20.05.2019 - 21:12 Uhr Autor: Max Hendriks

Gestern zwar 1:3 in Dresden verloren, konnte der SC Paderborn durch einen Ausrutscher von Union Berlin in Bochum trotzdem den direkten Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern. Einen wichtigen Baustein des offensiv denkenden Teams von Coach Steffen Baumgart bildete in dieser Saison Sebastian Vasiliadis, der im Sommer vom VfR Aalen gekommen war.


In seiner ersten Zweitligasaison traf der Mittelfeldmann sechsmal in die Maschen, darunter auch doppelt beim vorentscheidenden 4:1-Heimsieg gegen den HSV, lieferte zudem noch zehn Vorlagen.

Diese Leistungen könnten dem 21-Jährigen einen Eintrag im Notizbuch von Borussia Mönchengladbach beschert haben: Wie der "kicker" berichtet, bestehe bei den Fohlen Interesse an Vasiliadis, dessen Vertrag bis 2021 gültig ist.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
4,50 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
4

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

  • 20.05.19

    Hat toll aufgespielt und ist sicherlich mit der interessanteste der Paderborner, der auch schon größere Aufgaben angehen könnte.

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Auf Klement bin ich sehr gespannt.
      Bei uns wurde er damals aussortiert, da er einfach noch lange noch nicht so weit war.
      Jetzt hat er aber ja eine super Entwicklung genommen und ein perfektes Umfeld und dadurch ist er meiner Meinung schon jemand, den man kommende Saison auf dem Radar haben sollte.

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Die wollen doch wohl den Aufsteiger nicht schon gleich schwächen, oder ?

    BEITRAG MELDEN