22.05.2019 - 10:53 Uhr Autor: Robin Meise

Das Leihgeschäft mit Wolfsburgs Jeffrey Bruma hat sich für den FC Schalke 04 letztendlich nicht nachhaltig rentiert. Zwar wurde der Niederländer wettbewerbsübergreifend zwölfmal eingesetzt, von einer ausgehandelten Kaufoption über kolportierte dreieinhalb Millionen Euro werden die Knappen jedoch absehen. Neu in den Fokus gerückt ist derweil nach "Bild"-Informationen Stefan Posch von der TSG 1899 Hoffenheim.


Wie schon in der Vorsaison musste sich der Österreicher des Öfteren hinter den etablierten Innenverteidigern anstellen, weshalb er nur phasenweise zur Stammformation zählte. Insgesamt blickt er dennoch auf 20 Pflichtspiele in der zurückliegenden Saison zurück. Im Kraichgau besitzt der 22-Jährige noch einen gültigen Kontrakt bis 2022 – der "Bild" zufolge ohne Ausstiegsklausel.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,72 Note
3,82 Note
3,88 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
9
17
4

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 22.05.19

    Wenn Posch gespielt hat, war er sehr ordentlich. Ich glaube eher, dass er versuchen wird, sich in Hoffenheim durchzusetzen.

    BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Wäre eine Lösung der Kategorie "Okay", aber wenn man wirklich wieder oben richtig angreifen will braucht man denk ich andere Kaliber bei Schalke, da hilft es nicht den 3. oder 4. IV der Konkurrenz zu holen sondern streng genommen eig. den 1. ;-)

    Ist auf Schalke gerade sicher schwierig da Ansprüchen/Erwartungen gerecht zu werden bzw. vor allem nicht den Anschluss nach oben zu verlieren.

    BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Es geht auch darum einen dritten oder vierten Innenverteidiger für die Rotation zu holen (Sane und Nastasic Stamm und Stambouli kann dort auch spielen). Ich würde mir für die Rolle aber einen Ayhan wünschen, der ja auch kostengünstig zu haben ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Wirklich wieder oben angreifen sehe ich bei Schalke aktuell nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 23.05.19

      Naja würde sich ein Ayhan denn in die 2. Reihe setzen wollen wenn er aktuell Stamm spielt und gewechselt ist weil er damals auf Schalke nicht die Chance hatte mehr zu spielen? Ein Ayhan würde wohl nur kommen wenn er realistische Chancen sieht Stamm zu spielen denke ich.

      Die Frage ist halt trotzdem will man den Kader nur verbreitern oder will man sich endlich verbessern und dafür bedarf es eben mehr als Posch.

      Wenn auf Schalke die Verantwortlichen als Saisonziel Platz 8-10 ausrufen würden, würden die Fans wahrscheinlich den Vereinssitz niederbrennen... glaube in dem Umfeld muss Schalke anders agieren, als andere Vereine es tun können oder würden. Wir sprechen immerhin von dem großen Rivalen des BVB und alle Fans schauen jetzt seit Jahren schon mit einem würgen im Hals nach Osten die A40 runter wenn Sie die Entwicklung der beiden Vereine verfolgen...und damit meine Ich nicht nur die beiden Spiele beim Derby sondern die generelle Entwicklung, die Bedeutung für die BL und den deutschen Fußball ,das internationale Geschäft bzw. Standing, den Punkt zu einem der Top Vereine der BL zu gehören usw. usw. und Ich denke da muss man andere Kaliber kaufen bei Schalke um da wieder näher ran zu kommen.

      BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Bei Schalke 04 wundert mich langsam nichts mehr. Da holt man auch Michael Reschke in die Verantwortung. Eigentlich hätte man ja mit einen Blick auf den VFB Stuttgart, wo der Mann auch Verantwortung trug und maßgebend ( nicht alleine) verantwortlich für die Probleme des VFB war, dies Verpflichtung niemals eingehen dürfen.

    Posch ist ein Perspektivspieler, den man vielleicht auch verleihen kann.

    BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Scheinbar plant man bei Schalke schon wieder den Abstiegskampf!
    Anderweitig ist es nicht zu verstehen, wie man auf einen solchen Spieler wie Posch kommt. Der Junge ist hart, meist sogar überhart. Der stand bei seinen Einsätzen fast immer knapp vor einer roten Karte. Das liegt aber hauptsächlich an seiner fehlenden Technik und seinem ungestühmen und übermotivierten Zweikampfverhalten. Seine Spieleröffnung ist hingegen absolut miserabel.
    Aber vom Anforderungsprofil genau jemand, der in die Schalker "Kloppertruppe" passt!

    BEITRAG MELDEN