: egal!
      Kohle (und in diesem Fall vergleichsweise wenig Arbeitsplätze): immens wichtig!!!

    • 05.05.20

      Naja, auch wenn die Stadionatmosphäre natürlich wichtig ist, schauen viele Leute Fußball eben eher zu Hause. Und ganz egoistisch: Ich würde gern wieder Fußball schauen. Wenn das einigermaßen sicher umzusetzen ist, bin ich voll dafür. Und ich sehe das eben auf einem ganz anderen Papier als die anderen Regularien in Deutschland, da für mich der Vergleich "Aaaah, die Bundesliga! Während *Einrichtung oder Ort einfügen* immer noch geschlossen ist!!" eben weder sinnvoll noch zielführend.

    • 08.05.20

      Nur übersiehst Du einen Punkt: Der Kindergarten um die Ecke hat sie so gut wie nicht, ein großer Verein wie Hertha dagegen schon: Eine Vorbildfunktion.

  • 04.05.20

    natürlich war das eine mehr als ungünstige Aktion von ihm aber wo zur Hölle sind wir bitte hingekommen, dass jemand so dermaßen zur Sau gemacht wird, wenn er einem andern die Hand gibt?

    • 04.05.20

      Es geht nicht um das Handgeben als solches. Es geht um den unfassbaren Hochmut, der sich durch das komplette Video zieht und um das Nicht-Einhalten von vorgegebenen Regeln, das versprochen wurde, damit der Laden überhaupt wieder öffnen darf.

  • 04.05.20

    Und was macht Sky 5 min breaking news, und danach, klar es wird raus genommen, sonst ist bei einem Furz im Weltall der Reporter da, der die Aromen des Abgangs analysiert.und das alles nur mit dem einem Ziel, der Ball muss rollen, ja keine negativen Argumente bringen selbst die insgesamt 10 Fälle, auch das ist fast nicht erwähnenswert.
    Schade es geht nur noch um Geld,, nein so nicht, lieber nichts als diese moralische Lügen.

    • 04.05.20

      Sportbild hatte lange auch nicht mal nen Artikel dazu auf der Homepage. Kicker zuerst auch nur nen Kommentar gebracht, in dem schnell der Rauswurf Kalous gefordert wurde, sonst aber nichts weiter thematisiert. Die hängen halt alle auch mit drin in dieser kranken Fußball-Blase und machen sonst Verluste. Ich hoffe mittlerweile so sehr, dass diese Blase platzt. Mir tut es zwar leid für alle Vernünftigen und am Boden Gebliebenen darin, für alle, die einfache Jobs haben, die vom Fußball abhängen, aber diese Arroganz schreit einfach zum Himmel. Goldsteaks sind da nur die allerhöchste Spitze des Eisbergs. Im Statement von Hertha befinden sich auch so viele Lügen.

  • 04.05.20

    Aber mal ganz abgesehen davon, wie arrogant und dumm das Video ist! Wie soll man denn dann ein Mannschaftstraining und erst recht ein Fußballspiel gestalten? Das ist doch alles total verlogen! Den Drecksäcken geht es doch nur um die Kohle und damit meine ich nicht nur die Spieler. Vereine, Funktionäre und alle anderen Beteiligten sind doch genauso verlogen wie die Spieler! Und glaubt ihr wirklich, dass das in anderen Vereinen anders abläuft? Der Kalou war einfach nur zu blöd, das auch noch zu posten! So gern wir alle wieder Fußball sehen würden, es wäre weltweit gut, wenn die Vereine, die nicht vernünftig wirtschaften, vor die Hunde gehen würden! Dann würden sich Ablösen wieder normalisieren, Verträge hätten noch Aussagekraft und der Fußball würde vielleicht wieder glaubwürdiger. In dem Zusammenhang gehören dann auch Gehaltsobergrenzen. Aber das wird nur passieren, wenn jetzt auch Vereine pleite gehen, Spieler keine Monsterverträge bekommen und wieder etwas Demut lernen! Es kann doch nicht sein, dass Schalke als einer der größten Vereine Europas nach drei Monaten Pause vor der Insolvenz steht! Was haben die mit der ganzen Kohle gemacht? Da sind ja sogar die zukünftigen Fernsehgelder schon verpfändet worden. Die haben nichts anderes verdient als kaputt zu gehen!

    • 04.05.20

      Vor die Hunde gehen erstmal vermutlich die kleineren Clubs, die sehr wohl vernünftig wirtschaften (kein Unternehmen kann monatelangen Einnahmen-Ausfall einfach so auffangen, auch Schalke nicht). Und für die Ablösen und Monsterverträge sind in erster Linie Paris, Madrid und die Engländer verantwortlich, die werden sich aber bestimmt retten können.

    • 04.05.20

      Sie würden es zumindest viel viel länger packen wenn die Gehälter radikal gekürzt würden. Nach dem Motto das ist immer noch besser als 0 Euro. Sei zufrieden jetzt.
      Und das wäre dann auch vielleicht der erste Schritt in diese neue Fußballwelt die vinnie anspricht.

    • 04.05.20

      Vielleicht, vielleicht ist jetzt genau der Zeitpunkt, wo es sinnvoll ist den Sport von der Show zu trennen, ähnlich NFL und darunter high-school und college sport, nur dass das bei uns hier dann die Weltliga, und darunter dann die 5 Regionalliga gibt, wo auch wieder richtige Derbys zu sehen sind.
      Irgendwann wird es da dann auch wieder so enden wie jetzt, aber das wird einige Zeit dauern.
      Und dann ähnlich wie im US Sport Regeln bezüglich Bezahlung und verdienen implizieren.
      Wer mehr Der dienen möchte muss den Status des Amateurs ablegen und darf nicht mehr im Amateur Bereich zurück. So kann das Business weiter kommerzen, und der wahre Sport hätte auch seine Berechtigung und Befürworter.
      Aber eine solche Nostalgie/Romantik ist sehr schwer zu realisieren.
      Aber jetzt ist die einmalige Chance da dies zu bewerkstelligen.

    • 04.05.20

      @ Cesc
      Der erste Club, der die Finger schon mal gehoben hat, war Schalke. Einer der 10 größten Vereine Europas. Die "Kleinen" zumindest in der Bundesliga haben sicher auch Probleme, aber (mit Ausnahme von Bremen) können die die Saison durchstehen. Probleme sehe ich in der 2. und 3. Liga. Da muss dann vielleicht auch mal der Staat eingreifen, bevor das Geld wieder den Verbrechern von der Autolobby in den Rachen geworfen wird. Und hinter City und PSG sitzen meines Wissen Leute aus der Ölbranche, die werden die Kohle auch nicht mehr locker machen! Deshalb wären ja auch Vertragsdeckelungen so sinnvoll. Gehaltsgrenze und volle Zahlung nur dann, wenn der Vertrag auch erfüllt wird. Ähnliches wäre auch bei Ablösen möglich! Man könnte sich auch z.B. ein Draft-System vorstellen.
      Fakt ist aber doch, dass es so nicht weitergeht! Der Fußball ist so abgehoben, die Fans sind der letzte Dreck. Oder warum schreien alle nach Geisterspielen? Die Fans sind doch nur billige Staffage, damit das wenigstens nach außen den Anstrich von Sportkultur hat. Uli Hoeneß hat das doch vor Jahren schon rausgepoltert, oder habt ihr das vergessen? Die Fans stören doch eigenlich nur, die machen Dreck, benehmen sich daneben usw. Das war damals schon grenzwertig, denn diese Leute sparen das Geld teilweise hart, um sich diesen Luxus zu leisten. Jetzt wird doch alles mit Füßen getreten, hauptsache die Sponsoren- und Fernsehgelder fließen. Das ist auch nicht "Nostalgie", das System Profifußball ist einfach krank. Das zeigt doch das Verhalten von Kalou, den interessiert doch der Verein und die Fans einen Dreck. Und ich wette dafür, dass es bei allen anderen Bundesligisten ähnlich abläuft! Im Übrigen, warum werden die Mitspieler nicht auch bestraft? Die haben sich doch keinen Deut besser verhalten!

  • 04.05.20

    Ein paar willkürliche Sekunden aus nur einer Kabine und gleich so viel dummes aufgenommen.. Da soll mal jemand an Zufall glauben 🤮

  • 05.05.20

    Dickster 31er
    Richtig peinlicher Typ

  • 05.05.20

    Wenn ich das Video vergleiche mit den Bildern heute zur Hygiene Einhaltung der Viertklässler beim Schul-Wiederbeginn... vielleicht sollte man das mal als Schulungsmaterial in der Kabine vorführen...

  • 05.05.20

    wenn doch die test's negativ waren??
    warum sollte er dann nicht mit seinen teamkollegen abklatschen..
    hör doch mal bitte auf, ich würde ihn umarmen.. wir dürfen nicht vergessen und sollten auch schnellst möglich wieder dahin kommen uns zu begrüßen und uns wieder nahe zu sein.. sonst verkommen wir zur absoluten egoisten und nur noch zur einem roboter.. also salami in culo sage ich nur.. fckofdfl.. wixxxrrrs

    • 05.05.20

      Wusste gar nicht, dass Kalou hellseherische Fähigkeiten hat... Wo ja offensichtlich gerade erst die Tests durchgeführt wurden?

      Vielleicht ist es in diesen Zeiten ja auch ein Zeichen der Nähe, sich eben nicht zu nähern und der Egoist ist der, der auf alles scheißt?

    • 05.05.20

      Und auch wenn alle in der Mannschaft negativ sind, können sich deren Frauen/Kinder/Angehörige nach dem Test anstecken und die wiederum die Spieler anstecken. Ein negativer Test ist ja nur eine Momentaufnahme. Am gleichen Tag kann der Spieler ja wieder angesteckt werden.

  • 05.05.20

    Soviel populistischen Müll muss man erst einmal verdauen. Ich gehe mal davon aus, dass man weiß, wer tendenziell zu Populismus neigt. Diejenigen, die keinen Schimmer von betriebswirtschaftlichen / ökonomischen Angelegenheiten haben, ziehen auf abstruse Schlussfolgerungen. Natürlich geraten Unternehmen / Wirtschaftseinheiten in Schieflage und Liquiditätsengpässe, wenn 90% der Einnahmen wegbrechen, während Ausgaben um max 20% gesenkt werden können. Wir haben eher einen Bildungsnotstand, wenn man solche Kommentare liest.

  • 05.05.20

    Ich werde seine Taten alle beweisen und das richtige Strafmaß in diesem Fall dem Gericht bekunden.
    Sie werden in Zukunft nie wieder was von Kalou hören, dafür stehe ich und mein Department für sie alle da draußen ein!!!

  • 05.05.20

    Da kommt einmal etwas Ruhe ein...dann sowas 🙄

  • 05.05.20

    Klinsi hatte Recht: kein Mehrwert

  • 05.05.20

    Reuters berichtet dass Buli wohl wieder startet.
    Kalou Sache hatte also keine Konsequenz. Alles ok im Raumschiff DFL.

  • 05.05.20

    gut daß corona nur schwache lungen angreift
    nicht auszudenken wenn es ein schwaches gehirn angreifen würde

  • 05.05.20

    moin freunde
    naja man muss das ganze ein wenig differenziert betrachten denke ich . ich kann kalou in dieser causa auf jeden fall bei manchen punkten beipflichten zum bleistift dem abchecker mit ibisivec . den mag ich nicht hätte ich wahrscheinlich auch geklatscht den unruhestifter
    ansonsten unglücklich gelaufen da hatte er pech das die kamera mitlaufte
    gruß

  • 05.05.20

    moin freunde
    naja man muss das ganze ein wenig differenziert betrachten denke ich . ich kann kalou in dieser causa auf jeden fall bei manchen punkten beipflichten zum bleistift dem abchecker mit ibisivec . den mag ich nicht hätte ich wahrscheinlich auch geklatscht den unruhestifter
    ansonsten unglücklich gelaufen da hatte er pech das die kamera mitlaufte
    gruß