Shinji Kagawa | 1. Bundesliga

Wechsel zur AS Monaco vom Tisch?

31.01.2019 - 13:03 Uhr Gemeldet von: Max Hendriks | Autor: Max Hendriks

Träumt Shinji Kagawa eigentlich von einem Wechsel in die spanische Liga, zeichnete sich gestern vorübergehend eher ein Abstecher in die Ligue 1 als wahrscheinliche Option für den Dortmunder ab. Die AS Monaco sollte das Transferziel für den Japaner seien, es ging um eine Leihe bis Saisonende inklusive Kaufoption.


Wie hierzulande nun unter anderem "kicker", "Sport Bild" und "Sky" übereinstimmend berichten, ist der Deal zwischen dem BVB und den Monegassen geplatzt. Das Interesse des abstiegsbedrohten Klubs soll abgeflaut sein, man werde sich wohl um Tottenhams Georges-Kevin N'Koudou bemühen.

Nach "Bild"-Informationen führe die Spur für einen Last-minute-Transfer in Richtung türkische Süper Lig zu Besiktas Istanbul.

Update | Auf dem Weg nach Istanbul

Am Donnerstagvormittag fehlte Kagawa im Dortmunder Training. Nach Angaben von "BeIN Sports" ist er auf dem Weg nach Istanbul, wo er am Nachmittag eintreffen soll.

Sportdirektor Michael Zorc erklärte in Bezug auf den BVB-Profi am Mittag lediglich: "Ihn haben wir freigestellt, heute abschließende Gespräche zu führen. Da kann ich ihnen aber noch kein endgültiges Ergebnis sagen."

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,75 Note
-
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
2
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
37% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
50% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 31.01.19

    EUROPAPOKAL!!!!

  • 31.01.19

    Hannover 96 mit Angebot

  • 31.01.19

    Egal wohin er wechselt, er wird ein Publikumsliebling wie beim BVB und es ist schade ihn gehen zu lassen.

  • 31.01.19

    Er dachtes sich. Pah, mit nem Ex-Schalker spiele ich nicht zusammen.

  • 31.01.19

    BESIKTAS!!!! Wäre ja geil. :)

  • 31.01.19

    Wenn Shinji in die Türkei wechseln sollte, würde ich das echt schade finden. Für diese genannten Summen müsste sich doch eigentlich was besseres finden. Ich hoffe und denke, dass er woanders hingeht.

    • 31.01.19

      Ich verstehe nicht, warum sich bei den gehandelten niedrigen Summen nicht ein andere Bundesligist für ihn interessiert. Sollte doch auch für ihn anspruchsvoller sein als in die Türkei zu gehen.

    • 31.01.19

      Ich glaube auch nicht, dass er das persönlich ausschließt. Jedenfalls nicht mehr. Es kann ja wohl nicht sein, dass er unter diesen Umständen in die Türkei geht. Frankfurt braucht zum Beispiel auch einen wie ihn, weil sonst immer einer der 3 Stürmer das Spiel in der Offensive lenken muss, wenn die 8er regelmäßig gestellt werden. Besiktas wäre meiner Meinung nach fast schon das worst case... ?

    • 31.01.19

      Naja, wenn schon das angebliche Interesse eines Abstiegskandidaten in Frankreich abgeflaut sein soll, dann bezweifle ich ein wenig, dass Kagawa bei so viel anderen Mannschaften in europäischen Topligen auf dem Zettel stehen wird, die sein Gehalt stemmen können. Ebenso wenig wie er seit Monaten auch nicht mehr auf dem Zettel des Nationaltrainer Japans steht.

      Irgendwann machts vielleicht auch beim größten Kagawa Fan "Klick" woran das liegen könnte.

    • 31.01.19

      Das letzte, was ich von Kagawa sehen konnte, war die starke WM und die mickrigen 4 Spiele ohne Vertrauen. Favre setzte auf andere Spieler, Kagawa bekam keine Spielpraxis und Japans Trainer Moriyasu hat das unter anderem auch so begründet, weil dafür jungen Spielern wie Minamino, Nakajima und Doan Chancen bekommen können. Für mich gehört sowas individuell betrachtet ohne sofort die Qualität in Frage zu stellen. Das kann man nämlich erst dann, wenn man ihn auf dem Platz sieht. Meine Meinung.

    • 31.01.19

      Der Nationaltrainer Japans wirft einen 29-jährigen, gestandenen Nationalspieler, der lt. deiner Aussage "eine starke WM gespielt hat" aus dem Kader, weil er jüngeren Spielern eine Chance geben möchte? Und dir stellt sich dabei nicht die Frage, ob das vielleicht mit Kagawas Qualität zusammenhängen könnte?

      Wow. Da ist ja mal so überhaupt keine Reflexion. Nur die anderen und mystische Umstände sind die Gründe dafür, dass Kagawa kein Angebot von Real Madrid vorliegen hat.

    • 31.01.19

      Ich bin aber auch jemand, der seine eigenen Lieblingsspieler kritisiert. Das kann ich aber nur auf sportlicher Ebene und wenn er nicht spielt, geht das nur bedingt. Favre sieht andere vor ihm und er konnte sich 6 Monate lang nur 200 Minuten zeigen, das lässt "spielerisch" nicht viel Spielraum für Außenstehende.
      Wenn ich also der Meinung bin, dass es einfach daran liegt, dass Favre Götze und Philipp aufgrund der Spielweise bevorzugt, wärend du die Qualität in Frage stellst, dann werden wir nicht auf einen grünen Zweig kommen.

    • 31.01.19

      Das ist nicht ganz richtig, dass sich Kagawa nicht zeigen kann. Er hatte in der Vorbereitung Zeit und auch anschließend konnte er das tagtäglich im Training zeigen.

      Mario Götze hatte unter Favre zunächst auch einen schweren Stand, hat sich aber wieder rangebissen.

    • 31.01.19

      Ja, das ist richtig. Aber niemals würde ich soweit gehen und ihm die Qualität absprechen, ohne überhaupt ein richtiges Bild machen zu können. Denn vor dieser Saison war er ja sportlich noch auf einem guten Niveau. Im Fußball ist schon so viel passiert, da darf man niemals voreilig Schlüsse ziehen. Zum einen hat er seine Nationalmannschaftskarierre noch nicht beendet, zum anderen hat er jetzt, auch wenn es verdammt nochmal leider die Türkei ist, einen neuen Verein. Dann kann ich mir ein Bild machen. Das kann dann jeder. Man muss die Kritik dann auch auf dem Niveau anpassen, das wird mir nicht entgehen, keine Sorge. ?

    • 31.01.19

      Ich spreche ihm auch nicht die grundsätzliche Qualität ab. Er war ein überragender Kicker, als er mit dem BVB das Double holte. Aber seither hat sich im Fußball einfach enorm viel verändert. Es gibt kaum noch Topteams, die einen reinen 10er aufstellen, der lediglich dazu da ist um Bälle zu verteilen.

      Mittlerweile muss ein 10er mehr können. Entweder so wie bspw. Marco Reus zusätzlich noch Stärken in der Tiefe haben mit Tempo und Zug zum Tor oder wie bspw. Thiago Alcantara, der auf der 8 (oder zum Teil sogar auf der 6) Qualität im Spielaufbau miteinbringt.

      Beides hat Kagawa nicht (und das ist für mich eben durchaus ein Punkt der Qualität). Meiner Ansicht nach reicht das demnach dann noch für einen kleineren Verein, der ihn auf einer klassischen 10 aufstellen würde, aber wohl das Gehalt nicht stemmen kann.

      Der Schritt zu einem Verein wie Monaco oder Besiktas, der ihm ein paar Euronen bieten kann, kommt für mich persönlich nicht überraschend.

    • 31.01.19

      Dir ist aber schon klar, dass Kagawa in der letzten Rückrunde bis zu seiner Verletzung einer der wenigen Leistungsträger war? Natürlich dreht sich die Welt im Profifußball schnell, man muss nun aber nicht so tun, als ob ein Spieler - der unter seinen aktuellen (!) Trainer keinen Stich mehr bekommt - aus der Zeit gefallen sei und alles verlernt hat. Mit Selbstbewusstsein/Spielpraxis und körperlicher Fitness kann Kagawa sicher auch zB in der CL noch glänzen...

    • 31.01.19

      In der CL glänzen?

      Ich bitte euch... Ich kann es ja verstehen, wenn man als Dortmundfan Kagawas tolle Leistungen in Erinnerung hat, aber das ist ja jetzt langsam total realitätsfern.

    • 31.01.19

      So ist ist es, wizing90.

  • 31.01.19

    Das ist wohl schon fix denn in den türkischen Medien wird er schon gefeiert... Alles gute

  • 31.01.19

    Wenn er wechselt hab ich echt ein lachendes und ein weinendes Auge. Zum einen bin ich großer Fan und bin ihm dankbar für alles, was er für den BvB geleistet hat. Aber er hat es auch mehr als verdient nochmal Fußball zu spielen und nicht nur auf der Tribüne zu sitzen.