Thomas Schaaf | Vereinslos

Hannover 96 beurlaubt Schaaf

03.04.2016 - 18:00 Uhr Gemeldet von: Bengalo | Autor: Bengalo

Hannover 96 hat Cheftrainer Thomas Schaaf mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Der 54-Jährige übernahm die Niedersachen erst zur Rückrunde der laufenden Saison und fuhr lediglich einen Sieg bei zehn Niederlagen ein.


Für den Rest der Saison werden die "Roten" durch den bisherigen U19-Trainer Daniel Stendel betreut.

Quelle: hannover96.de

  • KOMMENTARE
  • 03.04.16

    Jetzt noch Bader, Kind, Möckel.. :)

  • 03.04.16

    Junge Junge wasn Chaos da! Glaube nicht dass Schaaf sehr traurig sein wird, dass er jetzt schon gehen muss/darf

  • 03.04.16

    Das Boot ist doch schon längst gesunken. Welcher Trainer tut sich "die Rettung von H96" noch freiwillig an?

    • 03.04.16

      Keiner, aber es gibt bestimmt genügend Trainer, die sich schon jetzt den Job bei einem ambitionierten Zweitligisten sichern wollen.
      In Hannover ist doch sowieso schon jeder mit den Gedanken in der 2. Bundesliga.

  • 03.04.16

    Da geht's nicht mehr um ne Rettung, da geht's um die Planung für die nächste Saison in der zweiten Liga

  • 03.04.16

    Er hat ja förmlich darum gebettelt, das will bei Schaaf schon was heißen. Kind und Bader haben in der Winterpause aber auch noch mal alles falsch gemacht, was noch falsch zu machen ging. So was von verdienter Abstieg, gerade wenn man an Freiburg und Paderborn im letzten Jahr denkt.

  • 03.04.16

    Jetzt bekommt er endlich was er wollte. Das wars dann wohl auch für Schaaf als Trainer in der 1. Liga.

    • 03.04.16

      Wiso? Weil er das nicht 1. Ligatauglichen und schon lange abstiegsüberfällige Hannover nicht retten konnte? Man schaue nur auf Eintrach Frankfurt, letzte Saison unter Schaaf und diese Saison, ... . Wer Thomas Schaaf die Qualität abspricht macht sich wahrlich lächerlich.

    • 03.04.16

      Ne, weil er Hannover sogar noch schlechter gemacht hat. Und vor allem wegen seiner Außendarstellung und dem Umgang mit den Medien. Abgesehen davon hat wohl kein Verein Lust auf einen Trainer, mit dem man offensichtlich nicht langfristig planen kann, weil er sich überall unbeliebt macht und nach kurzer Zeit die Mannschaft verliert.

    • 04.04.16

      Ach, Armin Veh fand bisher auch immer wieder ein Plätzchen...

      Was war denn an seiner Außendarstellung verkehrt, bzw. mit seinem Umgang mit den Medien? "Schlechter gemacht" finde ich dabei auch schwierig zu behaupten, da ich finde, dass er einfach der falsche Mann für Hannover 96 war. Schaaf hatte für seine Art, wie er Fußball spielen lassen will, zu wenig Qualität im Kader. Keine Ahnung, wie man im Winter in Hannover auf den Namen Schaaf kam. Aber bevor Kind in Frage gestellt wird, wird man wohl noch 20 Trainer in Hannover in Frage stellen.

    • 04.04.16

      Hast du mal Interviews von ihm gesehen? Und dieses ganze hin und her von wegen 2. Liga oder nicht. Sollte man sowas nicht vorher klären, wenn man so einen Job antritt.

      Und wenn der Kader für die Art von Fußball, die Schaaf spielen lassen will nicht geeignet ist, dann ist es ein Armutszeugnis für Schaaf dass du das siehst und er offenbar nicht. Die Spieler die er im Winter geholt hat, waren auch alle Flops.

    • 04.04.16

      Die Frage stellt sich viel mehr, warum verpflichtet man ihn dann erst? Ich weiß nicht, ob es daran liegt ob er die Qualität des Kaders falsch einschätzt (er sagte doch jetzt sogar öffentlich, dass das nicht für die erste Liga reicht) oder ob er sich einfach mehr erhofft hat. Ich weiß schon, welche Aussagen du meinst, aber ganz ehrlich, wenn ich Woche für Woche mitansehen müsste, was ein Schulz, Sakai oder wer auch immer, da fabrizieren, dann würde mir als Trainer wohl auch irgendwann der Kragen platzen, wenn die komplette Medienwelt die Misere ständig an mir festmachen wollte. Schaaf hat sicherlich auch Anteil, behaupte ja gar nicht das Gegenteil, aber ich finde, mit dem Kader ist schlicht nicht mehr möglich. Qualität fehlt in allen Mannschaftsteilen außer im Tor. Schaaf hat sich im Winter nicht selbst eingestellt, aber über diese Stelle diskutiert komischerweise niemand, die für Trainereinstellungen oder -entlassungen zuständig ist.

    • 04.04.16

      Was mich etwas verwundert ist, dass Schaaf nach Bekanntgabe seines Engagements in Hannover meinte, dass er nicht zu viel verändern wolle, um die Mannschaft nicht zu sehr zu verunsichern. Der Kader sollte lediglich punktuell verstärkt werden.

      Was aber tatsächlich passierte haben wir alle gesehen. Er hat wild umgestellt und die spielerisch stärkeren des Kaders auch mal auf die Bank gesetzt, bzw. sie auf völlig anderen Positionen spielen lassen und einfach mal vier oder fünf neue Spieler reingeworfen. Und sowas nach "nur" einer Winterpause anzustellen zeugt von Mut und einer gehörigen Portion Optimismus.

      Schade, dass er an seinem Plan, den er kommuniziert hat, nicht festhielt.

    • 04.04.16

      Oder es zeugt von Not und absoluter Hilflosigkeit. Bei dem Kader blieb ihm doch gar nichts anderes übrig. Er musste auf ein Wunder aus der 2. Reihe hoffen. Die Chancen mit dem Spielermaterial was zu reißen war aber so oder so sehr gering.

    • 05.04.16

      Ich stimme dir da völlig zu. Das mit dem "Mut" und dem "Optimismus" war auch nicht ganz ernst gemeint. Ich meinte damit, dass H96 nicht der FCB ist, wo mal eben ein Alonso kommt und noch am gleichen Tag für die Mannschaft aufläuft und auch noch gut spielt. Bei H96 hätte man mehr als nur eine Winterpause benötigt, um das zum Erfolg zu bringen, was Schaaf da vor hatte.

      Vor allem die erfahrenen Spieler, die im Winter transferiert wurden, kamen überhaupt nicht bei der Mannschaft an. Die Spieler sind alle sowas von verunsichert, dass es so scheint, als wüssten sie gar nicht was sie machen sollen. Was bei denen in der Abwehr abgeht ist kaum mit anzusehen. Irgendwann versinkt man in Resignation.

    • 05.04.16

      Richtig. Und das würde ich in erster Linie nicht am Trainer festmachen. Bei Zieler sieht man das aktuell am besten. Absolute Top Leistung bis vor ein paar Wocher, aber auch er sieht wohl (unbewusst), dass er machen kann, was er will, es sind pro Spiel mehrere Spieler dabei, die sich Patzer leisten, die Spiele entscheiden und offensiv haben sie nicht die Qualität das auszugleichen. Bei Zieler oder Sané (der zuletzt ja umstritten bei Schaaf war) sieht man meiner Meinung nach genau eine solche angesprochene Resignation. Schaaf tat mir irgendwie Leid die letzten Wochen. Auch als Trainer denkst du da vermutlich auch irgendwann "was sollst du denn noch anderes machen", dann lässt du halt mal nen Sané draußen. Es ist ja nicht so, dass er es nicht auch umgekehrt versucht hätte, aber das war ja ebenso erfolglos. Die letzte Woche hatte was von "letzter Patrone" bei Schaaf in Hannover.

    • 05.04.16

      Der Torwart sieht ja leider immer schlecht aus, wenn die Mannschaft (vor allem die Abwehr) nicht funktioniert. Das sieht man, wie von dir angesprochen, jetzt an Zieler, letzte Saison sah man es bei Weidenfeller und kurz nach Adlers Einstand beim HSV, wo er die ersten Spiele noch Weltklasse zeigte, auch leider bei ihm.

      Um Zieler braucht man sicher aber keine Sorgen machen. Guardiola konnte ihn oft genug sehen, weiß also um Zielers Qualitäten, ManCity braucht einen starken Torwart und so günstig, wie in Zielers Fall, kommt man sonst nicht an so einen Torwart.

      Was Schaaf betrifft kann man nur sagen, dass das Engagement bei H96 eine klare Fehlentscheidung seitens aller beteiligten Personen war. Aber die Situation auf ihn abzuwelzen halte ich auch nicht für richtig. Eigentlich kann er (trotz seines widersprüchlichen Verhaltens) am wenigsten dafür. Da haben einfach zu viele Schmetterlinge den Sturm verursacht.

  • 03.04.16

    Schlechter als unter Schaaf kanns nicht mehr werden. Zusätzlich plant man schon für die 2. Liga.

  • 03.04.16

    Hab doch direkt gesagt, dass Schaf keiner für Hannover ist, weil der sich die 2.Liga bestimmt nicht antut..

  • 03.04.16

    Also die Verpflichtung von Schaaf war doch von Anfang an die Buchung des Tickets in den 2. Liga Urlaub.... absolut ideenloser Trainer dessen Zeit seit Jahren vorbei ist.... keine neuen Ideen, System schlecht und festgefahren und wenn man Ihn reden gehört hat war das nicht mal Marke "besonderer Motivator"....
    Schade für 96 aber es ist wohl unausweichlich diese Saison und kann mir nicht vorstellen das noch irgendwer tatsächlich an den Klassenerhalt glaubt.... weil glaube das ist bei dem Rückstand völlig utopisch.... man merkt auch den Spielern an das Ihnen die Situation zusetzt und sie teilweise auch hemmt und blockiert.... bei Hoffenheim hat z.B. einer den Posten übernommen ohne großen Namen aber der bewegt sich wenigstens an der Seitenlinie, zeigt Emotionen, pusht seine Spieler und hängt nicht krampfhaft an einem System was vielleicht vor 15 Jahren mal Sinn machte....

    • 03.04.16

      Bei der sge hat Schaaf aber eig gute Arbeit geleistet. Er ist zwar gegangen, jedoch lag das nur am Disput mit bruchhagen.

  • 03.04.16

    Bei denen steht aber im Gegensatz zu Hannover auch keine gemeldete 2. Liga Elf im offiziellen Bundesligakader. Den Abstieg haben doch schon vor Saisonbeginn alle Spatzen von den Dächern gepfiffen. Die Mannschaft hätte gerade nach dem Abgang von Stindl effizient verstärkt werden müssen. Natürlich ist das einfacher gesagt als getan, aber irgendwie hatte man den Eindruck man hatte sich bei den Verantwortlichen erhofft irgendwie doch noch mit dieser Elf durch die Saison zu kommen. Im Saisonverlauf hat sich dann aber gezeigt, dass es der Mannschaft an allen Ecken und Enden fehlt. So einen Rückstand kann man dann nicht mehr mit Paniktransfers in der Winterpause aufholen.

    Meiner Meinung nach haben die Verantwortlichen um Kind eine besondere Schuld an diesem Abstieg. Dabei hätte man meiner Meinung nach durchaus mit der Achse um Zieler, Sane und Kiyotake mit einigen punktuellen Verstärkungen zumindest einen Platz im Bundesligamittelfeld erreichen können.

  • 03.04.16

    Die aufgezählten Spieler werden dann wohl im Sommer auch weg sein...als wenn sich Zieler die 2. Liga antut wenn er in der N11 mitfahren will (wenn auch nur als Nr.3)... Trapp , Leno und Co freuen sich dann sicherlich....
    Tatsächlich ist der Kader kaum 1. Liga tauglich aber Ingolstadt und Darmstadt zeigen das es auch mit NoName Kader gehen kann....

  • 04.04.16

    Sixten Veit: gut zusammengefasst, sehe
    ich zu fast 100% auch so

  • 04.04.16

    Ich kann bei Schaaf keine Schuld erkennen, allenfalls, dass er den Job überhaupt übernommen hat. Sollten die von Sixten genannten Spieler gehen, einer ist ja schon weg, wird es auch in Liga 2 schwer. Unterschätzt die zweite Liga nicht.

  • 06.04.16

    Effenberg ist ebenfalls nach gelungenem Trainer Einstand bei Paderborn zu haben, vielleicht sollte das jemand mal dem Kind flüstern ;)