Sarpreet Singh | 1. Bundesliga

Singh offen für eine Leihe – Nürnberg zeigt Interesse

05.08.2020 - 18:00 Uhr Gemeldet von: tibz-king | Autor: Robin Meise

Der 1. FC Nürnberg wildert aktuell offenbar heftig in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern München. Neben Keeper Christian Früchtl und Oliver Batista-Meier ist laut "kicker"-Angaben auch Sarpreet Singh, der an die Süddeutschen noch bis 2022 gebunden ist, auf der Wunschliste von Sportvorstand Dieter Hecking gelandet.


Der 21-Jährige hat im Dezember sein Bundesligadebüt für den Rekordmeister gefeiert und kann sich laut eigener Aussage durchaus einen Tapetenwechsel vorstellen: "Beide Möglichkeiten [Verbleib oder Leihe, Anm. d. Red.] sind sehr gut und ich bin in einer Position, in der – egal, wie ich entscheide – es eine gute Entscheidung ist", gab Singh in einem Interview mit dem neuseeländischen Portal "Stuff" zu Protokoll.

Eine Entscheidung sei allerdings noch nicht gefallen: "Das ist etwas, das ich in den kommenden Wochen überlegen muss, denke ich. Und ich werde mit dem Trainer sprechen und sehen, was er denkt, was am besten für mich ist".

"Ich bin offen für alles"

In der 3. Liga konnte der offensive Mittelfeldspieler mit der zweiten Mannschaft des FC Bayern München in der vergangenen Saison den Meistertitel einfahren. Der junge Neuseeländer sieht sowohl bei einem Verbleib als auch bei einer neuen Herausforderung Vorteile für seine weitere Entwicklung.

"Für mich könnte es eine wirklich gute Option sein, Minuten auf einem hohen Niveau zu sammeln. Gleichzeitig könnte das, was ich dieses Jahr gemacht habe und vielleicht sogar besser mache, wenn ich einen Schritt nach vorne gehe, mir auch etwas bringen. Es ist nichts entschieden, aber ich bin offen für alle Möglichkeiten".


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,50 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
2
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
80% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!