Stefan Bell | 1. FSV Mainz 05

Bell "sowohl spielerisch als auch mental" wichtig

19.01.2021 - 04:31 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Innenverteidiger Stefan Bell ist am vergangenen Wochenende etwas überraschend in die Startelf des 1. FSV Mainz 05 berufen worden. Der 29-Jährige half dabei, dass die Rheinhessen schlussendlich ein 1:1-Remis bei Borussia Dortmund einfahren konnten, was wiederum einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf bedeutet.


Für Bell war es überhaupt der erste Einsatz in dieser Bundesligasaison und dann gleich von Beginn an. Die in ihn gesetzten Erwartungen konnte er bei seinem Auftritt aber erfüllen, wie 05-Cheftrainer Bo Svensson nach dem Spiel sagte.

"Das hat sich auf jeden Fall bestätigt. Ich war auch selbst früher Innenverteidiger und wenn ich sehe, wie Stefan da hinten die Sachen organisiert hat, dann sieht man, dass er sehr, sehr wertvoll war in dem Spiel. Er bringt einfach die Erfahrung mit."

Bell ist fit und darf weiter auf die Startelf hoffen

Nach seiner langen Verletzung aufgrund eines Knorpelschadens ist Bell "eigentlich top-fit", wie Svensson am Montag erklärte. Die Belastungen gegen Dortmund habe er auch gut überstanden. Durch den erneuten Ausfall von Jeremiah St. Juste könnte es daher gut sein, dass er auch im nächsten Bundesligspiel weiter startet.

"Nach 18 Monaten Abwesenheit fehlt dir natürlich so einiges. Sein körperlicher Zustand war aber vor als auch nach dem Spiel gut", so Svensson, der lobte: "Seine Qualitäten, sowohl spielerisch als auch mental, waren wichtig für die Gruppe. Und sie werden es auch bleiben, wenn er irgendwann mal nicht spielt. Der Mensch und der Fußballspieler Stefan Bell werden ein wichtiger Teil von Mainz 05 bleiben."

Abwehrkette steht vor zwei schweren Aufgaben

Auch zur gesamten Dreier- bzw. Fünferkette mit Bell, Moussa Niakhaté und Alexander Hack sowie Levin Öztunali (Torschütze) und Phillipp Mwene auf den Außenbahnen äußerte sich dänische Fußballlehrer:

"Bello war in der Mitte, um die Sachen zu organisieren. Und dann fand ich, dass Levin und Philipp, die letzte Woche nicht gespielt haben, sich im Training sehr gut präsentiert haben. Deswegen hatten sie das verdient, die Chance zu bekommen und sie haben dann auch eine gute Leistung im Spiel gebracht", so Svensson.

Die nächsten zwei Gegner der Mainzer im Rahmen der aktuellen Englischen Woche haben es genauso in sich: So empfängt der aktuell Tabellenvorletzte zuerst den VfL Wolfsburg (Dienstag, 20:30 Uhr). Danach folgt am kommenden Wochenende wieder ein Heimspiel (Samstag, 15:30 Uhr). Der Gegner: RB Leipzig.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,88 Note
-
3,78 Note
3,69 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
25
-
16
13
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
80% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
4% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 19.01.21

    war schon immer ein Super Kerl,
    kenne Ihn noch aus gemeinsamen Internatszeiten beim FSV Mainz 05.

    Er steht für genau die Werte, die Mainz gerade braucht.

    • 19.01.21

      Was hast du da gemacht?
      Das Bett aufgeschüttelt oder das Frühstück serviert... ???

      Was soll sowas...

    • 19.01.21

      Beruhig dich, es ist Kevin

    • 19.01.21

      Warum sollte Kevin nicht mit ihm auf dem Internat gewesen sein ?
      Kenne selbst jemand der für die Kölner A-Jugend gespielt hat, so ungewöhnlich ist das nicht. Gibt viele, die mal in der Jugend von Bundesligisten gespielt haben, dann aber den Durchbruch nicht geschafft haben oder aufgrund von Verletzungen keine Karriere machen konnten

    • 19.01.21

      Was soll denn immer diese Missgunst, wieso sollte er denn lügen?
      Ist doch auch mal interessant sowas von jemanden zu hören, der mit Profis in der Jugend gekickt hat

    • 19.01.21

      Bei Leuten wie 05kigge fragt man sich echt wo ihr Problem ist. Warum greifst du Kevin so dumm an? Einfach nur ein sau dämlicher Kommentar.

    • 19.01.21

      ja ich nehme es ja schon zurück! Sorry Kevin...
      Verstehe nur nicht wie man sich selbst immer so ins Licht rücken muss...
      Ich muss doch nicht im Kommentar erwähnen wen ich kenne oder wie toll man ist...
      Aber egal..
      Ich nehme es zurück.... Tut mir leid.

    • 19.01.21

      Ich habe selbst in der A-Jgd und 1. Mannschaft bei Domstadt gespielt, bin über Rekordmeister nach North London gewechselt. Und bei der Heim-WM habe ich an der Seite von Miroslav Kmala gestürmt.

    • 19.01.21

      Das was Kevin geschrieben hat hat doch nix mit sich profilieren zu tun. Ist doch schön wenn Leute sowas preisgeben und was erzählen.

      Mit deiner Entschuldigung ist das für mich vom Tisch aber du scheinst dich ja immer noch drüber zu ärgern. Schade!

    • 19.01.21

      Lukas Pomatski dein Kommentar ist zu underrated, die Leute die disliked haben, haben wohl nie PES5 gespielt.

    • 28.01.21

      Der Kommentar von Pomatski, made my day, danke, habe gut gelacht :D

  • 19.01.21

    Klingt weiterhin nach S11?

  • 19.01.21

    Hätte vor zwei Spieltagen auch keiner erwartet

  • 19.01.21

    Es hatte überhaupt nichts mit profilieren zu tun, Kollege Schnürschuh.

    Ich wollte damit nur noch einmal seine professionelle Art und Einstellung verdeutlichen, die er schon damals immer an den Tag gebracht hat, obwohl er fußballerisch nie der Beste war!

    Und du als 05 Fan solltest wissen, dass in der Internatseinrichtung in Mainz, dem Kolpinghaus, die Betten von einem selbst gemacht werden und es auch niemanden gibt, der einem das Frühstück bringt...

  • 19.01.21

    Bell lässt es wieder klingeln !