Sebastian Andersson | 1. FC Köln

Knieprobleme bei Andersson

19.08.2020 - 11:20 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Das Glück war nur von kurzer Dauer: Sebastian Andersson konnte laut "kicker" am Dienstagvormittag in den Kreis seiner Mannschaftskollegen von Union Berlin zurückkehren, um sich während des Nachmittagstrainings wieder abmelden zu müssen. Zuletzt konnte der 29-Jährige nach einem Magen-Darm-Infekt bereits nur individuell trainieren.


Zum Abbruch des Stürmers sagt Unions Manager, Oliver Ruhnert, dass das Knie "ein bisschen gereizt" sei. "Sebastian hatte das Gefühl, weggeknickt zu sein", berichtet der Geschäftsführer Sport. Schon in der Corona-Pause hatte dem Torjäger eine Entzündung am Gelenk zu schaffen gemacht.

Es besteht jedoch die Hoffnung, dass es nichts allzu Schlimmes ist. "Wenn über Nacht nichts passiert, ist das nichts", so Ruhnert weiter. Die kommenden Tage werden also zeigen, ob sich der Schwede auf eine längere Pause gefasst machen muss oder ob er schon bald ins Training zurückkehren kann.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,59 Note
4,00 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
33
10
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
55% KAUFEN!
29% BEOBACHTEN!
15% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 19.08.20

    Bleibt er eigentlich?

  • 19.08.20

    Schwierig aktuell das zu wissen.... Schalke war angeblich interessiert, aber finanziell ist das so eine Sache. Zuerst muss wohl abgewartet werden, was mit McKennie und Harit und Uth passiert. Kommt da Geld rein, könnte die Aktie Andersson wieder aufflammen...

    Schalke wäre zu empfehlen, mal was zu ändern. Trainer raus wäre sinnvoll, aber auch einen Stürmer für vorne holen. Jetzt wieder verloren im Test. Weiß nicht was noch so passieren muss, damit da mal was passiert.

    Also bissel Geduld wirst du brauchen bei Andersson!

  • 19.08.20

    Den soll Union bloß schnell versilbern, denn bis auf ein Spiel war auch seine Rückrunde schon unterirdisch!