Streli Mamba | 1. Bundesliga

Mamba laboriert derzeit an Rückenprob­le­men

25.06.2020 - 19:23 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Steffen Baumgart, Chefcoach des SC Paderborn, hat am Donnerstag während der Medienrunde vor 34. Spieltag konstatieren müssen, dass Paderborns Topstürmer, Streli Mamba, derzeit mit Rückenproblemen kämpft. Der 26-Jährige, der fünf Bundesligatreffer auf dem Konto stehen hat, musste am Donnerstag pausieren, eine Rückkehr ins Training ist aber schon für den Freitag geplant.


"Angeschlagen sind im Moment: Luca Kilian, Streli Mamba und Klaus Gjasula. Wo wir bei allen drei nicht genau wissen, wie weit das aussieht. Bei Streli wird es so aussehen, dass wir davon ausgehen, dass er morgen ins Training einsteigt. Bei Luca Kilian und Klaus Gjasula gibt es große Fragezeichen, ob sie überhaupt mitfahren, oder ob sie dann dementsprechend auch spielen werden," so der Übungsleiter über das Trio, das beim SCP zurzeit angeschlagen respektive fraglich ist.

Auf Nachfrage präzisierte Baumgart die genauen Beschwerden beim Ex-Cottbuser: "Er hatte so ein bisschen Rückenprobleme. Wir haben am Dienstag einen Laktaktest gehabt, das merkt man schon bei den Jungs, dass das eine andere Belastung war. Und da ist es natürlich bei dem einen oder anderen so, dass sich das widerspiegelt."

Zum Bundesligaabschluss wartet Eintracht Frankfurt

Damit ist natürlich auch ein potenzieller Einsatz am kommenden Wochenende, wenn die Ostwestfalen es zum Abschluss ihrer Bundesligazeit mit der Eintracht aus Frankfurt zu tun bekommen (Samstag, 15:30 Uhr), noch nicht gesichert. Mindestens das anberaumte Training am Freitag bleibt abzuwarten.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,25 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
24
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE