Simon Handle | 2. Bundesliga

Handle vom Training aus­geschlos­sen

17.08.2017 - 10:59 Uhr Gemeldet von: bengt123

Nach einem schwachen Saisonstart mit drei Niederlagen in den ersten drei Pflichtspielen hat Erzgebirge Aue nicht nur seinen Trainer entlassen. Wie Interimscoach Robin Lenk der "Freie Presse" bestätigte, wurden drei Profis dauerhaft aus dem Kader gestrichen und vom Mannschaftstraining ausgeschlossen. Sie dürfen sich individuell auf dem Vereinsgelände fit halten.


Bei den drei Spielern handelt es sich um Fabio Kaufmann, Simon Handle und Mirnes Pepic. Während die letzten beiden in dieser Saison ohnehin noch nicht ins Aufgebot berufen worden waren, begann Kaufmann im Pokal gegen Wehen Wiesbaden in der Startelf. Der 24-Jährige zeigte allerdings eine schwache Leistung und wurde bereits nach 21 Minuten ausgewechselt.

"Wir müssen die Kräfte bündeln und mit den Spielern arbeiten, die uns weiterhelfen. Die Genannten gehören nicht dazu", so Lenk laut "Neue Presse". "Das haben wir als Verein gemeinsam entschieden." Letztere Äußerung liest sich im "kicker" dagegen anders. Dort erklärt der 33-Jährige: "Das war eine Entscheidung des Vereins. [...] Das ist keine Entscheidung von mir, das Recht habe ich gar nicht."

Die Verträge der drei Spieler, die sich nun bis zum Ende der Transferphase nach neuen Klubs umschauen dürfen, laufen noch bis 2020 (Kaufmann) beziehungsweise 2019 (Handle, Pepic).

Quelle: freiepresse.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE