Taiwo Awoniyi | 1. FC Union Berlin

Offiziell: Awoniyi ist zurück bei Union Berlin

20.07.2021 - 16:35 Uhr Gemeldet von: Fabma96 | Autor: Dennis Winterhagen

Es ist offiziell: Taiwo Awoniyi ist zurück beim 1. FC Union Berlin. Nachdem der (Leih-)Stürmer nach dem Ende der vergangenen Saison erst einmal zurück zu Stammklub FC Liverpool zurückgeschickt wurde, ist er nun fest von den Eisernen verpflichten worden. Das machte der Hauptstadtklub am Dienstag über die vereinseigenen Kanäle publik.


Nach Medienangaben fließen rund 7,5 Millionen Euro von Köpenick zu den Reds. Sollte diese Summe stimmen, wäre Awoniyi der teuerste Einkauf der Klubgeschichte. Bis wann der 23-Jährige nun an der Alten Försterei unterschrieben hat, verriet Union wie üblich nicht.

Der Klub komplettiert nach eigenen Angaben mit Awoniyi die Angriffsreihe und stattet den Rückkehrer erneut mit der Rückennummer 14 aus.

Berlins Manager Oliver Ruhnert freute sich über den geglückten Sommerwechsel: „Seine Robustheit, seine Einsatzfreude und sein unbedingter Wille, dazuzulernen und sich weiterzuentwickeln, haben für uns den Ausschlag gegeben, mit aller Kraft auf diesen Transfer hinzuarbeiten. Dass uns das tatsächlich gelungen ist, ist dem Bemühen aller Beteiligten zu verdanken, eine passende Lösung zu finden.“

Zur letzten Meldung vom 20. Juli 2021:

Für 7,5 Millionen Euro: Awoniyi vor Rückkehr zu Union?

Für umgerechnet rund 7,5 Millionen Euro, so berichtet es Neil Jones (Reporter von Goal), wird Union Berlin Taiwo Awoniyi vom Liverpool FC loseisen und fest unter Vertrag nehmen. Der Medizincheck sei für Dienstag anberaumt.

7,5 Millionen Euro, das wäre in Köpenick eine verhältnismäßig sehr hohe Summe und würde einen Rekord markieren. Ist doch bisher Tymoteusz Puchacz mit 3,5 Millionen Euro der teuerste Einkauf der Klubgeschichte.

Bei Awoniyi wissen die Eisernen zumindest, was sie bekommen. Er verbrachte bereits die vergangenen zwei Spielzeiten in der Bundesliga. 2019/2020 spielte er als Leihgabe beim 1. FSV Mainz 05, kam auf zwölf Einsätze und ein Tor, absolvierte dabei aber nur zwei Spiele über 90 Minuten.

In Berlin hinterließ er wohl trotzdem einen guten Eindruck. Gut genug, um den Nigerianer für die abgelaufene Saison erneut per Leihe in die Bundesliga zu lotsen. Dort stand er 21-mal auf dem Platz, kam auf fünf Tore und drei Vorlagen, ehe ihn von Februar bis Mai ein Muskelbündelriss außer Gefecht setzte.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
4,32 Note
3,95 Note
3,30 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
12
21
5
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
76% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
1% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 20.07.21

    N paar Stürmer mehr schadet auch nicht mehr

  • 20.07.21

    Ist für Unionverhältnisse einfach zu viel,mega schnell aber vor dem Tor soo schwach finde nicht das er die 7,5 Mio letztes Jahr gerechtfertigt hat

  • 20.07.21

    Zu teuer …

  • 20.07.21

    Find ich auch ungewöhnlich das Gerücht.

  • 20.07.21

    Für Friedrich und evtl auch noch Andrich kommt ja noch Ablöse rein. Auch ein Polster für Gehaltszahlungen wird so freigeschaufelt.

    Komplett unrealistisch ist es daher nicht. Ein Spielertyp wie Awoniyi fehlt den unionern jetzt aktuell auch noch im Kader. Wenn er dann wirklich einschlägt, wird er zudem zeitnah ein vielfaches Wert sein.

    Union ist jetzt auch an dem Punkt angekommen, wo ein größeres investment durchaus mal drin ist. Und der Spieler ist den Verantwortlichen bekannt. Also so groß ist das risiko dann auch nicht.

  • 20.07.21

    Nie. Im. Leben.

  • 20.07.21

    Spielt Union dann mit 5 Stürmern oder was?

  • 20.07.21

    Da werden noch einige gehen.
    Ujah Dajaku und Abdullah.

  • 20.07.21

    Puh, wenn der noch zusätzlich kommt, werde ich wohl Voglsammer doch noch verkaufen müssen, zumal sich sein MW einfach nicht wirklich entwickelt . Bis jetzt war ich da von sicheren Einsatzzeiten ausgegangen...
    Oder?

    • 20.07.21

      Wenn Awoniyi kommt, dann wird er wohl den Vorzug erhalten. Union wird sich mit Sicherheit keinen 7,5 Mio. Bank-Spieler kaufen. Wobei es fraglich ist, ob Union überhaupt 7,5 Mio. zahlen will oder ob das Geld nicht doch anders investiert werden sollte.

    • 20.07.21

      Stimmt, bei so hoher Ablöse muss man von großer Wertschätzung ausgehen.
      Das ätzt mich jetzt doch etwas an. Denn Voglsammer traue ich einiges zu, erst recht wenn Kruse dabei ist. Ich hoffe, die 7,5 Mio bleiben vorerst in Berlin.

    • 20.07.21

      Ich denke, dass die 7,5 Mio. auch in Berlin bleiben werden. Ist dann doch schon ziemlich viel. Zumal der Sturm ja jetzt nicht so schlecht aufgestellt ist.

    • 20.07.21

      Ist Awoniji nicht zm und voglsammer eher Links?

    • 20.07.21

      Ja, tendenziell schon, aber es sind beides Strafraumspieler und der ist nur 16 m tief. Daher sehe ich die beiden schon als Konkurrenten. Da wird es sicher auch vom System abhängen.

    • 20.07.21

      Hmm.. habe Becker und Voglsammer , was machen ? ^^

    • 20.07.21

      Beide halten. Sofern niemand anderes kommt spielen beide. Awoniyi ist noch lange nicht zurück in Berlin. Sollten sich die Gerüchte jedoch verdichten, würde ich eher Voglsammer abgeben.

    • 20.07.21

      Erstmal warten, ob der Transfer überhaupt über die Bühne geht.

    • 20.07.21

      Nun ist es wohl safe.
      Voglsammer für 3.88mio verkaufen?

    • 21.07.21

      Gehe davon aus, dass das ein Angebot vom Transfermarkt ist. Würde ihn versuchen, an einem anderen Manager für etwas mehr zu verkaufen. Sollte es ein Angebot eines Managers sein, würde ich dementsprechend versuchen mehr rauszuholen.

  • 20.07.21

    Schon erstaunlich wie viel Union im 3. Jahr ausgibt und das in Zeiten von Corona. Wären nicht die ersten die sich übernehmen. Aber ich glaube das deutet auf einen Verkauf von Friedrich hin. Da Sie dort in Berlin so ne geile Arbeit abliefern glaube ich irgendwie nicht das Sie so viel investieren ohne weitere Einnahmen zu haben.

    • 20.07.21

      Bisher wurde ja kaum etwas nennenswertes ausgegeben außer für puchaz, der bisherige Rekordtransfer mit 3,5 Mio. Ich sehe es wie du, 7,5 Mio kann ich mir nicht vorstellen. Passt einfach nicht zu Ruhnert und der Arbeit von Union.

    • 20.07.21

      Das liegt daran, dass Union künstlich und mit aller Macht das Arme-Mäuschen-Image verteidigt, obwohl das Geld für z. B. Awonyi einfach locker da ist. Ich meine das Null negativ und finde dieses Understatement sehr charmant. Dadurch passt sich die Wahrnehmung aber nur sehr langsam der tatsächlichen Wirtschaftskraft an.

    • 21.07.21

      Ich hatte übrigens Recht, Ruhnert hat die Ablösesumme von 7,5 Mio dementiert. Fake News 😃

  • 20.07.21

    WOW... Union macht viele gute Transfers und eine intelligente Kaderplanung, dass sich der Club in der BuLi etablieren wird. Toller Job. Hätte Schalke mal den Oliver Ruhnert behalten ;-) Immerhin stellen Schröder, Knäbel und Grammozis gerade (auch) ein stimmiges Team zusammen... Auch auf Schalke wird wieder professionell gearbeitet. Reschke und Schneider haben gezeigt, dass sie auf Hobbymanagerniveau sind... gute Vorbilder für viele LI Kommentatoren ;-)

  • Bert O`Hil
    2 Fragen 2 Follower
    Bert O`Hil
    20.07.21

    Für mich einer der schlechtesten MS der jüngeren Bundesligageschichte, was den Abschluss betrifft. Klar, er ist noch ziemlich jung, aber 7,5 Mio für so einen Chancentod fände ich sehr krass...

    • 20.07.21

      Er hat in 21 Spielen 8 Torbeteiligungen gehabt, davon 5 Tore. So weit ich mich erinnern kann, wurde er bei den Toren nicht nur auf der Torlinie stehend angeschossen. Vor dem Hintergrund finde ich die von dir gewählte Bezeichnung "Chancentod" etwas unpassend.

      Mit knapp 24 muss er auch noch nicht am Ende seiner Entwicklung stehen und kann sich noch steigern. In der letzten Saison hat er sich im Vergleich zur Vorsaison in Bezug auf das "Zählbare" ja auch deutlich verbessert. Dass 7,5 Mios. für einen Verein wie Union sehr viel Geld wären, bestreite ich natürlich nicht.

    • 20.07.21

      Mit den Toren etc. hast du natürlich recht. Man darf nur nicht vergessen, dass es noch deutlich mehr hätten sein können. Da waren einige 100%ige dabei, die er nicht verwandelt hat. Wenn er die dann natürlich auch noch macht, sprechen wir hier von 10 Toren aufwärts.

    • Bert O`Hil
      2 Fragen 2 Follower
      Bert O`Hil
      20.07.21

      Ich dachte beispielsweise an die Partie gegen Schalke, als er Chance um Chance vergeben hat.
      Allgemein habe ich ihn als schnellen Bullen in Erinnerung, der vorm Tor die Nerven verliert und viele Hochkaräter vergibt.

  • 20.07.21

    Teuer ja, aber passt zu Union. Ja er ist nicht der topknipser aber ein Bulle im Sturm der ackert, ob nun immer glücklich oder nicht. 7,5 mio is ne Menge Holz und ja einige werden noch verliehen und gehen. Wir können uns keinen selke leisten der gefüttert werden muss, sondern müssen uns einen holen der sich das erackert auch wenn dann in den letzten Metern die Konzentration und Kraft fehlt. Außerdem wirst du den an die Engländer bei gleicher Leistung fürs doppelte wieder los.

    2 Ergänzungen, 1. das was er rackert plus Torgefahr, nicht für Union bezahlbar. 2. eisern bleiben!

  • AzeeR
    2 Fragen 2 Follower
    AzeeR
    20.07.21

    Liverpool macht para !!!

  • 20.07.21

    Das halte ich für einen Fehleinkauf.
    Ich habe keinen blassen Schimmer, was Fischer in ihm gesehen hat.
    Fakt ist, dass Avoniyi sich für Manager nicht eignet, dafür spielt er zu wenig mit, und er versiebt zu viele Chancen

  • 20.07.21

    für Kevin Behrens irgendwie ein Schlag ins Gesicht oder was denkt ihr?

  • FC Favorit
    1 Frage 0 Follower
    FC Favorit
    20.07.21

    Voglsammer 👍 oder Awoniyi 👎? Oder vielleicht soger beide?

  • 20.07.21

    Suche eine Comunio zum mitspielen !!!!!
    Aber bitte keine 3,4 leute comunio
    Bin sehr aktiv und bringe 6 jahre erfahrung mit !!!
    Würde mich mega freuen 💪🏽

  • 21.07.21

    Bin immer noch etwas schockiert grad, dass Union mal eben 7,5Mio für einen Transfer raushaut... und dabei haben die noch net mal ne richtige Anzeigetaffel im Stadion :D

    • 21.07.21

      Anzeigetafel wird überbewertet...alles schicki-micki-Kram.
      Spaß beiseite, Ruhnert hat die 7,5 schon dementiert.

  • 21.07.21

    Die 7,5 Mio wurden dementiert. Jetzt können die ganzen Buchhalter hier wieder einen Gang runter fahren 😃

  • 29.07.21

    S 11 ?

  • KreisligaXavi
    1 Frage 2 Follower
    KreisligaXavi
    20.07.21

    „Wie viele Offensivkräfte wollen sie?“
    Urs Fischer: „Ja!“

    • 20.07.21

      keine Sorge... da passiert sicher noch einiges auf der Abgabenseite...

    • 20.07.21

      Union hat ja schon 13 Abgänge (17 Zugänge).

      Was soll denn da noch alles gehen?!

      Die können ja schon froh sein, wenn bis zum Saisonstart alle sich mit Namen ansprechen können 😂

    • 20.07.21

      interessant ist vielleicht auch, dass sie Mangels lokal ausgebildeter Spielern nur 21 Mann für die A-Liste der European Conference nominieren werden dürfen. Aktuell sind 33 Profis im Kader.

    • 20.07.21

      Bedeutet entweder das wir dann wissen wer eher in der liga spielt oder wer erstmal außrn vor ist was den start der Saison angeht.

    • 20.07.21

      Jein, die endgültige Liste müssen sie erst am 01.09. abgeben, also nach dem dritten Spieltag. Vielleicht interpretiere ich da zu viel herein, aber es wirkt ja fast so, als würde Union sich zwei Mannschaften aufbauen. Daraus hätte ich jetzt abgeleitet, dass im mutmaßlich unwichtigeren Wettbewerb - also der Conference - das B-Team spielt. Leute wie Haraguchi, Behrens oder Voglsammer haben doch im offenen Konkurrenzkampf überhaupt keine Schnitte.
      Das könnte widerum bedeuten, dass einige Hochkaräter in der Gruppenphase nicht nominiert werden. Ich denke da an Becker, Ingvartsen, Awoniyi, ggf. auch einen Innenverteidiger.

    • 21.07.21

      @oneberlin Ist es nicht dünnes Eis als Hertha Fan da so einen schnippischen Kommentar bzgl. eines großen Umbruchs bei den Eisernen zu liefern ;-)

      Nach den letzten Saisons sollte man da glaub ich eher demütig leise sein und neidvoll schauen, denn in Berlin ist seit Jahren eher die Hertha der Kirmesverein und das ganz ohne jetzt Pro Union zu sein... mir sind die Berliner Vereine eig. alle Wurst, aber neutral betrachtet ist es eine Tatsache.

    • 21.07.21

      😂

      Nein, garantiert nicht.

      Ich vergrabe mich doch nicht, weil irgendein Verein mal eine Saison über seinen Verhältnissen spielt.

      Ich schaue auch mit Sicherheit nicht „neidvoll“ oder „demütig“ rüber. Warum auch?! Union ist nicht die Kategorie Club, zu denen man anstrebt, aufholen zu wollen.

      Union ist ein Neutrum. Es gibt keinerlei Rivalität. Das ist nicht wie BVB und S04. Union juckt hier keinen, man grüßt sich und wünscht sich einen schönen Tag. Die Presse versucht das zu erzeugen. Erfolglos.

      Und wenn RB Leipzig 20 Spieler holt und 20 Spieler abgibt, finde ich das genauso unterhaltsam - weil es einfach ungewöhnlich ist.

    • 21.07.21

      @oneberlin
      Naja so ganz "Konkurrenzlos" ist Berlin dann auch nicht und gerade bei der Hertha wurmt es die Verantwortlichen schon sehr, dass man in der Stadt selbst bei so vielen Einwohnern und Fußballfans die Bedeutung des eigenen Hauptstadt eher sehr "mäßig" ist.
      Die Stadt mit den meisten Einwohnern in DE und das Stadion ist nur zum DfB-Pokalfinale voll und das auch meist weil eben andere Vereine zu sehen sind und es ist nicht nur eine Saison sondern in Berlinreden mehr Leute über Union als über die Hertha ...weil eben der "kleine Dorfverein" erfolgreicher ist als "die große Hertha" und viele Fußballfans eben lieber zur alten Försterei gehen weils "hipp" ist.

      Rivalität wie Dortmund vs Schalke gibt es aber generell nur bei Dortmund vs. Schalke... glaub in dem Ausmaß hast du das sonst nirgends auch wenn ja mittlerweile jede Region so tut als seien sie das Derby und in jeder Sky-Konferenz wird von irgendwelchen "Derbys" gesprochen..

    • 21.07.21

      SeeMeRockin letzter Absatz is quatsch

    • 21.07.21

      @seemerockin:

      Das führt jetzt hier was weit, aber ich geh mal kurz darauf ein:

      Berlin ist halt Berlin und nicht Ruhrpott.

      Du hast hier so viel Alternativen an Kultur & Unterhaltung (und das ist der Profifussball eben), dass die bis dato mäßig erfolgreichen Clubs einfach untergehen.

      Du spielst in Berlin erstklassig und "erfolgreicher" Basketball, Handball, Eishockey, Wasserball etc.

      Die Leute verteilen sich. Dazu kannst du in Berlin noch mehr erleben, als nur Sport. Du kannst hier Freitag Abends in einen Club gehen und Montag früh erst wieder rauswanken.

      Ich garantiere dir, dass sobald es tatsächlich so weit kommen sollte, dass nach 20 Jahren hier mal wieder die CL Hymne im Olympiastadion ertönt, die Bude voll ist. Erfolg zieht - dabei haben wir jetzt schon immer einen Zuschauerschnitt von ~45.000 (vor Corona).

      Keiner stellt sich gerne im November bei -2 Grad ins weite Olympiastadion und gibt sich ein madiges 0:0 von Hertha BSC gegen Mainz 05. Nichtmal Touristen.

      Selbst bei so hoch gelobten Fans wie beim BVB siehst du dieses Muster. Ich erinner mich an die Saison unter Klopp, wo der BVB unerwartet in der Hinrunde auf einem Abstiegsplatz lag. Die haben zu tausenden die Spiele vorzeitig verlassen, wenn die Mannschaft hinten lag. Die Spiele waren zwar auf dem Papier ausverkauft, du hast aber die teilweise leeren Sitzreihen/Stehbereiche sehen können.

      Berlin hat zur Zeit keinen Erfolg. Dementsprechend auch keine Attraktivität und besondere Strahlkraft. Das gilt es in den nächsten Jahren zu ändern. Dabei wäre die Ideallösung Hertha und Union "Seite an Seite" sich dauerhaft im oberen Tabellendrittel anzusiedeln.

    • 21.07.21

      @SeeMeRockin Dann warst du wohl noch nie außerhalb der Grenze des Ruhrpotts bei richtigen regionalen Deebys im Stadion.

      Köln Gladbach zb ist jetzt auch kein Ponykick
      Hamburg Bremen ist auch nicht ohne
      Braunchweig Hannover ist immer was los, denke da an tote Schaafsköpfe an Trainingsgeländen
      Stuttgart Karlsruhe ist regelmäßig die halbe Stadt auf den Beinen

      Und im Osten zwischen den Vereinen die jetzt in Liga 2-4 kicken gibt es sicher auch ein bis zwei richtige Derbys. Bloß fällt mir da jetzt keines ein.

    • 21.07.21

      wie gesagt und um das nochmal deutlich zu machen:

      Es gibt keine Rivalität zwischen Hertha und Union. Alleine historisch bedingt durch die Mauer haben die Vereine Jahrzehnte nichts miteinander zu tun gehabt. Selbst nach Mauerfall gab es immer eine Barriere an Ligaunterschieden, die das verhindert haben.

      Man existiert nebenbeinander. Man scherzt übereinander. Man grüßt sich. Man aktzeptiert sich. Hat aber völlig verschiedene Vereinsphilosophien, Geschichten und Ausrichtungen.

      Ich freu mich jetzt schon, wie das Olympiastadion nach den Conference League spielen von Union komplett mit weiss-roten Aufklebern bombardiert sein wird... ;)

    • 21.07.21

      Spielen die nicht in Köpenick sondern müssen ins Olympiastadion?

    • 21.07.21

      Jup. Die Alte Försterei hat nicht genug Sitzplätze. Union zieht für die Spiele ins Olympiastadion.

      Was für viele "Rivalen" undenkbar wäre, wird bei blau und rot hier eben mit einem Achselzucken und Nicken akzeptiert. "Viel Erfolg in unserem Wohnzimmer, macht es bitte nicht kaputt"

      -> https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/union-berlin/union-berlin-spielt-international-im-olympiastadion