16.08.2018 - 09:02 Uhr Autor: azfrankie

Zurzeit vergeht kaum ein Tag, an dem nicht mindestens eine Schlagzeile zu Sebastian Rudy erscheint. Die Gerüchte um einen möglichen Abgang des Mittelfeldspielers vom FC Bayern wurden gestern Abend noch einmal befeuert – und zwar vonseiten des deutschen Rekordmeisters.


Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte gegenüber "Sport1", dass ein Treffen zwischen Rudy und Schalke-Trainer Domenico Tedesco seinen Segen hatte: "Das ist okay, das habe ich erlaubt. Und deswegen ist das kein Problem," ließ er sich vor dem Testspiel gegen den Hamburger SV (4:1) entlocken.

Der S04-Coach sowie sein Assistent Peter Perchtold und Videoanalyst Lars Gerling waren vorgestern auf dem Münchener Flughafen gesehen worden; die "Bild" hatte daraufhin berichtet, dass der Grund für den Aufenthalt in der bayrischen Landeshauptstadt das besagte Treffen war.

Salihamidzic machte darüber hinaus keine Angaben zu einem möglichen Transfer: "Das, was jetzt passiert auf dem Transfermarkt, das sind interne Sachen." Nach der Partie gegen den HSV äußerte sich außerdem FCB-Trainer Niko Kovac zur Personalie und gab zu verstehen, dass Rudy grundsätzlich grünes Licht für einen Wechsel hat.

"Er möchte natürlich viel spielen. Wir haben viele Mittelfeldspieler. Und dann werden wir sehen, ob es eventuell in eine andere Richtung geht", erklärte der 46-Jährige und antworte auf Nachfrage, ob man Rudy bei einem Abschiedswunsch keine Steine in den Weg legen würde, kurzum mit einem klaren Ja.

In der Mixed Zone legte Kovac noch mal nach: "Wir sind schon im Mittelfeld ziemlich bepackt. […] Die Wahrscheinlichkeit, dass dort alle gleich zum Einsatz kommen, ist eben in der Form nicht gegeben, sodass es dann, glaube ich, auch Sinn macht, dass Sebastian sich anderweitig orientiert."

Rudy besitzt in München einen bis 2020 laufenden Vertrag. Um ihn soll neben Schalke allen voran RB Leipzig buhlen.

Quelle: sport1.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,69 Note
3,03 Note
3,27 Note
4,19 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
24
32
25
17

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

78% KAUFEN!
17% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 16.08.18

    Rudy ist genau der Spielertyp den Schalke eigentlich schon so lange sucht wie ich denken kann... Ich aktualisiere seit Gestern Nachmittag im 10 Minuten-Takt alle Fußballseiten, weil ich hoffe zu lesen, dass er zu uns kommt :D
    Für 15 bis 20 Mio. in der heutigen Zeit ein Schnäppchen, auch ohne großen Wiederverkaufswert.
    Und zum Thema überbesetztes Mittelfeld: 5 Spieler auf 2 Positionen, davon hat jeder den Anspruch auch zu spielen. Klar, das wäre ein Spieler zu viel. Aber wenn du die Möglichkeit hast einen Rudy für 15 Mio. zu bekommen dann schlägst du zu. Wir wissen ja nicht was dann noch passiert. Vielleicht werden Serdar oder McKennie noch Kandidaten für eine Leihe?

    BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Grundsätzlich könnte man den Ausführungen zustimmen, aber 15-20mio sollen in der Bundesliga ein Schnäppchen sein? Really Bro? Das kratzt bei vielen Vereinen immer noch am Rekordtransfer.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Draxler: 43 Mio
      Schürrle: 32 Mio
      Schürrle: 30 Mio
      Diallo: 28 Mio
      Yarmolenko: 25 Mio
      Alario: 24 Mio
      Plea: 23 Mio
      Embolo: 23 Mio
      Akanji: 22 Mio
      Delaney: 20 Mio
      Volland: 20 Mio
      Bentaleb: 18 Mio
      Immobile: 18 Mio
      Dragovic: 18 Mio
      Ginter: 17 Mio
      Brooks: 17 Mio
      Cordoba: 17 Mio
      .
      .
      .
      15-20 Mio kratzen schon lange nicht mehr an irgendwas. Weiß nicht, ob man da die Preisentwicklung der letzten Jahre etwas verschlafen hat, aber 15-20 Mio wären für einen gestandenen Spieler, der die Liga kennt, Erfahrung mitbringt und vermutlich direkt auf einer wichtigen Position weiterhilft, durchaus ein Schnäppchen.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      "15-20 Mio kratzen schon lange nicht mehr an irgendwas. "
      Bei Hoffenheim, Stuttgart, Frankfurt, Hertha, Bremen, Augsburg, Hannover, Mainz, Freiburg, Düsseldorf, Nürnberg, Hamburg wäre das immer noch ein Rekordtransfer. Bei RB, Köln, Leverkusen, Schalke und Gladbach wäre es immer noch ein Top 5 - Transfer.

      Bei den aufgelisteten Spielern haben wohl die wenigsten gesagt, dass diese Schnäppchen waren.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Aber macht es das für Schalke weniger zum Schnäppchen, weil das Augsburgs Rekordtransfer wäre? Die 7 Mio für Sané wären bei Augsburg auch der Transferrekord. Ist Sané jetzt für Schalke kein Schnäppchen? Weiß nicht, was das eine mit dem anderen zu tun hat.

      Mittlerweile zahlen Vereine solche Preise für nicht gestandene Spieler (Beispiele sind in der Auflistung enthalten). 17 Mio für Rudy, der unter Tedesco ein fehlendes Puzzleteil ersetzen könnte, kann durchaus ein Schnäppchen sein. Denke, mit dieser Einschätzung legt sich Karamba nicht zu weit aus dem Fenster.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Du hast gemeint, dass 15-20mio schon lange nicht mehr an irgendetwas kratzt, für viele Bundesligavereine tut es das. Das hat erstmal nichts mit dem eigentlichen Schnäppchenthema zu tun. Für Schalke wäre das auch immer noch einer der teuersten Transfers der Clubgeschichte (Platz 2 - 4).

      Schnäppchen ist laut Duden: "besonders preisgünstig angebotene [Marken]ware, Dienstleistung o.Ä."

      Rudy ist Ende 20, signifikante Marktwertsteigerungen sind wohl nicht drin, und es wird wahrscheinlich sein aktueller Marktwert bezahlt werden, d.h. es wird keine Preissteigerung mehr geben. Das wird also nicht besonders preisgünstig sein. Es ist eben kein Schnäppchen.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Schnäppchen= besonders preiswert angebotene [Marken]ware, Dienstleistung o. Ä.
      15-20Mio für Rudy ist angemessen und dem Markt entsprechend, somit p.D. kein Schnäppchen

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      "Du hast gemeint, dass 15-20mio schon lange nicht mehr an irgendetwas kratzt"

      Jou, bei Vereinen wie Dortmund, Wolfsburg, Leverkusen, Gladbach, RB Leipzig oder eben Schalke ist das so. Weshalb der Transfer weniger zum Schnäppchen wird, nur weil Aufsteiger wie Düsseldorf oder Nürnberg nicht die finanziellen Mittel dazu haben, ergibt für mich keinen Sinn. Ich verstehe nicht ganz, was das eine mit dem anderen zu tun hat. Du vergleichst Vereine, die bezüglich Transfermöglichkeiten in unterschiedlichen Ligen spielen.

      Und deine Einschätzung zu Rudy, welchen Weg er noch gehen wird und wie sich sein Wert entwickeln wird, ist deine subjektive Einschätzung. Nicht weniger als die Einschätzung von Karamba oder mir, dass Rudy ein Schnäppchen wäre. Spieler wie Wagner haben gezeigt, dass man auch noch mit 28 seinen Wert steigern kann. Aber Wagner zu Hoffenheim war vermutlich auch kein Schnäppchen, da er bei Nürnberg Rekordtransfer gewesen wäre.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Du vermengst zwei Dinge miteinander:

      1. Die erste Aussage von mir war, dass es für viele Vereine noch ein Rekordtransfer ist. Du meintest, dass da gar nichts mehr kratzt. Das stimmt eben nicht. Für Bayer, Gladbach, RB und Schalke wäre es immerhin noch ein Top 3-5-Transfer. Demnach war es nur für drei Vereine in der Liga: WOB, Bayern und Dortmund normal bis zu 20mio für einen Spieler zu zahlen. 3 Vereine von 18.

      2. Sané wurde dank Ausstiegsklausel unter Marktwert verpflichtet, also war es wahrscheinlich ein Schnäppchen. Rudy wird nicht unter Marktwert verpflichtet. Das ist kein Schnäppchen.

      3. Der Wagner-Wechsel für 2,8mio zu Hoffe kratzt eben nicht bei "_vielen_ Vereinen am Rekordtransfer", aber netter Versuch.

      Da du deine Beiträge fortlaufend editierst und mir die fortlaufende Nebelkerzenauflösung zu zeitintensiv ist, bin ich, mal wieder, raus.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ohgott ist das wieder unglaublich unnötig....

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Also eigentlich meinte ich nur, dass Rudy deutlich mehr wert ist als 15 Mio. und er damit ein Schnäppchen wäre, weil günstig. Punkt. Bei 20 Mio. können wir gerne darüber streiten ob das nich günstig ist für Rudy aber ich finde er wird oft stark unterschätzt und könnte in einer anderen Situation (in der er nicht unbedingt die Freigabe erhalten hat) auch 25 bis 30 Mio. kosten..

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Genau so habe ich dich verstanden und so sehe ich es auch. Die kolportierten 15-20 Mio sind mitnichten der reguläre Marktpreis. Der Preis würde sich viel mehr eher daraus ergeben, weil ihm Bayern keine Steine in den Weg legen würde. Würde man den aktuellen Marktpreis zahlen müssen, der womöglich noch mit einem englischen Verein hochgetrieben wird (die aktuell aber nicht mehr einkaufen können), bzw. müsste man Rudy von Bayern loseisen, dann wären 20+ Mio bei aktueller Preislage keine Ausnahme.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Was ist denn der "reguläre Marktpreis"? Mal wieder ne selbst erfundene Definition?

      Der Marktwert setzt sich zusammen aus Angebot (der Preis, für den Bayern ihn abzugeben bereit ist) und Nachfrage (der Preis, den jemand zu zahlen bereit ist) am gesamten Markt zum aktuellen(!) Zeitpunkt.

      Wenn der für 15 Mio. zu Schalke wechselt, sind zu diesem Zeitpunkt genau 15 Mio. sein Marktwert (sofern an den meistbietenden verkauft wird).

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Eben, AKTUELL. Und aktuell ist eine gute Sitaution für Schalke. Englische Vereine können bspw. gar nicht mehr mitbieten und die Bayern wollen ihn nun nicht mehr um jeden Preis halten. Beides war vor zwei, drei Wochen noch anders. Das macht ihn durchaus zum Schnäppchen, eben weil die aktuelle Situation nun einen solchen (Markt)Preis zulässt. Oder denkst du, es ist Zufall, dass er nun (womöglich) erst wenige Tage vor dem ersten Pflichtspiel wechselt? Davor war einfach eine andere Situation, in der Rudy wohl nicht für ca. 15 Mio gewechselt wäre.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      "Würde man den aktuellen Marktpreis zahlen müssen, (...)"

      "Die kolportierten 15-20 Mio sind mitnichten der reguläre Marktpreis."

      -> Du rückst also von diesen Aussagen ab?

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Nein, das ist genau so gemeint wie es da steht. Der reguläre Marktpreis geht aus meinem Kontext recht klar hervor, dass ich damit den Preis meine , der zustande gekommen wäre, würde Schalke nicht von diesen Umständen profitieren. Denn wäre Rudy ein Produkt (was bspw. der Duden Vergleich zu einem Schnäppchen implementierte), dann wäre Rudy vermutlich vor zwei Wochen für mehr als 20 Mio auf die Insel gewechselt. Rudy soll sich aber recht klar zu einem Wechsel zu Schalke oder Leipzig positioniert haben und englische Mannschaften könnten mittlerweile ohnehin nicht mehr mitbieten. Zudem sollen ihn die Bayern mittlerweile nicht mehr um jeden Preis halten wollen. Diese Umstände führen dazu, dass Rudy zu einem Preis wechseln könnte, der wohl vor zwei Wochen so nicht zustande gekommen wäre. Und genau das macht ihn aus meiner Sicht zum Schnäppchen.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ok, alles klar. Man muss also nicht den aktuellen Marktpreis zahlen, aber aufgrund der aktuellen Umstände wird man doch den aktuellen Marktpreis zahlen.

      Wieso überrascht mich das jetzt nicht?

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ganz schön hypothetisch alles. Welcher Verein hat denn 30 Mio. geboten? Habe ich jetzt nichts davon gehört, darauf baut aber deine Schnäppchenaussage auf.
      Zumal es äußerst fragwürdig ist, ob Bayern mehr von sich aus verlangt hätte, wenn Rudy nach Swansea hätte wechseln wollen, da sie ja wie du bereits sagtest, ihm keine Steine in den Weg legen wollen.
      Auf deinen "regulären Marktpreis" steige ich gar nicht ein, das ist so ein gequirlter Unsinn, das kann sich kein Ökonom dieser Welt durchlesen. Du redest nur von etwas anderem als Angebot und Nachfrage, was sich auf den Preis auswirkt, das ist normal und da gibt es sicherlich mehr als nur die Bereitschaft der Bayern ihn abzugeben.

      Mal ganz abgesehen davon, dass ein Rudy auch bei der aktuellen Marktlage keine 30Mio wert ist..

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Du kannst es ja gerne anders sehen, aber mach doch nicht so künstlich, dass es derart unverständlich ist, was ich sage. Meine Meinung ist doch recht einfach zu verstehen. Rudy wechselt womöglich zu einem Preis, der so im regulären Bieten nicht zustande kommen würde. Diese Situation kann Schalke nun zu einem Schnäppchen nutzen. Was ist denn daran so missverständlich?

      Im Fußball ist es eben nicht so, dass dort lediglich Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen. James Rodriguez wechselte zu einem Preis zu Bayern, den englische Mannschaften locker überboten hätten. Also ist der Preis zu dem ein Fußballer wechselt, nicht automatisch der Preis, der durch das höchste Angebot zustande kam. Bayern München profitierte damals auch von Umständen, wie dass James zu Ancelotti wollte, wie hier nun Schalke oder Leipzig davon profitieren könnte, dass Rudy nicht nach England wollte.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Weißt du, das "reguläre Bieten" kam aber nicht zustande, da Rudy einfach nicht so gefragt ist, wie du ihn hier darstellst. Es hat einen Grund, warum kein Top-Team angeklopft hat.
      Es so hinzustellen, als hätte Rudy gesagt Leipzig/Schalke oder nix ist lächerlich, das siehst du selbst. Geringe Nachfrage + Verkaufsbereitschaft = Preisschild im Rahmen des Marktpreises
      Das ist somit kein Schnäppchen.. wurde dir jetzt von mehreren Seiten erklärt. An dieser Stelle klinke ich mich dann ebenfalls aus.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Es macht echt überhaupt keinen Spaß mitzulesen wie es euch einfach nur drum geht dem anderen zu widersprechen. Um was anderes kann es doch hier nicht gehen, oder?
      Mistap3 du wirst doch nicht widersprechen, dass Rudy unäbhängig von der Situation ein Spieler ist der von der Qualität her mehr als 15 Mio. Euro geben würde, oder? Warum hängt man sich denn dann an so Begrifflichkeiten wie "Schnäppchen" oder dem Unterschied zwischen "regulärem" und "aktuellem" Marktwert auf.
      Betrifft nicht nur euch, sondern auch andere Stammuser aber hier entstehen kaum noch anständige Diskussionen, weil es einfach nicht mehr um Inhalte geht sondern nur noch darum im Recht zu bleiben und dem anderen die Worte im Mund zu verdrehen....

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      WW, dann wäre es ja ein leichtes Unterfangen, zu erklären, weshalb James nicht zu einem höheren Preis wechselte, oder? Fehlten dem nach deiner Aussage auch die passenden Interessenten oder lags an dem Umstand, dass der Spieler zu Ancelotti wollte?

      Nur eines noch dazu: In England macht der Tabellenletzte mehr TV Einnahmen als Bayern München. Es hätte also nicht Chelsea London gebraucht, um das aktuelle Angebot zu überbieten. Ein Söyüncü von Freiburg soll für über 20 Mio auf die Insel gewechselt sein, zu keinem CL Teilnehmer. Und ob dann wirklich die Nachfrage fehlt, wenn der deutsche Vizemeister mit einer Delegation aus Trainer, Assistenztrainer und Videoanalysten nach München aufbricht, von mir aus soll es so sein.

      Ihr redet über Fußballer als wären sie ein Karton Eier, deren Preis makroökonomisch gebildet wird. Das sehe ich (nicht nur hier) anders. Es gibt laufend zahlreiche Beispiele, bei denen eine Transfersumme durch Umstände zustande kommt. Und genau das ist hier in diesem Fall meine Meinung. Ihr könnt diese gerne anders sehen, aber bohrt doch nicht ständig an Begrifflichkeiten herum.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ist ganz einfach. Deine Argumentation fußt auf dem Um- und Missdeuten von allgemeingültigen Begriffen, weil du dich nicht einen Zentimeter auf eine andere Meinung zubewegen kannst/willst.

      Beispiele:
      1. Marktpreis/-wert
      2. aktuell
      3. regulär

      Ist es irregulär, wenn und was Schalke jetzt (angeblich) bietet? Nein.

      Ist der Preis, den Schalke angeblich (reine Mutmaßung von dir) vor 2-3 Wochen hätte bezahlen müssen, aktuell? Nein.

      Und daraus ergibt sich dann auch, dass deine Marktpreisdefinition frei erfunden ist.

      Ob der Kerl ein Schnäppchen ist oder nicht, darüber kann man diskutieren (in erster Linie wird sich das aber einfach in Zukunft zeigen), aber wenn man als Argumentation ständig klar definierte Begriffe so hinbiegt, wie es einem gerade passt, wird man halt etwas sehr unglaubwürdig. Ist ja nicht so, dass das ne Ausnahme bei dir wäre - zb bei Wörtern wie "Fakt" oder "Mittelmaß".

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      @aiKaramba
      "Mistap3 du wirst doch nicht widersprechen, dass Rudy unäbhängig von der Situation ein Spieler ist der von der Qualität her mehr als 15 Mio. Euro geben würde, oder?"

      -> Ich sage, dass das eine absolut sinnlose Fragestellung ist, weil der Preis sich immer und grundsätzlich aus bestimmten Umständen ergibt.

      Oder um amuseds Argumentation nochmal aufzugreifen... Sind ein paar Eier für 1,69€ heute ein Schnäppchen, weil diese nach dem 2. Weltkrieg noch quasi unerschwinglich waren? Oder sind sie teuer, weil sie letzte Woche noch 1,59€ gekostet haben? Ist Rudy heute ein Schnäppchen, weil er (angeblich) unter irgendwelchen anderen Umständen teurer gewesen wäre?

      Ich würde wirklich gerne vernünftig diskutieren, aber du kannst mir ja gerne mal erklären, wie das gehen soll, wenn man noch nicht mal dieselbe Sprache spricht, weil jemand ständig Begriffe selbst definiert und auslegt.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Wenn du meine Argumentation aufgreifst, dann verwende sie bitte auch richtig. Der Vergleich zu einem Karton Eier ist hauptsächlich darauf begründet, weil die Eier kein Mitspracherecht haben, welcher Besitzer sie kauft. Darauf ist das Beispiel mit dem Karton Eier bezogen. Und genau solche Umstände können sich durchaus auf einen Preis auswirken. Und übrigens sagst du nun selbst in deinem ersten Satz, dass sich ein Preis aufgrund bestimmert Umstände ergeben kann.

      Und nochmal, die Begriffe sind recht klar erklärt, wie ich sie meinte. Wie ich den regulären Preis meinte, wie ich die Umstände meine, die den aktuellen Preis drücken. Das ist doch Kindergarten zu sagen, dass man nicht diskutieren könne, weil ich Begrifflichkeiten durcheinander wirble.

      Nur mal als Gegenbeispiel: Du hast hier zuletzt geschrieben, den BVB für seine Transferpolitik zu kritisieren, wäre so ähnlich, wie wenn man den deutschlandweit besten Arzt für seine Behandlung kritisieren würde. Was haben die Leute dort getan? Sie haben über deinen Beitrag inhaltlich diskutiert. Etwas, was von dir selten zu lesen ist. Von dir kam dann daraufhin nicht mehr als ein Dislike und oftmals ist nicht mehr als Belehrungen, Kritik an Grammatik oder Rechtschreibung oder Haarspalterei an Begrifflichkeiten zu lesen. Würde ich schreiben, die Bayern für ihre Spielweise zu kritisieren, wäre wie wenn man den deutschlandweit besten Arzt für seine Behandlungsmethode kritisiert, wärst du an vorderster Front mit Formulierungsbelehrungen. Ohne damit aber inhaltlich etwas zur Diskussion beizutragen.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      "Nur mal als Gegenbeispiel: Du hast hier zuletzt geschrieben, den BVB für seine Transferpolitik zu kritisieren, wäre so ähnlich, wie wenn man den deutschlandweit besten Arzt für seine Behandlung kritisieren würde."

      -> Nein, habe ich nicht.
      Da ich mich in der Regel bewusst so korrekt wie möglich ausdrücke, habe ich "EINEN der besten Ärzte Deutschlands" geschrieben - das ist ein riesiger Unterschied. Aber schön, wie du erneut ein klassisches Beispiel anführst, wie du dir die Dinge drehst, wie es deinem Gusto gerade passt.

      Und deswegen verabschiede ich mich auch hin und wieder ähnlich wie savon oben, weil du nunmal tust, was du tust. Du kennst es ja von vielen anderen Usern.

      edit: Noch eins gefällig?

      "Wenn du meine Argumentation aufgreifst, dann verwende sie bitte auch richtig. Der Vergleich zu einem Karton Eier ist hauptsächlich darauf begründet, weil die Eier kein Mitspracherecht haben, welcher Besitzer sie kauft. Darauf ist das Beispiel mit dem Karton Eier bezogen."

      -> Das Eier-Beispiel von mir war auf deinen angeblich teureren Preis vor 2-3 Wochen bezogen (was nämlich kein aktueller Umstand ist). Bestimmst du jetzt, worauf ich meine Beispiele beziehe? Wieder so ein Klassiker.

      edit 2: Ergibt einfach keinen Sinn mit dir. Interessieren würde mich nur noch ne Antwort von aiKaramba, wie man unter solchen Voraussetzungen vernünftig diskutieren soll.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      mistap ich lasse mich nicht in eure Streitigkeiten mit reinziehen... ich glaube du reagierst einfach sehr allergisch auf die Art von amused und größtenteils habe ich auch das Gefühl ihr redet aneinander vorbei. Ich möchte aber gerne noch mal was zum Thema sagen:

      "-> Ich sage, dass das eine absolut sinnlose Fragestellung ist, weil der Preis sich immer und grundsätzlich aus bestimmten Umständen ergibt. "
      Da hast du natürlich Recht. Aber es ist nunmal nicht untypisch einem Spieler einen Marktwert X zu geben. Der setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Ich finde die Leitlinien der Marktwertanalyse von Transfermarkt.de da ziemlich passend:
      https://www.transfermarkt.de/neu-leitlinien-der-mwa/thread/forum/67/thread_id/233519

      Transfermarkt legt Rudys Marktwert auf 15 Mio. fest. Unter anderen Umständen (Verein will den Spieler halten) bringen Spieler auch schon mal den doppelten Marktwert ein (siehe Diallo, Kehrer oder Vestergaard).
      Das einzige was ich nun bzgl. Rudy zum Ausdruck bringen wollte ist, dass die Umstände ihn damit zum Schnäppchen machen. Weil eben die meisten Spieler über dem Transfermarkt-Marktwert wechseln...

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      "ich glaube du reagierst einfach sehr allergisch auf die Art von amused und größtenteils habe ich auch das Gefühl ihr redet aneinander vorbei."

      -> Das ist ja nun auch beides kein Wunder, wenn - wie oben offen nachzulesen - kaum ein Diskussionspunkt unverdreht bleiben kann... Egal.

      Der "Marktwert" von transfermarkt.de hat aber nunmal keinerlei Aussagekraft - egal wie typisch das ist, sich sowas zu basteln. Es gibt einfach nur einen realen, aber stets veränderlichen Marktwert.

      "Schnäppchen" ist ein Begriff, den man nur in Relation zu etwas Anderem definieren kann. Also ist es total sinnfrei, wenn man sich nicht erstmal auf einen gemeinsamen Bezugspunkt einigt. Ist es ein Preis zu einem anderen Zeitpunkt? Ist es der Preis anderer, evtl. vergleichbarer Spieler? Es können dutzende Relationen in Betracht kommen - aber über einen frei erfundenen "Marktwert" zu diskutieren und das vermutlich noch anhand der eigenen hochsubjektiven Einschätzung der Qualität des Spielers - da ist doch absehbar, dass da nicht viel bei rauskommt, oder?

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ich habe das Wort "Schnäppchen" die ganze Zeit in Relation zu etwas anderem definiert. Habe jetzt schon mehrfach erwähnt, dass ein Rudy unter anderen, gewöhnlicheren Umständen deutlich mehr einbringen könnte. Diese anderen Umstände sind die Relation. Und ich brauche auch keinen Beweis dafür, weil wir hier keine naturwissenschaftliche Doktorarbeit schreiben sondern über Fußball reden. Und da zählt halt eben auch der Faktor Erfahrung. Und meine Erfahrung als Fußballfan sagt halt, dass die Mehrzahl der Transfers nicht so über die Bühne gehen wie dieser mögliche Transfer, sondern dass bei dem gängigen Transfer der Spieler nicht die direkte öffentliche Freigabe erhält. Und rein logisch gesehen würde Rudy dann mehr bringen.Man muss auch nicht alles so auseinanderdividieren, hier gehts um Fußball. Und das einzige was ich sage ist, dass Rudy durch die gegebenen Umstände günstiger ist als er es unter anderen Umständen wäre. Da kannst selbst du nicht dran rütteln.
      In diesem Sinne, ich ziehe mich auch zurück von deiner Kleinkariertheit

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      "Ich habe das Wort "Schnäppchen" die ganze Zeit in Relation zu etwas anderem definiert. Habe jetzt schon mehrfach erwähnt, dass ein Rudy unter anderen, gewöhnlicheren Umständen deutlich mehr einbringen könnte. Diese anderen Umstände sind die Relation."

      -> Habe ich das bestritten? Es ging darum, dass sich hier niemand auf einen Bezugspunkt geeinigt hat. Klar wäre er unter anderen Umständen teurer. Zb wenn er 5 Jahre jünger wäre... Das ist aber auch eine völlig andere Aussage als "Also eigentlich meinte ich nur, dass Rudy deutlich mehr wert ist als 15 Mio. und er damit ein Schnäppchen wäre, weil günstig." Er ist eben nicht mehr wert - er WÄRE mehr wert, WENN es andere Umstände geben WÜRDE.

      "Und ich brauche auch keinen Beweis dafür, weil wir hier keine naturwissenschaftliche Doktorarbeit schreiben sondern über Fußball reden. Und da zählt halt eben auch der Faktor Erfahrung."

      -> Für mich zählt der gar nichts und ist erstmal nur eine Behauptung. Für mich zählt, wie man seine Behauptungen argumentativ belegt, egal ob Fußball, Politik oder Briefmarken sammeln. Schönen Abend.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ich sehe Rudy schon als Verstärkung, vor allem für die CL. Er ist nicht umsonst Nationalspieler. 15 Mio. kann Schalker locker für ihn auf den Tisch legen.

      Win-Win-Situation. Glaube aber nicht dass noch einer bei Schalke geht. Avdijaj dürfte der letzte Abgang gewesen sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.08.18

      @mistap, du wirfst mir Dinge vor, die du eine Sekunde später kein Haar anders machst.

      "Das Eier-Beispiel von mir war auf deinen angeblich teureren Preis vor 2-3 Wochen bezogen (was nämlich kein aktueller Umstand ist). Bestimmst du jetzt, worauf ich meine Beispiele beziehe? Wieder so ein Klassiker."

      Das Eier Beispiel war eben nicht auf den Zeitraum bezogen. Das Eier Beispiel war darauf bezogen, dass ein Karton Eier eine Handelsware ist, die keinen freien Willen äußern kann, zu welchem Besitzer sie möchte. Darauf war dieses Beispiel bezogen. Du reißt es aus diesem Kontext und legst deine eigene Argumentation drüber, das ist eben genau das, was du mir ständig vorwirfst wie "Aber schön, wie du erneut ein klassisches Beispiel anführst, wie du dir die Dinge drehst, wie es deinem Gusto gerade passt."

      Man kann dann aber trotzdem auf einer sachlichen Ebene bleiben. Du kannst mit meiner Argumentation nicht einverstanden sein, du kannst anderer Meinung sein... Alles kein Thema. Aber du kannst dann nur selten auf einer sachlichen Ebene bleiben. Wie auch hier.

      Das "schlimme" ist ja nun, du bist in diesem Fall ja eigentlich nicht mal sonderlich anderer Meinung. Du selbst sagst auch, dass sich Umstände auf den Preis auswirken können. Das ist hier zentraler Inhalt meiner Meinung über den möglichen Preis für Rudy. Dein Einstieg in die Diskussion war aber erst mal Hauptsache was gegen mich und meine Argumentation gesagt. Eine Belehrung über Begrifflichkeiten, die ich eigentlich nicht anders meinte als du. Natürlich bestimmt den Preis zu dem Bayern AKTUELL bereit wäre, ihn abzugeben und Schalke AKTUELL bereit wäre, ihn zu kaufen. Und das sehe ich ja nicht anders, nur finde ich, dass AKTUELL eben eine Situation für Schalke ist, die Rudy durchaus zum Schnäppchen macht. Statt auf dieser Grundlage zu diskutieren, geht es natürlich wieder nur um Formulierungen oder persönliche Dinge. Wie im Kindergarten.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.08.18

      Eier, wir brauchen Eier!

      BEITRAG MELDEN

    • 17.08.18

      Parallel ruft der HSV übrigens 20 Mio für einen Zweitligaspieler auf, eben aufgrund der Umstände, ihn nicht unbedingt abgeben zu wollen und weil bei Leverkusen auf dieser Position recht dringlicher Handlungsbedarf entstehen könnte. Vielleicht sieht man daran, wie sich derartige Umstände auf einen Preis auswirken können. Könnte nun sein, dass Rudy zu einem Preis wechselt, für den auch ein Spieler wechselt, der mit einer recht überschaubaren Leistung letztes Jahr mit dem HSV abstieg. Und eben genau diese Preisentwicklung machen mögliche 15-20 Mio für Rudy zum Schnäppchen.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.08.18

      [...] weil es einfach nicht mehr um Inhalte geht sondern nur noch darum im Recht zu bleiben und dem anderen die Worte im Mund zu verdrehen...."

      Absoluter Top-Kommentar. Vor allem die letzten fünf Worte.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Gut, dass ich Mascarell schon zwei Tage auf dem Transfermarkt habe

    BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Naja, alleine aufgrund der verletzungsanfälligkeit würde ich das tun. Don't believe the hype.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    ich hoffe aus Managersicht, dass er zu RB geht!

    BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Tedesco und Heidel haben gestern versucht es unter den Teppich zu kehren. Brazzo sagt aber, er habe das Treffen mit Schalke erlaubt und redet dann noch davon, dass es interne Sachen sind. :D Geiler Typ.

    BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Tedesco sagte gestern, dass er nicht zum Spaß in München war. Hörte sich für mich nicht unbedingt nach "unter den Teppich kehren" an. ;-) Das Treffen an sich ist ja von beiden Seiten kein Geheimnis mehr, nur der Inhalt.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ist doch logisch, dass die Bayern das Treffen der Bild gesteckt haben. Wird den Preis sicher nicht drücken. Wenn man sich geheim treffen will, klappt das in anderen Fällen ja auch problemlos...

      BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Wenn Schalke den eintütet, dann Hut ab!

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Bayern hat alles richtig gemacht. Für lau geholt, er hat gut ausgeholfen und nun wird er für 15-20 Mio. verkauft. Abzüglich seines Gehalts bringt er Bayern also ca. 10 Mio. Gewinn!

    BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Handgeld nicht vergessen. Das dürfte zwar nicht ganz so üppig ausgefallen sein wie bei Goretzka zum Beispiel, aber dürfte trotzdem im mittleren einstelligen Millionenbereich liegen.
      Nichtsdestotrotz natürlich ein guter Transfer für Bayern.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Wenn Bayern alles richtig gemacht hätte, dann hätten sie ihn zum neuen Kroos gemacht. Aber wenn man keine Geduld hat und ihn einfach schnell wieder zu Geld machen will, dann unterschreibe ich das mit "alles richtig gemacht" nicht. Er ist Nationalspieler und einer der besten auf seiner Position. Warum man lieber R. Sanches und Co. für ihn spielen lassen will, verstehe ich nicht. Man trennt sich von den falschen Spielern. Vidal und Rudy waren sehr wichtig für Bayern. Es bleiben weiterhin Sanches und Tolisso. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Toptransfers diese Saison ihre Ablöse rechtfertigen. Und Vidal mit 18 Mio. ist nun wirklich ein Schnäppchen für Barca. Topspieler mit viel Erfahrung für sehr wenig Geld. Da hätte ich mir lieber die 70 Mio. für Thiago gewünscht.

      Außerdem bekommt Rudy wohl 4 Mio. Also mehr als 8 Mio. verdiente er bereits bei Bayern, dass wären dann eher 7 Mio. wenn nicht noch weniger. S04 wird jetzt nicht den höheren Preis bezahlen, sondern die Zwangslage der Bayern wieder mal ausnutzen. Wenn Spieler weg wollen, dann gibt Bayern bekanntlich gerne klein bei. Wenn sie wirklich fast 20 Mio. rausholen würden, dann sage ich prima verhandelt, aber ich hätte ihn ohnehin behalten und ihn mit Goretzka eine gute Saison zugetraut. Stamm spielen oder sehr häufig spielen ist zwar ein Unterschied, sollte aber für diese Spieler zu verkraften sein. Woanders gewinnst du eben keine Titel und du wusstest vorher worauf du dich einlässt. Wer von Bayern weggeht und in der Liga bleibt, der erreicht nicht mehr seine Form. Siehe Götze, Rode und wie sie alle hießen...

      BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Interessanter Spieler, könnte ihn mir bei RB sehr gut vorstellen

    BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      RB wird nicht Bayern nächster Buddy. Für RB werden 20 Mio. aufgerufen. Für S04 dann 15 Mio.

      Ich würde ihn nur zu Schalke gehen lassen. Überhaupt sollten die Vereine keine Transfers miteinander abschließen. Nachher heißt es Bayern kauft die Konkurrenz schwach, was bekanntlich Irrsinn ist. Wer hat RB kaputt gekauft? Liverpool mit Keitadeal und so ist und wäre es auch mit vielen anderen Spielern gewesen, die sonst später bei einem anderen Topteam gelandet wären.

      Dortmund hat sich auch selbst geschwächt, weil man vor Geldgier nicht genug bekommen konnte. Mal sehen was sie diese Saison zeigen.

      Aber Schalke hat sehr viel richtig gemacht auf dem Transfermarkt. Respekt, ich hoffe sie angeln sich Rudy.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Ich kann mir Rudy deutlich besser bei Schalke als bei RB vorstellen. Vermutlich dann neben Mascarell auf der 6 klingt doch gar nicht so verkehrt.

    BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    das wird ein Kopf an Kopf Rennen zwischen S04 und RBL... Nagelsmann spielt dabei sicher eine gewichtige Rolle. Allerdings kann S04 auch etwas in die Waagschale werfen... Wenn Heidel es gelingt Rudy zu überzeugen, dann herzlichen Glückwunsch! Hier werden zwar McKennie und Serdar als Ausleihe disskutiert aber ich sehe die Personalie Bentaleb kritisch. Der Junge hat mMn weder fussballerisch wirklich überzeugt und erst recht nicht mental.

    BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Bentaleb dann trotzdem halten oder weghauen? Klar Rudy ist mehr 6 als 8er obwohl er beide Positionen schon gespielt hat, aber mit Rudy Serdar, Omar, mckenny wird sicherlich ordentlich rotiert oder? Was meint ihr?

    BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ich glaube Rudy würde neben Bentaleb spielen. Rudy kommt mehr aus der Tiefe, Bentaleb ist mehr der Box-to-Box. Mascarell sehe ich eher als den direkten Konkurrenten von Rudy. Serdar konkurriert eher mit Bentaleb.

      McKennie wäre wohl der Spieler, der am meisten leiden würde, evt. nach hinten ausweicht oder verliehen wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Bentaleb hat in der Vorbereitung weitestgehend überzeugt.
      Ich bin mir eigentlich relativ sicher, dass er gerade auf Grund der Verletzungssituation zumindest am ersten Spieltag in der Startelf steht. Danach wird man sehen was passiert.
      Ich würde ich vorerst halten.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Ich sehe das ähnlich, nur steht meiner Meinung nach Mckennie vor Serdar.. außerdem könnte in einem 5212 system bentaleb den offensiveren Part anstatt di Santo übernehmen.. dahinter dann Rudy und mascarell

      BEITRAG MELDEN

    • 17.08.18

      Hoffentlich schreibt ihr das nicht nur, weil ihr Bentaleb bei comunio und kickbase habt... denn dann würdet ihr die Personalie evtl. nicht 100% neutral betrachten :D
      in den zwei Testspielen - die ich gesehen habe - konnte ich (im Vgl. zu den vielen Pflichtspiele davor) keinen großen Sprung bei Bentaleb feststellen. Mal sehen wie Tedesco entscheidet - das sollte dann Klarheit bringen ;-)

      BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Kann den Schalke nicht mit 3 zentralen Mittelfeldspieler spielen? Ich kenn da so eine Formation: 4-3-3 oder vielleicht 5-3-2...da wäre doch auch platz für Rudy, Mascarell und Bentaleb..dann muss auch niemand abgegeben werden..

    BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      In meinen Augen zu defensiv. Wäre höchstens gegen die Bayern denkbar.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      Warum nicht? In der Vergangenheit hat Schalke doch auch öfter mit einer 3er-Kette mit zwei offensiven Außenverteidigern gespielt. Da würde doch auch die Möglichkeit bestehen, dass Bentaleb dann auf der 10 spielt und Rudy und Mascarell dahinter.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.08.18

      und wohin dann mit Konoplyanka, Harit, Burgstaller, Uth, Embolo, Di Santo, Teuchert, ... das wären dann 7 Spieler für 2 Positionen. Und von denen sollten 5 auch Startelfambitionen haben.
      Nein nein, das 3-4-3 war von Anfang an Tedescos Ziel-System, es fehlte ihm nur lange am "Spielermaterial". Er wird so schnell nicht mehr davon abrücken.

      BEITRAG MELDEN

  • 16.08.18

    Mascarell lieber weg (like) oder noch halten (disklike) ?

    BEITRAG MELDEN